10 Nächte
Flugsafari
Okavango Explorer
Khwai Gebiet, Okavango Delta, Linyanti Gebiet, Chobe Fluss

Flug nach Sable Alley
2 Nächte Sable Alley Khwai Private Concession

Das Sable Alley steht am Rande eines Waldes unter Schatten spendenden Bäumen, davor erstreckt sich eine sumpfige Grasfläche mit einem grösseren Pool, der normalerweise von Hippos bewohnt ist und deren Grunzen die Gäste durch den Tag begleiten.

Das Hauptgebäude hat grosse Decks mit vielen Sofas zum Entspannen und Staunen. Gleich davor wurde eine offene Feuerstelle gebaut - hier wird am Abend das Feuer entfacht und die Nacht mit einem guten Drink eingeläutet. Ein Pool ist ebenfalls vorhanden. Das Camp wirkt sehr einladend und sympathisch.

Die zehn Doppelzimmer und die zwei Familienzelte stehen auf beiden Seiten des Hauptgebäudes entlang des Waldrandes und bieten en-suite Badezimmer, Innen- und Aussendusche und private Veranda. Die Zelte stehen etwas erhöht auf hölzernen Plattformen und bieten recht viel Platz.

Lage
Das Sable Alley liegt in einer privaten Konzession (NG18) am Khwai Fluss (200'000 Hektaren) an der Ostseite des Okavango Deltas, angrenzend an das Moremi Game Reserve, welches quasi auf der anderen Flusseite beginnt. Die NG18 Konzession unterscheidet sich von der öffentlichen NG19 Konzession insbesondere darin, dass diese Konzession privat ist und nicht für Selbstfahrer oder mobile Safaris geöffnet ist.

Das Camp wird per Flugzeug in 30 Minuten ab Maun erreicht. Der Airstrip heisst Banoka.

In der NG18 Konzession stehen drei Camps, das Sable Alley, die Sky Beds und das Hyena Pan Camp. Wir kombinieren das Sable Alley mit den Sky Beds, Plattformen bei einem Wasserloch, die für Übernachtungen unter den Sternen gebucht werden können. Das Hyena Pan Camp liegt nicht ideal, für unseren Geschmack hat es dort zu viel Mopane, was Tiersichtungen sehr schwierig macht.


Fahrt nach Skybeds
1 Nacht Skybeds Khwai Private Concession

Die Besucher der Skybeds schlafen auf hohen Plattformen unter freiem Himmel. Die Skybeds bestehen aus einer oberen Plattform mit einem bequemen Bett und Aussicht auf das Wasserloch, und einer unteren Plattform, wo ein komfortables Badezimmer mit heisser Dusche eingerichtet wurde. Man muss also nicht wirklich auf viel Komfort verzichten. Am Abend beleuchten Laternen die Plattformen, aber denken Sie daran, trotzdem Ihre Taschenlampe mitzubringen.

Es geht bei den Skybeds darum, dass weniger manchmal mehr ist. Die Gäste kommen meistens erst am späteren Nachmittag bei den Skybeds an und haben dann genug Zeit, sich einzurichten und den Sonnenuntergang zu geniessen. Zu dieser Zeit finden sich oft einige Elefanten am Wasserloch ein und man kann das Schauspiel wunderbar von der hohen Plattform aus beobachten. Anschliessend trifft man sich zum gemeinsamen Abendessen am offenen Feuer. Die Übernachtung unter freiem Sternenhimmel ist dann wahrscheinlich für die meisten der eigentliche Höhepunkt, denn die Sterne sind zum Greifen nahe.

Lage
Die Skybeds befinden sich in der privaten Konzession (NG18) im Khwai Gebiet (200'000 Hektaren) an der Ostseite des Okavango Deltas, angrenzend an das Moremi Game Reserve, welches quasi auf der anderen Flusseite beginnt. Die NG18 Konzession unterscheidet sich von der öffentlichen NG19 Konzession insbesondere darin, dass diese Konzession privat ist und nicht für Selbstfahrer oder mobile Safaris geöffnet ist.

Die Skybeds werden per Flugzeug in 30 Minuten ab Maun erreicht. Der Airstrip heisst Banoka. Meist verbringt man zuerst einige Nächte in einem der Camps und kombiniert dies mit einer Nacht auf den Skybeds.

Die Skybeds liegen rund 2h Fahrt von Sable Alley entfernt und rund 1h Fahrt vom Hyena Pan Camp.


Flug nach Pelo Camp
2 Nächte Pelo Camp Okavango Delta

Das Pelo Camp ist sehr familiär und persönlich. Das Camp besteht aus nur fünf Gästezelten, die ebenerdig in den Bush gebaut wurden und über Sandwege mit den zwei Hauptzelten verbunden sind. Hier befindet sich das Esszelt und die Lounge, eine Open-Air Bar und das Boma. Am Abend sitzt man hier zusammen um das Campfeuer und freut sich, einfach mal weit weg vom Alltag und ganz nah an der Natur zu sein.

Die Zelte haben je ein eigenes Bad mit Spültoilette und fliessendem Wasser. Vor dem Zelt hat es ein kleines Verdeck, wo man draussen sitzen kann. Von hier aus fährt ein kleiner Weg einige Meter zu der romantischen Buschdusche, basierend auf einem Kübel, der mit Wasser gefüllt wird und den man in die Höhe zieht.

Das Pelo Camp bietet nur Wasseraktivitäten, aber hier im Herzen des Okavango Deltas gibt es nichts besseres.

Lage
Das Pelo Camp befindet sich mitten im Herzen des Okavango Deltas. Das märchenhaft schöne Gebiet bietet alles, was das Okavango Delta so einzigartig macht: Weite Flutebenen und mit Schilf umsäumte Wasserkanäle, die mit Palmen und mit Feigenbäumen bewachsene Inseln verbinden, eine Traumwelt mitten in der Natur. Übrigens bedeutet 'Pelo' Herz in der einheimischen Sprache Setswana. Wenn man die Insel aus der Luft anschaut, dann erkennt man auch warum: die Insel hat die Form eines Herzens!

Das Pelo Camp ist nur per Kleinflugzeug erreichbar. Der Jao Airstrip befindet sich etwa 60 Minuten vom Camp entfernt - von hier aus werden Sie zuerst zur Bootsstation gefahren, dann per Boot ins Camp gebracht. Die Flugdauer in einer Cessna Caravan nach Maun beträgt 40 Minuten, nach Kasane 1 h 25 Minuten.

Das Jacana Camp ist Teil der privaten Jao Konzession (630 km²). Zu dieser Konzession gehört auch das Jacana Camp, das Tubu Tree Camp, das Kwetsani Camp und das premier Jao Camp.


Flug nach Selinda Explorers Camp
3 Nächte Selinda Explorers Camp Okavango Linyanti

Das Selinda Explorers erweitert die Erlebnis-Palette Botswanas mit einem Ort, wo Sie auf dem Selinda Spillway mit dem Kanu unterwegs sein können.

Dieses kleine, persönliche Camp mit nur vier Zelten (eines davon ist ein Familienzelt für vier Personen) wurde vom Selous Game Reserve in Tansania an diesen neuen Ort verfrachtet, und bringt eine Spur Swahili Chic nach Botswana. Anders als die klassichen Camps in Botswana stehen hier alle Zelte ebenerdig und nicht auf erhöhten Plattformen. Das Camp ist einfach eingerichtet, aber mit allem Notwendigen ausgerüstet inklusive Strom und heissem Wasser.

Wir buchen das Camp manchmal auch exklusive für Familien und Freunde, die gerne unter sich bleiben möchten.

Lage
Das Selinda Explorers Camp liegt am Selinda Spillway. Der Spillway ist in Jahren mit hoher Flut die Verbindung zwischen den Okavango Gewässern und den nordöstlicheren Linyanti und Kwando Flüssen. Je nach Wasserstand der beiden Seiten fliesst das Wasser in die eine oder andere Richtung. In manchen Jahren floss es sogar in beide Richtungen, so flach ist das Land! Die Umgebung besteht aus verschiedenen Lebensräumen, insbesondere auch grossen offenen Flächen, und garantiert eine grosse Tiervielfalt.

Das Selinda Explorers Camp ist Teil der privaten Selinda Konzession (1'350 km²). Auf diesem Gebiet stehen auch das Selinda Camp und das premier Zarafa Camp.


Flug nach Kasane

Bootsfahrt nach Chobe Princess
2 Nächte Chobe Princess Hausboot

Die Chobe Princess Safariboote sind Hausboote, die auf dem Chobe Fluss unterwegs sind. Die Boote sind klein und intim und bieten ein sehr privates Safarierlebnis für Paare, Familien oder kleine Gruppen. Die Boote können ab 2018 nur noch für 2-tages Trips (Montag und Mittwoch) oder 3-tages Trips (Freitag) gebucht werden.

Ein grosser Vorteil der Boote ist, dass am Abend alle anderen Gäste zurück in die Lodges gehen und man den Fluss dann praktisch für sich alleine hat. Das Hausboot ist im Prinzip Ihr schwimmendes Hotel, und das Service-Team, der Guide und die Boote stehen zu Ihrer Verfügung.

Die drei Hausboote sind etwa 18m lang. Die Schiffe bieten 4-5 Kabinen mit Kingsize Betten oder Twins, en-suite Badezimmer und grossen Schiebefenstern. Die Kabinen sind ausgelegt für zwei Erwachsene, aber man kann auch noch maximal 1 Kind unter 8 Jahren mit den Eltern unterbringen.

Die Chobe Princess Safariboote sind mehrstöckig. Im untersten Stock befinden sich die Kabinen für die Gäste und die Crew, im mittleren Deck gibt es eine Bar, eine Lounge und natürlich einen Essbereich. Im Bug des Bootes wurde ein Planschpool hingebaut und einige Liegestühle laden zum Sonnenbaden ein. Der oberste Stock bietet die schönste Sicht, von hier aus lässt sich das Geschehen auf dem Fluss optimal überblicken.

Lage
Die Chobe Princess Safariboote operieren auf der Namibischen Seite des Chobe Flusses. Die Gäste treffen sich beim Grenzposten von Kasane (Botswana) unten am Fluss um 13:30 Uhr. Der Grenzposten kann ab Kasane Flughafen in etwa 10 Minuten Fahrt erreicht werden.

Die Öffnungszeiten sind täglich von 07:30 morgens bis um 16:30 nachmittags. Wenn mal der Pass gestempelt wurde, bringt Sie das Boot hinüber nach Impalila Island (Namibia), hier bekommt man den Stempel von Namibia. Die Bootsfahrt und die Immigration sollte nicht länger als etwa 45 Minuten in Anspruch nehmen, ab Kasane Airport etwa 1 Stunde. Am Tag Ihrer Abreise werden Sie um 10 Uhr zurück zur Jetty be der Immigation von Kasane gebracht.

Die Safariboote verfügen über einige exklusive Haltestellen entlang des Chobe Flusses. Hier wird übernachtet. Die Fahrzeit zwischen den Haltestellen beträgt etwa 3-4 Stunden. Der Wasserstand bestimmt, wie weit die Reise gehen kann.


Bootsfahrt nach Kasane
Details & Preise
Preis pro Person in CHF
 DoppelEinzel
10 Jan. 19 - 28 Feb. 19 n/an/a
01 März 19 - 31 März 19 7'0197'822
01 Apr. 19 - 31 Mai 19 7'2878'845
01 Juni 19 - 14 Juni 19 7'7679'469
15 Juni 19 - 31 Juli 19 9'61013'400
01 Aug. 19 - 31 Aug. 19 9'86213'791
01 Sep. 19 - 31 Okt. 19 9'61013'400
01 Nov. 19 - 30 Nov. 19 7'2758'821

Eckdaten
Individuelle Reise. Die Reise wird an den von Ihnen gewünschten Daten geplant. Dies ist eine reine Flugreise.

Dauer 10 Nächte. Min 2 Gäste. Mindestalter 12 Jahre. Reise ist auch in umgekehrter Richtung möglich. Gepäcklimite 20 kg. Gepäck in einer weichen Tasche.
Inklusive / Exklusive
Inklusive sind alle Transporte von Maun / Kasane zu den Unterkünften bis Kasane / Maun
  • Sable Alley: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Skybeds: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Pelo Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Selinda Explorers Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Chobe Princess: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
Nicht inbegriffen sind internationale Flüge, Trinkgelder, umfassende obligatorische Reiseversicherung, allfällige Visas, allfällige lokale Flughafengebühren, persönliche Einkäufe.

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Okavango Delta
Khwai Private Konzession N18
Linyanti Gebiet
Unterstützen Sie unsere Stiftung