16 Nächte
Fly & Drive
Luxus & Abenteuer
Wolwedans, Sossusvlei, Damaraland, Kaokoveld, Etosha Nationalpark
Fly-Drive mit Camping im abgelegenen Kaokoveld

Die Safari startet am internationalen Flughafen von Windhoek um 10:30 oder um 15:10 Uhr. Falls Ihr internationaler Flug erst am späten Nachmittag ankommt, so ist zusätzlich eine Übernachtung in Windhoek nötig.

Die Safari endet am internationalen Flughafen von Windhoek um 14:25. Sollten Sie für Ihren internationaler Flug eine frühere Ankunft in Windhoek benötigen, so können wir einen früheren Flug zu einem höheren Preis buchen.

Diese Reise kombiniert auf einmalige Art den Luxus von Camps und das Abenteuer einer Campingsafari in sehr abgelegenen Gebieten. Den ersten Teil der Reise legen Sie mit dem Flugzeug zurück und erleben so die wunderschöne Namib Wüste auch aus der Luft. Das Wolwedans und das Sossusvlei Gebiet sind sehr verschieden und eine perfekte Namib-Kombination.

Unsere Guides holen Sie in diesem Reisebeispiel im Damaraland Camp ab (viele andere Alternativen möglich) und fahren mit Ihnen auf abenteuerlichen Wegen durch das Koakoveld. Diese Tour ist ein unvergessliches Abenteuer in eine menschenleere, fantastische Landschaft. Die wenigen Menschen, die in diesem Gebiet leben und denen Sie auf Ihrem Weg begegnen werden, sind die halbnomadischen Himbas. Ansonsten sind Sie in den unendlichen Weiten des Kaokovelds meistens alleine unterwegs, denn Selfdriver und andere Reisende sind hier äusserst selten anzutreffen. Zu verworren und schwer befahrbar sind die Wege. Die Exklusivität und Abgeschiedenheit machen diese Tour zu einem einmaligen Erlebnis!

Im Kaokoveld besuchen wir wunderschöne Lodges, streuen aber auch einige Tage Camping an abgelegenen Stellen ein. Beim Camping übernachten Sie in 3x3m Domzelten (bequeme Liegebetten mit Duvets, Decken, Kopfkissen) unter dem riesigen Sternenhimmel. Unsere mobilen Camps verfügen über Dusche und WC. Unser Team, bestehend aus erfahrenem Guide plus Assistent, kocht für Sie und kümmert sich um Ihr Wohl. Alle Arbeiten werden vom Team ausgeführt, alle Getränke und Mahlzeiten sind inklusive.

Flug nach Wolwedans Dunes Lodge
2 Nächte Wolwedans Dunes Lodge Namib Rand

Die Wolwedans Dunes Lodge steht auf einer Ebene mit wunderbarer Panoramasicht in alle Richtungen. Jedes der neun grossen Chalets verfügt über en-suite Badezimmer und Veranda, von der aus man die Sicht auf das NamibRand Naturreservat in vollen Zügen geniessen kann. Wenn die Zeltwände hochgezogen werden, fühlt man sich wirklich total in freier Natur.

Das Hauptgebäude besteht aus zwei Lounges, einer Feuerstelle, Bibliothek, Weinkeller und zwei Räumen zum Dinieren - verbunden mit Plattformen, wo man gemütlich einen Drink nehmen und die Natur bestaunen kann. Für Abkühlung sorgt ein schöner Pool mit Liegestühlen.

Das Wolwedans bietet noch drei andere Unterkünfte:

Lesen Sie hier mehr über das Wolwedans Dune Camp
Lesen Sie hier mehr über die Wolwedans Private Camp
Lesen Sie hier mehr über das Wolwedans Boulders

Mountain View Suite
Die Mountain View Suite gehört zur Dunes Lodge, steht aber etwas abseits und bietet daher viel Privatsphäre für Verliebte und solche, die es gerne etwas speziell haben. Auf Wunsch können die Mahlzeiten in der Suite für Sie zubereitet werden.

Lage
Das NamibRand Naturreservat ist eines der grössten privaten Reservate im südlichen Afrika. Ein grosse Anzahl von Schaffarmen wurde zusammengefasst mit dem Ziel, ein Naturreservat zu schaffen, wo die Tiere sich wieder ohne Zäune frei bewegen können. Das Reservat umfasst 172'200 Hektaren und grenzt im Westen an den Namib Naukluft Park und im Osten an die Nubib Berge.


Fahrt nach Little Kulala
2 Nächte Little Kulala Sossusvlei

Das Little Kulala bietet elf exquisit ausgestattete, klimakontrollierte Räume (ab November ist es sehr heiss im Namib-Gebiet!) mit en-suite Badezimmer, extra Aussendusche, eigenem Plansch-Pool, Veranda mit Outdoor-Lounge und dem "Himmelbett" auf dem Dach, wo man auf Wunsch eine sternenklare, romantische Nacht im Freien verbringen kann.

Beim Bau der Lodge wurde viel Wert auf natürliche Materialien gelegt. Die Stoffe aus Leinen, Baumwolle und Mohair fliessen farblich in die natürliche Umgebung über. Wer seine Ruhe haben möchte und im schönsten Camp der Umgebung nächtigen möchte, ist hier bestens untergebracht.

Lage
Little Kulala liegt in der trockenen Namib Wüste im Kulala Wilderness Reservat. Gäste des Camps werden auf direktem Weg durch das reservateigene Tor zu den Dünen und den Vleis gebracht und die Fahrzeit verkürzt sich dadurch sehr. Die normale Strecke vom Haupttor zu den Dünen beträgt 65 km auf Asphalt, die letzten 5 km sind Tiefsand und nur für 4x4 geeignet.

Sossusvlei ist der Ort, welcher wohl am meisten genannt wird in Zusammenhang mit Namibia: Rote Dünen soweit das Auge reicht (bis zu 380m hoch, rotgefärbt durch den tonhaltigen Sand), abgestorbene Bäume in den Vleis (Pfannen), die wegen dem trockenen Klima nur langsam verfallen. Entstanden sind die Vleis durch das Versanden des Tsauchab Flusses, der wahrscheinlich einst in den 50km entfernten Atlantik mündete. In den eher seltenen guten Regenjahren führt das ganze Sossusvlei-Gebiet Wasser und es spriessen allerlei Blumen und Büsche.


Ausflug zu den Dünen von Sossusvlei
Heute besuchen Sie die hohen Dünen von Sossusvlei. Dune 45, Hidden Vlei, Dead Vlei sind hier die grossen Namen, und wer Mut und Ausdauer hat, besteigt den Big Daddy, die grösste Düne weit und breit und ganz schön anstrengend. Wasser mitnehmen!

Flug nach Damaraland Camp
2 Nächte Damaraland Camp Damaraland

Das Damaraland Camp bietet zehn erhöhte Lehmhäuser mit Strohdach - traditionelle Bauweise, modern umgesetzt. Die Zimmer sind rund um das Hauptgebäude verteilt und sehr stilvoll eingerichtet. Natürlich mit en-suite Badezimmer und einer grossen Veranda, die besonders Freude macht in den sternenklaren Wüstennächten. Das Hauptgebäude ist sehr offen und hell gestaltet, mit Swimmingpool, Bar und Lounge zum Lesen und Geniessen.

Lage
Das Damaraland Camp liegt nahe des Huab Flusstals im Nordwesten Namibias, etwa auf halber Strecke zwischen Khorixas und Palmwag. Es ist erreichbar per Flugzeug oder in etwa 20 Minuten ab Hauptstrasse C39. Die Zugangstrasse ist mit 4x4 ausgeschildert, lässt sich aber auch mit einem guten 2x4 Fahrzeug bei trockener Witterung locker erreichen.

Das Damaraland ist sehr schön. Felsig, schroff, aber auch mit offenen Ebenen. Wenn es etwas geregnet hat, dann ist alles mit einem Grünschimmer überzogen. Am besten ist dies aus dem Flugzeug ersichtlich beim Anflug zum Camp.


Fahrt nach Palmwag Konzession, Camping
1 Nacht Palmwag Konzession, Camping

Die Palmwag Konzession ist ein Gebiet, welches sich zwischen der Torra Conservancy und dem Hoanib Fluss erstreckt.

Das Gebiet in der Nähe von Palmwag ist eher hügelig und bergig und man sieht oft Zebras und Springböcke. Der westliche und nördliche Teil hingegen ist steinig und heiss und bietet wenig Schatten. Dies ist zusammen mit der Torra Conservancy eines der wichtigsten Rückzugsgebiete für Nashörner und man findet in diesem riesigen Gebiet die grösste Population an Nashörnern ausserhalb der eigentlichen Nationalparks.

Unser Ziel muss natürlich sein, Ihnen eines der bedrohten Nashörner in seiner natürlichen Umgebung zeigen zu können. Es gibt entlang der Strecke diverse natürliche Wasserquellen, die von den Nashörnern gerne am Abend besucht werden. Mit etwas Glück können Sie eines der Nashörner beobachten, wie es sich vorsichtig dem Wasser nähert und sich am Grün der Blätter oder des Grases labt.

Der Save the Rhino Trust (SRT) kümmert sich um die Sicherheit der Nashörner. Wer mehr darüber erfahren will oder den Trust unterstützen will, der findet hier mehr Information bei unserer SwissAfrican Foundation.

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.


Fahrt nach Hoanib Flusstal, Camping
2 Nächte Hoanib Flusstal, Camping

Das Einzugsgebiet des Hoanib Flusses liegt westlich des Etosha Nationalparks. Von hier aus schlängelt sich der Fluss via Sesfontein in Richtung Atlantischer Ozean. Wie die meisten Flüsse in Namibia führt der Hoanib allerdings nur Wasser, wenn es geregnet hat.

Wir befahren das Hoanib Gebiet zwischen dem Obias, Mudorib und Amspoort. Bei Amspoort kann man aus dem Flusstal auf die Ebenen fahren, wo die Strasse in Richtung Hoarusib weitergeht. Das Gebiet westlich von Amspoort gehört zur privaten Konzession von Wilderness Safaris und darf nur befahren werden, wenn man Gast im Hoanib Skeleton Coast Camps ist.

Das Hoanib Gebiet ist einmalig schön und eine Fahrt durch diese Gegend eröffnet völlig neue Dimensionen. Der Flusslauf ist die einzige Wasserquelle weit und breit und zieht diverse Tiere an. So sieht man oft Wüstenelefanten, Giraffen, Oryx und mit etwas Glück auch braune Hyänen, Schakale, Geparde oder die Wüstenlöwen.

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.


Fahrt nach Okahirongo Elephant Lodge
2 Nächte Okahirongo Elephant Lodge Purros

Auf einer Anhöhe mit Blick auf das Wüstendorf Purros wurde im Sommer 2006 die luftige und sehr geschmackvolle Okahirongo Elephant Lodge eröffnet. Das verschachtelte Hauptgebäude ist offen und bietet den Gästen mit verschiedenen Aufenthaltsbereichen genug Platz und Privatsphäre (u.a. auch einer Bibliothek mit herrlichem Ausblick). Der grosse Swimmingpool wirkt einladend und bringt eine willkommene Abkühlung während der heissen Tage. Die Zimmer der Lodge (5 Doppel, 2 Twin) haben alle ein en-suite Badezimmer mit Innen- und Aussendusche. Die endlose Ebene des Hoarusib Flussbettes bestaunt man gerne von der eigenen Sala (Tagesbett) aus. Die Presidential Suite bietet Platz für Familien und kommt mit zwei Doppelzimmern mit eigener Lounge.

Lage
Die Okahirongo Elephant Lodge liegt am Hoarusib Fluss beim Dörfchen Purros, circa 200 km südlich vom Kunene Fluss und 50 km landeinwärts der Skeleton Küste in der wilden Kaokoveld Region. Oft wird das Kaokoveld als eine der letzten und ursprünglichsten Regionen Afrikas bezeichnet. Das Kaokoveld ist zudem Heimat der Himbas, einem halbnomadischen Hirtenvolk. Charakteristisch für die Gegend um die Lodge ist das weite Hoarusib Flussbett, umgeben von bizarren felsigen Bergen und Wüstenebenen, die an eine Mondlandschaft erinnern.


Fahrt nach Engo Valley, Camping
1 Nacht Engo Valley, Camping

Das Engo Valley ist ein geheimnisvoller Ort auf der Strecke zwischen Purros und Serra Cafema. Die Naturstrasse verläuft hier zwischen den Dünen des Skeleton Coast Parks und den Ausläufern der Hartmannberge. Die Strasse ist teilweise bereits von Sanddünen blockiert, aber für unsere Fahrzeug ist dies kein Problem.

Zum Meer hin überblicken Sie die endlosen, gelb gefärbten Dünen der Wüste, die sich von Swakopmund der gesamten Skelettküste entlang bis nach Angola erstreckt. Wenn die Termperaturen in der Nacht sinken, zieht der Nebel über die Dünen und umhüllt die Felsen mit einem grauen Schleier. Die ersten Strahlen der Sonne am Morgen lösen den Nebel aber wieder auf und treiben ihn zurück zum Meer, ein wunderschönes Schauspiel. Am besten früh aufstehen und auf einen Felsen klettern!

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.


Fahrt nach Serra Cafema
2 Nächte Serra Cafema Kunene - Kaokoveld

Serra Cafema besteht aus acht stilvoll eingerichteten, riedgedeckten Häusern - wunderbar eingenestelt im grünen Gürtel direkt am Ufer des Kunene Flusses. Das Hauptgebäude umfasst einen Essbereich mit grosser Aussenterrasse, Flussbar, Souvenir-Shop, Lounge/Bibliothek und einen Swimmingpool. Das Camp ist luxuriös und stilvoll eingerichtet, die Zimmer sehr gross mit en-suite Badezimmer, Lounge, Aussendusche und einer tollen Terrasse zum Verweilen und Lesen auf dem Sofa oder in der Hängematte. Die Sicht auf die grüne Vegetation entlang des Flussufers und die unendliche Weite der Wüstenlandschaft sind atemberaubend.

Lage
Sehr abgelegen ganz im Nordwesten Namibias. Die einzigen Bewohner dieser Gegend sind die Himba-Nomaden, die als eines der letzten Naturvölker Afrikas gelten. Das Camp liegt an den Ufern des Kunene Flusses, welcher die Grenze zu Angola bildet und die einzige permanente Wasserquelle in dieser grandiosen Wüstenlandschaft ist.

Das Hartmanntal verläuft über weite Strecken parallel zur Küste und bildet das Eingangstor zu Serra Cafema. Das Flugfeld wurde auf dieser Hochebene gebaut, von hier fällt die Strasse zum Teil steil (und mit Überraschung) zum Fluss hinab. Die Umgebung ist eine wirklich tolle Kombination von Sanddünen, schroffen Felsen und weiten Grasebenen im Hartmanntal, gesäumt von sanften Hügeln und gesprenkelt mit Feenkreisen, den sogenannten 'fairy circles'.


Flug nach Ongava Lodge
2 Nächte Ongava Lodge Etosha Süd

Vierzehn sehr komfortable, strohgedeckte Steinhäuser mit en-suite Badezimmer sind entlang eines Hügels gebaut und bieten sehr viel Raum und Komfort, inklusive Klimaanlage. Jedes Zimmer verfügt über eine schöne Terrasse mit Liegen und Aussendusche. Das Hauptgebäude steht etwas erhöht und bietet einen tollen Blick auf das Wasserloch. Die Mahlzeiten werden oft auf der Veranda serviert, von wo man alles überblicken kann.

Das Ongava Game Reserve bietet noch drei andere Unterkünfte:

Lesen Sie hier mehr über das Little Ongava
Lesen Sie hier mehr über das Ongava Tented Camp
Lesen Sie hier mehr über das Andersson's Camp

Lage
Der Etosha National Park ist die premium Safari-Destination Namibias. Der Park ist fast so gross wie die Schweiz und ist somit einer der grössten Nationalparks Afrikas. Der Park besteht im wesentlichen aus silbrig-weiss glänzenden Salzpfannen und den angrenzenden Wasserlöchern, die in der Trockenzeit die Tiere aus der Umgebung magisch anziehen.

Die Ongava Lodge liegt im Ongava Game Reserve, das südlich an den Etosha Nationalpark angrenzt. Das Reservat ist mit Mopane bewachsen, man findet aber auch einige sehr schöne, offene Flächen. Die Ongava Lodge liegt circa 20 Minuten vom Andersson Gate entfernt.


Flug nach Windhoek
Details & Preise
Preis pro Person in CHF
 DoppelEinzel
11 Jan. 19 - 31 März 19 12'82314'623
01 Apr. 19 - 31 Mai 19 13'26615'197
01 Juni 19 - 30 Juni 19 15'20517'715
01 Juli 19 - 31 Okt. 19 15'56018'158
01 Nov. 19 - 30 Nov. 19 13'39615'348
01 Dez. 19 - 19 Dez. 19 13'04114'904
20 Dez. 19 - 31 Dez. 19 14'23416'452

Eckdaten
Individuelle Reise. Die Reise wird an den von Ihnen gewünschten Daten geplant.

Dauer 16 Nächte. Min 2 Gäste. Mindestalter 10 Jahre. Gepäcklimite 20 kg.
Unser Camping Guide holt Sie im Damaraland ab. Ab hier sind Sie mit dem privaten Guide und unserem Spezialfahrzeug unterwegs. Der Guide macht alle Aktivitäten mit Ihnen bis zum Serra Cafema Camp, dort übernimmt das Team von Serra Cafema. Übernachtet wird in wunderschönen Lodges oder in Dom-Zelten mit Stretchbetten, Duvets, KIssen. Die Safari ist all-inclusive.
Inklusive / Exklusive
Inklusive sind alle Transporte von Windhoek zu den Unterkünften bis Windhoek
  • Wolwedans Dunes Lodge: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Little Kulala: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Damaraland Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Palmwag Konzession, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, private Aktivitäten.
  • Hoanib Flusstal, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, private Aktivitäten.
  • Okahirongo Elephant Lodge: Doppelzimmer. Abendessen, Frühstück.
  • Engo Valley, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, private Aktivitäten.
  • Serra Cafema: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Ongava Lodge: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
Nicht inbegriffen sind internationale Flüge, Trinkgelder, umfassende obligatorische Reiseversicherung, allfällige Visas, allfällige lokale Flughafengebühren, persönliche Einkäufe.

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Damaraland
Sossusvlei
Kaokoveld
Etosha Nationalpark
Namib Rand Nature Reserve
Unterstützen Sie unsere Stiftung