15 Nächte
Rundreise
Kenia & Tanzania Loop
Nairobi - Amboseli - Arusha - Tarangire - Ngorongoro - Serengeti
1 Nacht Palacina Nairobi

Das Palacina ist ein Stadthotel in Nairobi mit 14 Suiten, davon zwei Penthouse Suiten. Die Suiten sind 140m2 gross und haben eine Lounge, en-suite Badezimmer mit Ankleide und einen privaten Balkon. Die Zimmer und auch das Hotel sind sehr stilvoll eingerichtet.

Wer sich fit halten will, findet hier ein kleines Gym. Es hat auch einen Spa und einen Swimminpool. Das Restaurant bietet sehr gutes Essen und einen lauschigen Garten, wo man an warmen Abenden schön draussen essen kann.


Fahrt nach Tortilis Camp
3 Nächte Tortilis Camp Amboseli Nationalpark

Das Tortilis Camp hat seinen Namen von der Tortilis Akazie, die zahlreich in der Gegend um das Camp zu finden ist. Mit 16 Gästezelten ist das Tortilis Camp für unsere Verhältnisse ein eher grosses Camp, aber aufgrund der Lage und dem Zugang zu einem privaten Gebiet für uns eine gute Option im Amboseli.

Das Hauptgebäude mit Restaurant, Bar und Lounge thront zuoberst auf einem kleinen Hügel. An guten Tagen ist die Sicht auf den Kilimanjaro fantastisch. Von hier aus führt ein Weg in einigen Serpentinen hinunter zu den Zimmern und dem Swimmingpool. Die Zimmer sind moderat grosse Zelte, die leicht erhöht auf Holzplattformen stehen und über en-suite Badezimmer und einer gedeckten Veranda verfügen. Das Private House und das Familienzelt stehen etwas abseits vom Hauptcamp erhöht auf einem Hügel, wo sie einen Pool teilen.

Lage
Das Tortilis Camp liegt in einer privaten Conservancy, die an den westlichen Teil des Amboseli Nationalparks angrenzt und sich bis an den Lake Amboseli erstreckt.

Ganz grundsätzlich ist der westliche Teil des Parks ruhiger als der geschäftigere Teil beim Ostgate, wo sich die grossen Lodges befinden.

Der Amboseli (390 km²) ist bereits seit den 1940 Jahren ein Wildschutzgebiet und wurde schliesslich im Jahre 1974 auch zum Nationalpark ausgerufen. Auf den ersten Blick kann der Amboseli trocken und staubig wirken, aber die permanenten Sümpfe des Parks und der Lake Amboseli bilden die Lebensgrundlage für zirka 1500 der schönsten Elefanten, die Sie je in Afrika sehen werden. Die Elefanten im Amboseli haben teilweise riesige Stosszähne und ein Foto eines dieser Kolosse vor dem Kilimanjaro ist bereits die Reise wert.

Afrikas höchster Berg, der Kilimanjaro, thront über dem Amboseli. Das Regen- und Schmelzwasser des Kilimanjaro speist die Quellen im Amboseli, die wiederum die Seen und Sümpfe mit Frischwasser versorgen.


Fahrt nach Arusha Coffee Lodge
1 Nacht Arusha Coffee Lodge Arusha

Die Arusha Coffee Lodge liegt eingebettet in den Feldern einer Kaffeeplantage am westlichen Ende von Arusha. Die 30 Suiten haben einladende Himmelbetten, Cheminée, Lounge, geräumige Badezimmer und eine private Veranda.

Im Hauptgebäude befinden sich das Restaurant mit Gartenterrasse, Bar und Swimming-Pool. Im Restaurant und in der Lounge knistert an kühlen Abenden immer ein gemütliches Kaminfeuer und es wird à la carte serviert.

Lage
Die Arusha Coffee Lodge ist oft die erste Station in Tansania, da die internationalen Flüge meist erst sehr spät in Tansania ankommen. Die Lodge liegt rund eine Stunde Fahrt vom internationalen Flughafen Kilimanjaro entfernt.

Der Vorteil der Lage besteht darin, dass man am nächsten Morgen zum Start der Safari nicht mehr durch die Stadt fahren muss und der lokale Flughafen von Arusha nur wenige Minuten von der Lodge entfernt liegt.


Fahrt nach Tarangire Nationalpark

Besuch des Tarangire Nationalparks
Der Tarangire Nationalpark liegt rund 120 km südwestlich von Arusha in der Nähe des Manyara-Sees. Durch den Park fliesst der Tarangire-Fluss, der ständig, auch zur jährlichen Trockenzeit von Juni bis Oktober, Wasser führt. Der Park ist berühmt für seine riesigen Elefantenherden und die unzähligen Baobab-Bäume.

Hier finden Sie sehr viele Tiere, vorallem entlang des Flusses und bei den Sümpfen. Die Big-5 sind vorhanden, ebenso werden manchmal Wildhunde gesichtet.

Fahrt nach Little Chem Chem
3 Nächte Little Chem Chem Tarangire Nationalpark

Das Little Chem Chem bietet mit nur gerade fünf Zelten und einem Familienzelt ein sehr privates Erlebnis. Die Zelte sind im Stil der alten Entdecker eingerichtet, verfügen alle über ein grosses Doppel- oder Twinbett, en-suite Badezimmer, Garderobe, Schreibtisch und einen romantischen Schaukelstuhl.

Das Hauptgebäude besteht aus mehreren Lounges und Essecken, die gemütlich eingerichtet sind. Am Abend wird mit vielen Laternen und flackernden Feuern eine wild-romantische Atmosphäre kreiert. Alle Gäste bekommen einen privaten Tisch unter einem Baum und geniessen das wirklich vorzüglich zubereitete Essen. Ein sehr gut geführtes Camp.

Das Portfolio von Chem Chem umfasst auch die Chem Chem Safari Lodge und Forest Chem Chem.

Lage
Das Little Chem Chem befindet sich auf einem 20'000 Hektar grossen Stück Land, welches von Chem Chem gemanagt wird und Teil der Burunge Wildlife Management Area (WMA) ist. Die private Konzession liegt zwischen dem Tarangire Nationalpark im Osten und dem Lake Manyara im Westen und umfasst nicht nur 25km gemeinsame Grenze mit dem Tarangire Nationalpark, sondern auch Teile des Lake Burunge. Der Tarangire Fluss, welcher die Lebensader in diesem Gebiet ist, fliesst durch den Tarangire Nationalpark in den Lake Burunge.

Little Chem Chem befindet sich im östlichen Teil der privaten Konzession.


Fahrt nach Gibb's Farm
2 Nächte Gibb's Farm Ngorongoro - Karatu

Die Gibb's Farm ist nicht nur eine gediegene Unterkunft für durchreisende Safarigäste, sondern auch eine betriebsame Plantage für Bio-Kaffee sowie Bio-Früchte und -Gemüse. Die Farm wurde 1929 gebaut und empfängt seit 40 Jahren auch Gäste.

Es gibt 17 en-suite Garden Cottages mit Cheminée, Badewanne und Veranda und zwei Häuser mit zwei en-suite Schlafzimmern (Bustani House und das Deutsche House). Auch das Hauptgebäude hat seinen alten Charme nicht verloren, obwohl das Haus immer wieder mit sanften Renovationen auf den neusten Stand gebracht wurde.

Umrundet vom historischen, englischen Garten finden Sie dort das Restaurant, Lounge und die Bar. Die Aussicht von der Veranda aus reicht weit über die farmeigenen Plantagen.

Lage
Die Gibb's Farm umfasst 3200 Quadratmeter Farmland in den Ngorongoro Highlands bei Karatu. Der Standort eignet sich gut als Ausgangspunkt für Besuche des Ngorongoro Kraters und des Lake Manyara Nationalparks.


Besuch des Ngorongoro Kraters
Sie brechen schon früh auf und machen sich auf den Weg in den Ngorongoro Krater.

Der grösste nicht überflutete Kraterkessel (Kaldera) der Welt hat einen Durchmesser von 19 Kilometern, eine Fläche von 3000 Quadratkilometern und ist 600 Meter tief. Die üppigen Weidegründe und das stets vorhandene Grundwasser des Kraterbodens ernähren eine grosse Zahl von den Tieren; bis zu 25'000 Säugetiere, vorwiegend Grasfresser, halten sich gleichzeitig im Krater auf.

Zu ihnen gehören Gnus, Eland-Antilopen, Kongoni (Kuhantilopen), Zebras, Gazellen, Büffel und Warzenschweine. Die Moore und Wälder ernähren Flusspferde, Elefanten, Paviane, Wasserböcke, Buschböcke und grüne Meerkatzen. Raubkatzen wie Löwen, Geparde, Leoparden, und Servale finden reiche Beute. Desweiteren durchstreifen grosse Hyänen-Rudel den Krater, jagen oder machen sich über die Beute anderer Raubtiere her. Der Krater ist ein dynamisches, sich ständig veränderndes Ökosystem.

Auf der Fahrt in die Serengeti
Die Strasse fällt in einigen Windungen und Kurven vom Ngorongoro Krater ins Serengeti Hochland ab. Entlang der Strasse sieht man immer wieder Siedlungen der Masai - die roten Tücher leuchten in der Sonne.

Die staubige Schotterstrasse führt Sie primär gegen Westen und die weiten Ebenen der Serengeti erstrecken sich bis an den Horizont. Nach zwei Stunden tapferen Fahrens treffen Sie auf das Naabi Hill Gate, das Eingangstor zum Park - hier muss etwas Bürokratie erledigt werden. Nach kurzer Fahrtzeit verlassen Sie die Hauptstrasse und folgen kleinen Wegen über die endlosen Grasebenen zu Ihrem nächsten Camp.

Fahrt nach Dunia Camp
2 Nächte Dunia Camp Serengeti

Im Dunia Camp ist ein permanentes Camp bei den Moru Kopjes. Hier wohnen Sie in einem von acht Safarizelten, die erhöht auf Holzplattformen stehen. Die Zimmer haben ein grosses Doppelbett und im hinteren Bereich ein Badezimmer mit Dusche.

Das Dunia Camp wird seit einiger Zeit ausschliesslich von Frauen geführt und ein Aufenthalt im Dunia Camp ist mit viel Singen und Tanzen verbunden. Das Team ist sehr sympathisch und aufgestellt. Das Dunia kann sehr gut kombiniert werden mit einem Camp in der Nordserengeti und ist ein idealer Stopp auf dem Weg in den Norden.

Der Hauptbereich umfasst Lounge und Esszelt, davor eine grosse Holzplattform, die sich bestens eignet für ein Dinner unter dem Sternenhimmel. Die Gäste treffen sich am Abend gerne für einen Drink an der offenen Feuerstelle vor dem Camp. Von hier aus sieht man weit in die Ferne bis zum Lake Magadi.

Lage
Das Dunia Camp liegt bei den Moru Kopjes im Südwesten der Serengeti. Kopjes sind Felsen, die wie Inseln aus dem Gräsermeer ragen. Das Gestein wurde über die Jahrtausende rundgefeilt und die daraus entstehende Szenerie ist atemberaubend schön.

Seronera liegt nur etwa 40 Minuten Fahrt vom Camp entfernt. Im Dunia Camp ist man zwar nahe an der Zentralserengeti, aber doch genug weit weg vom Rummel, um eine entspannte, persönliche Safari zu erleben.


Auf der Fahrt in die Nord-Serengeti
Die ganze Serengeti zu durchfahren - die Weite und Schönheit in der vollen Tragweite zu erfahren - ist ein besonderes Erlebnis. Es ist ein Tagestrip - aber in sich eine lange Pirschfahrt mit einem Picknick Stopp an einer schönen Stelle mitten in der Serengeti.

Ihr Weg führt gegen Norden und die Landschaft wird hügelig und es hat mehr Baumbestand. Je nach Jahreszeit fahren Sie irgendwann einmal in die grossen Gnuherden hinein - Millionen von Tiere, die sich über die endlosen Hügel verteilen. Kleine schwarze Tupfer, so weit das Auge reicht!

Fahrt nach Lamai Serengeti
3 Nächte Lamai Serengeti Nord-Serengeti

Die Gründer von Nomad, eines der renommiertesten Safariunternehmen Tansanias, haben sich diesen Fleck schon früh ausgesucht, um hier ein Camp aufzubauen. Die Wogakuria Kopjes liegen etwas südlich des Mara Flusses und bieten viele tolle Aussichtspunkte über das Mara Flusstal..

Das Lamai Serengeti Camp besteht aus insgesamt zwölf Zimmern, aufgeteilt in das Hauptcamp mit 10 Zimmern (davon zwei Familienzimmer) und dem kleineren Privatcamp, das normalerweise exklusiv gebucht wird für Freunde und Familien (mit eigenem Zugang, separatem Essbereich/Lounge + privater Pool und einem Familienzimmer (2+2) und einem Doppelzimmer). Für grössere Gruppen können die letzten Zimmer des Hauptcamps hinzugebucht werden. Beide Seiten des Camps bieten einen grossen Pool, eine Lounge mit Bar und gemütlichen Sitzecken und diverse Ecken mit Tischen für Frühstück oder gemütliche Abendessen.

Eine Alternative für Familien und Freunde ist das Mkombe's House.

Die Zimmer sind sehr schön in erfrischenden hellen Tönen gehalten, mit bequemen Betten, grossem Badezimmer und einer schönen Veranda mit Sicht auf die Ebene vor dem Camp. Die Böden sind aus Holz, die Decken und Wände weiss gestrichen. Am Morgen wird der Kaffee ins Zimmer gebracht, und ein neuer Tag beginnt ...

Lage
Das Lamai Serengeti Camp befindet sich in der nördlichen Serengeti bei den Wogakuria Kopjes, etwa 30 Minuten vom Mara Fluss entfernt, wo die Gnus normalerweise den Fluss überqueren. Es ist der pefekte Ausgangspunkt, um die weiten Hügel der Nordserengeti zu erkunden.

Der nächstgelegene Airstrip ist Kogatende.

Details & Preise
Preis pro Person in CHF
 DoppelEinzel
01 Juli 20 - 31 Okt. 20 18'74424'717
01 Nov. 20 - 18 Dez. 20 15'27919'206
19 Dez. 20 - 19 Dez. 20 15'52319'572
20 Dez. 20 - 20 Dez. 20 16'90121'831
21 Dez. 20 - 31 Dez. 20 18'78624'778

Eckdaten
Individuelle Reise. Ein Guide begleitet Sie auf der ganzen Reise. Die Reise wird an den von Ihnen gewünschten Daten geplant.

Dauer 15 Nächte. Min 2 Gäste. Mindestalter 8 Jahre. Gepäcklimite 15 kg. Gepäck in einer weichen Tasche.
Sie fliegen von der Nordserengeti direkt zurück nach Nairobi für Ihren internationalen Heimflug. Alternativ ist ein Flug nach Zanzibar möglich.
Inklusive / Exklusive
Inklusive sind alle Transporte von Nairobi zu den Unterkünften bis Nairobi
  • Palacina: Doppelzimmer. Frühstück.
  • Tortilis Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Arusha Coffee Lodge: Doppelzimmer. Frühstück.
  • Little Chem Chem: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Gibb's Farm: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken).
  • Dunia Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice.
  • Lamai Serengeti: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
Nicht inbegriffen sind internationale Flüge, Trinkgelder, umfassende obligatorische Reiseversicherung, allfällige Visas, allfällige lokale Flughafengebühren, persönliche Einkäufe.

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Nairobi
Amboseli Nationalpark
Arusha
Serengeti
Karatu
Tarangire Nationalpark
Unterstützen Sie unsere Stiftung