12 Nächte
Rundreise
Uganda Classic
Lake Mburo, Mgahinga NP, Bwindi Impenetrable Forest, Queen Elizabeth NP, Kibale Forest
Der Südwesten Ugandas bietet eine ganze Reihe von spannenden Parks. Hier bietet sich die Chance, sowohl die Schimpansen als auch die Gorillas zu besuchen und ausgiebig zu fotografieren. Nebst den Pirschfahrten ist auch eine Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal Teil des Programms.

Die Reise beginnt mit einem Besuch des Lake Mburo NP, wo Sie in der schönen Mihingo Lodge übernachten. Dies teilt die weite Strecke in den Mgahinga Nationalpark, wo Sie das erste Mal Gorilla Trekking machen. Aber dies ist noch nicht alles. Sie wandern durch den Bwindi Park und verbinden so den südlichen Sektor mit dem nördlichen Sektor zu Fuss, anstatt sieben Stunden um den Park herumzufahren. Im nördlichen Buhoma Sektor erwartet Sie ein zweites Gorilla Trekking. Anschliessend geht es aus der Bergwelt hinunter in die Ebenen des Queen Elizabeth Nationalparks für ausgiebige Pirschfahrten. Den Abschluss der Reise bildet das Schimpansen Trekking im Kibale Forest. Von hier aus 5h Fahrt zurück nach Entebbe.


Fahrt nach No.5 Boutique Hotel
1 Nacht No.5 Boutique Hotel Entebbe

Das No.5 Boutique Hotel bietet eine angenehme Alternative zu den grossen Hotelketten in Entebbe. Die unmittelbare Nähe zum Flughafen macht es zum perfekten Zwischenstopp vor oder nach der Ugandareise.

Die zehn en-suite Zimmer des Hotels befinden sich im Hauptgebäude, davon fünf im unteren Stock mit direktem Zugang zum Garten und fünf im oberen Stock mit kleinem Balkon. Das Nebengebäude wird belegt von Appartments, die für längere Zeiträume vermietet werden.

Das Restaurant des No.5 bietet internationale Küche auf sehr hohem Niveau und eine beeindruckende Auswahl an guten Weinen aus Südafrika.

Im Zentrum der grünen Gartenanlage befindet sich der grosse Swimmingpool. Hier kann man sich geistig auf die Reise vorbereiten. Wer sich unentspannt fühlt, lässt sich im Spabereich neben dem Swimmingpool massieren.


Ihr privater Uganda Guide erwartet Sie!
Unser Uganda Guide erwartet Sie bereits und begrüsst Sie herzlich. Sie haben ein privates Fahrzeug zur Verfügung, das mit allem Drum und Dran ausgestattet ist und auch bei schwierigen Strassenbedingungen zuverlässig arbeitet. Unsere Guides gehören zu den Besten Ugandas und können Ihnen viel über Land & Leute erzählen. Selbstverständlich sind sie auch sehr gute Späher und werden Ihnen in den Parks Tiere zeigen, an denen andere einfach vorbeifahren. Ihr Guide ist Ihr treuer Freund & Helfer für die nächsten Tage.

Fahrt nach Mihingo Lodge
2 Nächte Mihingo Lodge Lake Mburo

Die Mihingo Lodge steht auf einem Hügel und hat zehn mit einem Strohdach überdeckte Zelte, die erhöht auf Plattformen gebaut wurden und tolle Aussicht bieten. Die Zimmer haben en-suite Badezimmer mit Dusche. Einige Zimmer haben Sicht auf den See, andere wurden mehr in den Wald gebaut oder in die Felsen.

Vor dem Hauptgebäude wurde ein schöner Swimmingpool hingebaut. Von hier aus hat man tolle Sicht auf das Tal und den Lake Mburo im Hintergrund.

Lage
Die Mihingo Lodge liegt in der Nähe des Lake Mburo Nationalparks. Die Fahrt zum Parkeingang dauert etwa 30 Minuten.

Der Lake Mburo National Park ist mit 260 km² ein relativ kleiner Park. In der Mitte des Parks befindet sich der Lake Mburo, welcher zusammen mit 14 anderen Seen in der Umgebung ein Feuchtgebiet bildet mit einem 50km langen Sumpfgebiet, welches vom Ruizi Fluss mit Wasser versorgt wird.

Die Fahrt zum Bwindi Forest dauert etwa 6 Stunden, nach Entebbe sind es etwa 4 Stunden, Queen Elizabeth NP etwa 3.5 Stunden, Kibale Forest 5 Stunden.


Fahrt nach Mount Gahinga Lodge
2 Nächte Mount Gahinga Lodge Mgahinga Nationalpark

Die sechs Cottages oder Bandas der Mount Gahinga Lodge sind aus Stein gebaut und mit einem Strohdach geschützt. Vor dem Eingang hat es eine Terrasse mit Sitzgelegenheiten. Die Bandas sind in farbenfrohem Stil gehalten und verfügen über Twin- oder Doppelbetten und en-suite Badezimmer mit Spültoilette und fliessendem Wasser.

Das Hauptgebäude bietet eine Lounge, eine Bar, Restaurant, Bibliothek und ein Sonnendeck mit grandioser Aussicht auf die Virunga Vulkane.

Lage
Der Mgahinga Park umfasst den Teil der Virunga Vulkane, welcher in Uganda liegt. Das Gebiet wurde 1991 zu einen Nationalpark erklärt, um das Gebiet vor Landnahmen zu schützen und den Lebensraum der Gorillas zu bewahren. Die Batwa Pygmäen wurden dabei vertrieben und leben nun ausserhalb des Parks. Die etwa 18 verbliebenen Familien leben in einfachen Verhältnissen in der Nähe der Lodge und werden von der Lodge unterstützt.

Die Lodge wird ab Kisoro in rund einer Stunde Fahrzeit erreicht. Es gibt regelmässige Flüge nach Kisoro ab Entebbe.


Gorilla Trekking im Mgahinga NP
Das Gorilla Trekking startet früh morgens und dauert normalerweise zwischen vier und sechs Stunden. Pro Gorilla Gruppe werden nur acht Gäste zugelassen. Die Wanderung führt über steile An-/Abstiege und man braucht eine gewisse Fitness und gutes Schuhwerk. Wenn die Gorillas gefunden sind, darf man maximal eine Stunde mit den Tieren verbringen, dann geht es wieder auf den Rückweg. Ein einmaliges Erlebnis, welches tief beeindruckt. Im Mgahinga gibt es nur eine habituierte Gorilla Gruppe, die Nyakagezi Gruppe. Entsprechend ist das ganze Setting sehr ruhig und beschaulich und mit weniger Gästen. Im Mgahinga bietet sich auch die Chance, auf dem Weg die Golden Monkeys (Goldmeerkatzen) zu sehen.

Wanderung durch den Bwindi Forest
Anstatt mühsam mit dem Fahrzeug in sieben Stunden um den Park zu fahren, machen Sie eine Wanderung, die Sie vom südlichen Teil des Bwindi direkt in den Buhoma Sektor führt. Sie werden bis zum Dörfchen Nteko gefahren, von wo aus die Wanderung beginnt. Das Trekking dauert etwa vier Stunden, begleitet von einem Ranger und Ihrem Guide, der Ihnen Flora & Fauna erklärt und natürlich auch die Vogelwelt. Auf dem Weg können Sie kurz vor Buhoma auch die Myuanga Wasserfälle besuchen, die in drei Kaskaden die Felsen herunterstürzen. Die Buhoma Lodge und die Gorilla Forest Lodge liegen gleich beim Ende des Treks, die anderen Unterkünfte etwas weiter innerhalb des Dorfes. Übrigens ist es auch durchaus möglich, dass Sie auf dem Weg Schimpansen begegnen - diese leben nämlich auch in guter Zahl im Bwindi Forest.

Fahrt nach Bwindi Lodge
2 Nächte Bwindi Lodge Bwindi Impenetrable Forest

Die Bwindi Lodge bezeichnet sich selber als Jungle Lodge, da das Hauptgebäude und die Zimmer wunderschön in die Wälder des Bwindi eingebettet sind. Das stilvolle Haupthaus bietet eine Lounge, ein Restaurant und die Bwindi Bar, welche Sie mit Drinks und Kostproben der lokalen Küche erwartet.

Das Design der Lodge ist offen mit grossen Fenstern, die viel Licht einströmen lassen. Die Lounge und die Feuerstelle sind der zentrale Treffpunkt, wo die Gäste Ihre Erlebnisse beim Gorilla Trekking teilen. Das Hauptgebäude hat auch eine grosse Terrasse, von wo aus man gut Vögel und manchmal auch Affen in den Baumkronen beobachten kann.

Die Gäste werden in acht geschmackvollen Bandas untergebracht, die über en-suite Badezimmer, Dusche und Doppellavabo verfügen. Die meisten Zimmer haben auch einen kleinen Balkon mit Sitzgelegenheit.

Lage
Die Bwindi Lodge befindet sich am Rande des Bwindi Impenetrable Forest im nördlichen Teil des Nationalparks, dem sogenannten Buhoma Sektor. Die Lodge befindet sich unterhalb der Strasse, am Fuss der Lodge schlängelt sich ein kleiner Fluss dem Wald entlang. Die Parkgrenze und das Hauptquartier der Ranger liegt etwa 5 Fahrminuten von der Lodge entfernt.

Fahrzeit zur Bwindi Lodge von Entebbe beträgt rund neun Stunden. Flüge von Entebbe dauern rund eine Stunde und gehen an den Kihihi Airstrip. Von hier beträgt die Fahrt zum Camp dann noch etwa eine Stunde.


Gorilla Trekking Bwindi / Buhoma
Das Gorilla Trekking startet am Morgen ab dem Hauptquartier der Ranger und dauert normalerweise zwischen vier und sechs Stunden. Pro Gorilla Gruppe werden nur acht Gäste zugelassen. Die Wanderung führt über steile An-/Abstiege und man braucht eine gewisse Fitness und gutes Schuhwerk. Wenn die Gorillas gefunden sind, darf man maximal eine Stunde mit den Tieren verbringen, dann geht es wieder auf den Rückweg. Ein einmaliges Erlebnis, welches tief beeindruckt. Im Buhoma Sektor können vier verschiedene Gorilla Gruppen besucht werden. Diese heissen Rushegura, Habinyanja, Katwe und Mubare.

Fahrt nach Ishasha Wilderness Camp
2 Nächte Ishasha Wilderness Camp Queen Elizabeth Nationalpark

Das Ishasha Wilderness Camp ist ein echtes Safaricamp. Die zehn Gästezelte stehen ebenerdig unter schattenspendend Bäumen und sind komfortabel ausgestattet mit en-suite Badezimmer, Dusche und fliessendem Wasser. Jedes Zelt verfügt über ein Vordach mit Veranda und Sicht auf den Fluss.

Das Camp wurde an romantischer Lage direkt am Ntungwe Fluss unter dichten Bäumen gebaut. Gäste, die ein klassisches Safaricamp inmitten der Wildnis suchen, sind hier genau richtig.

Das offene Hauptgebäude hat einen grossen Ess- und Loungebereich. Unten am Fluss befindet sich eine Feuerstelle, wo die Gäste am Abend mit einem Sundowner um das offene Feuer sitzen können.

Lage
Das Ishasha Wilderness Camp liegt im südlichen Ishasha Sektor des Queen Elizabeth Nationalparks.

Die Fahrzeit zum Bwindi Gebiet beträgt nur etwa zwei Stunden, zum nördlichen Teil des Parks (Mweya Peninsula Sektor, Mweya Lodge) sind es etwa drei Stunden Fahrt. Die Anfahrt von Entebbe oder Kampala dauert einen vollen Tag. Fluggäste benutzen den Kihihi Airstrip, etwa 45 Minuten vom Camp entfernt.


Sundowner bei Ishasha
Geniessen Sie nach Ihrer abendlichen Pirschfahrt einen Sundowner im Park mit Aussicht auf die Savanne von Ishasha. Nie schmeckt ein Gin Tonic besser, als wenn er von der untergehenden Sonne Afrikas begleitet wird.

Bootsfahrt auf dem Kazinga Channel
Der Kazinga Kanal verbindet den Lake Edward und den Lake George, benannt nach dem Sohn von Queen Victoria, Edward VII und seinem Nachfolger, George V. Die Bootsfahrten starten ab der Mweya Peninsula und dauern rund zwei Stunden, wobei beide Flussufer befahren werden. Mit etwas Glück sieht man viele Elefanten und Büffel am Flussufer, ebenso natürlich Hippos, Krokodile und viele Vögel. Man passiert auch ein Fischerdorf mit sehr schönen farbigen Booten.

Fahrt nach Kyambura Gorge Lodge
1 Nacht Kyambura Gorge Lodge Queen Elizabeth Nationalpark

Die Kyambura Gorge Lodge bietet acht bemerkenswert geschmackvolle Bandas mit Doppel- oder Twinbetten. Die Holzböden, die grosse Deckenhöhe und die sorgfältig gewählte Inneneinrichtung verleihen den Zimmern Stil und Würde - Ihr perfektes Zuhause im Queen Elizabeth Nationalpark.

Alle Zimmer sind mit en-suite Badezimmer, Spültoilette, Doppellavabo, Dusche und einem privaten Balkon ausgerüstet. Die Zimmer wurden nach den Schimpansen der Kyambura Gorge benannt und stehen leicht erhöht an einem Hang. Geniessen Sie die Sicht über den Queen Elizabeth Nationalpark hin zu den schneebedeckten Gipfeln der Rwenzori Berge, die an klaren Tagen gut erkennbar sind.

Die Lodge hat viel Land dazugekauft und verfügt heute über einen grossen Umschwung. Mitten drin das schön restaurierte Haupthaus, welches früher mal eine Kaffeefabrik war. Das alte Gebäude wurde sorgfältig restauriert und in ein modernes Wohnzimmer verwandelt. Bei gutem Wetter werden die Mahlzeiten auf der Terrasse serviert. Nicht vergessen werden darf der schöne Pool. Diese Lodge wurde gebaut, um zu geniessen.

Lage
Die Kyambura Gorge Lodge steht an der östlichen Grenze, gleich ausserhalb des Queen Elizabeth Nationalparks. Dies ist absolut kein Nachteil, da die Pirschfahrten im nördlichen Teil auf den Kasenyi Ebenen durchgeführt werden. Diese sind einfach zu erreichen via der Brücke, die bei Katunguru über den Kazinga Kanal führt.

Die Kyambura Gorge befindet sich quasi bei der Lodge. Hier leben die einzigen Primaten des Queen Elizabeth Nationalparks. Ein Weg führt ab der Lodge in die Schlucht - für das Chimp Trekking braucht man allerdings eine Bewilligung, die man vorgängig besorgen muss. Der Besuch muss in Begleitung eines Rangers erfolgen.

Der Kazinga Kanal verbindet den Lake Edward und den Lake George, benannt nach dem Sohn von Queen Victoria, Edward VII und seinem Nachfolger, George V. Die Bootsfahrten starten bei der Mweya Lodge, welche in rund einer Stunde Fahrzeit erreicht werden kann.

Die Fahrt von Kampala / Entebbe dauert rund sieben Stunden. Der Kibale Forest und der südliche Teil des Queen Elizabeth Nationalparks können in rund drei Stunden erreicht werden.


Fahrt nach Kyaninga Lodge
2 Nächte Kyaninga Lodge Fort Portal

Die Kyaninga Lodge ist das Werk eines verrückten Engländers, der mehr oder weniger in Eigenregie diese Lodge gebaut hat. In 6 Jahren!

Die Kyaninga Lodge befindet sich beim Kyaninga Kratersee, rund 7km nördlich der Stadt Fort Portal. Die Konstruktion ist ziemlich spektakulär. Die Lodge wurde auf Holzstelzen gebaut, lange Stege verbinden die Cottages mit dem mehrstöckigen Hauptgebäude, das ganz oben über allem thront. Vor dem Hauptgebäude befinden sich die Sonnendecks und der Swimmingpool.

Die acht Cottages verfügen über einen Wohn- und Schlafbereich sowie ein eigenes Badezimmer mit einer freistehenden Badewanne und einer separaten Dusche. Die Zimmer haben auch eine private Terrasse, wo man den Frühstückstee geniessen und die eindrückliche Rwenzori Bergkette in der Ferne bestaunen kann.

Lage / Tierwelt
Die Kyaninga Lodge überblickt den Lake Kyaninga und liegt zirka eine Stunde Fahrzeit vom Kibale Forest und etwa zwei Stunden Fahrzeit vom Queen Elizabeth Nationalpark entfernt.

Der Kibale National Park (795km²) beherbergt 13 verschiedene Affenarten. Insbesondere die Schimpansen sind ein Magnet für viele Besucher Ugandas. Im Kibale Forest leben etwa 1500 Schimpansen, ausserdem die grösste Population an Kolobus Affen in Ostafrika.

Der Queen Elizabeth Nationalpark, die Mweya Peninsula und der Kazinga Kanal bieten viel Raum für interessante Pirschfahrten und Bootsfahrten. Die Kyambura Schlucht, wo noch etwa 16 Schimpansen leben, liegt ebenfalls in Fahrdistanz.


Schimpansen Trekking im Kibale Forest
Der Kibale Nationalpark (795km²) beherbert 13 verschiedene Primatenarten. Insbesondere die Schimpansen sind ein Magnet für viele Besucher Ugandas. Im Kibale Forest leben etwa 1500 Schimpansen, ausserdem die grösste Polulation an Kolobus Affen in Ostafrika.

Sie besuchen heute einer dieser Schimpansengruppen. Die Besucher werden von den Rangern ab dem Kanyanchu Visitor Center in den Wald geführt, um die Schimpansen aufzuspüren. Der Trek dauert in der Regel zwei bis vier Stunden und ist nicht wirklich anstrengend. Die Aufenthaltsdauer bei den Schimpansen ist auf eine Stunde beschränkt, dann muss man leider bereits wieder zurück.

Fahrt nach Entebbe
Details & Preise
Preis pro Person in CHF
 DoppelEinzel
01 Apr. 21 - 31 Mai 21 8'9739'842
01 Juni 21 - 30 Juni 21 10'87112'564
01 Juli 21 - 30 Sep. 21 10'98912'701
01 Okt. 21 - 31 Okt. 21 9'33010'264
01 Nov. 21 - 30 Nov. 21 8'9739'842
01 Dez. 21 - 14 Dez. 21 9'48310'444
15 Dez. 21 - 31 Dez. 21 11'02512'745

Eckdaten
Individuelle Reise. Ein Guide begleitet Sie auf der ganzen Reise. Die Reise wird an den von Ihnen gewünschten Daten geplant. Sie sind ausschliesslich mit dem Fahrzeug unterwegs.

Dauer 12 Nächte. Min 2 Gäste. Reise ist auch in umgekehrter Richtung möglich. Gepäcklimite 20 kg. Gepäck in einer weichen Tasche.
Sie fahren die ganze Strecke mit Ihrem Guide und dem privaten 4x4 Fahrzeug und machen damit alle Transfers und Pirschfahrten.
Inklusive / Exklusive
Inklusive sind alle Transporte von Entebbe zu den Unterkünften bis Entebbe
  • No.5 Boutique Hotel: Doppelzimmer. Frühstück.
  • Mihingo Lodge: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten.
  • Mount Gahinga Lodge: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice.
  • Bwindi Lodge: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice.
  • Ishasha Wilderness Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken).
  • Kyambura Gorge Lodge: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice.
  • Kyaninga Lodge: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten.
Inklusive alle Pirschfahrten, Parkgebühren, Schimpansen im Kibale Forest, Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal, 2 x Gorilla Trekking im Bwindi Forest, 4-5 Stunden Transferwanderung im Bwindi.
Nicht inbegriffen sind internationale Flüge, Trinkgelder, umfassende obligatorische Reiseversicherung, allfällige Visas, allfällige lokale Flughafengebühren, persönliche Einkäufe.

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Queen Elizabeth NP
Kibale Forest
Entebbe
Bwindi Nationalpark
Mgahinga Nationalpark
Unterstützen Sie unsere Stiftung