12 Nächte
Flugsafari
Three Rivers Wild
Kafue NP, Lower Zambezi, South Luangwa
Wir kombinieren die drei bekanntesten Parks Zambias auf einer tollen Flugsafari. Sie besuchen zuerst die Busanga Plains im Kafue Nationalpark, dann den Lower Zambezi Nationalpark und zum Abschluss den South Luangwa Nationalpark. Die Reihenfolge der Parks ist nicht entscheidend, oft kombinieren wir in anderer Reihenfolge.

Selbstverständlich können auch andere Camps in unserem Portfolio für eine solche Reise gewählt werden.

Flug nach Busanga Bush Camp
3 Nächte Busanga Bush Camp Kafue Nationalpark

Das Busanga Bush Camp ist ein kleines, intimes Camp mit nur vier Doppelzimmern mit en-suite Badezimmer, je zwei auf beiden Seiten des Hauptgebäudes. Die Zelte und das Hauptgebäude sind nicht auf Plattformen gebaut und man hat daher ein sehr nahes "Buscherlebnis". Wer mehr Komfort möchte, dem sei das Shumba Camp empfohlen, welches nur etwa 15 Min vom Camp entfernt steht.

Beim Hauptgebäude hat es eine Feuerstelle für die kühleren Abende, auch eine Art kleines Boma ist vorhanden, wo am Abend oft beim Lichte der Paraffinlampen aufgetischt wird. Um die Ecke dann auch noch der Lookout-Point, von wo aus sich die Ebene vor dem Camp sehr gut überblicken lässt. Die Löwen lieben dieses Camp und man muss sich auch hier etwas umsehen, bevor man das Zimmer verlässt.

Lage
Das Busanga Bush Camp steht auf einer mit Feigenbäumen überwachsenen Insel, umgeben von den weiten Ebenen der Busanga Plains im Kafue National Park. In der Nähe des Camps befinden sich permanente Wasserwege, aber auch Flutebenen, die während und kurz nach der Regenzeit unter Wasser stehen.

Das Busanga Bush Camp wird angeflogen von Lusaka oder Livingstone, jeweils 1.5 Stunden bzw. 2 Stunden Flugzeit. Auf den offenen Flächen der Busanga Plains hat es keine störenden Tsetse Fliegen, die man sonst im Kafue leider nur allzu oft antrifft.

Lesen Sie hier mehr

Flug nach Tusk & Mane
3 Nächte Tusk & Mane Lower Zambezi National Park

Tusk & Mane möchte wieder zurück zur Einfachheit, zurück zu den Wurzeln der ursprünglichen Safari. Die Besitzer Kyle Branch und Luke Evans sind beide im afrikanischen Busch aufgewachsen und möchten das pure Safari-Erlebnis ihrer Kindheit dem Gast näher bringen. Dies gelingt - durch ausserordentlich gutes Guiding, einfachen, aber sehr funktionalen und durchdachten Unterkünften und viel Lagerfeuer-Romantik unter den leuchtenden Sternen Afrikas.

Tusk & Mane betreibt drei Fly Camps, die in verschiedenen Umgebungen liegen und kombiniert werden können. Jedes Camp besteht aus vier sehr luftigen und in der Ausstattung identischen Zelten, die weit auseinander liegen (ab 2020 sind es dann fünf). Alle Zimmer haben bequeme Betten, en-suite Badezimmer mit traditioneller Eimerdusche, Spültoiletten und Waschbecken mit Spiegel. Ein simples Zelt im Beduinen-Stil mit einem grossen Tisch und einer gut ausgestatteten Bar definiert den Hauptbereich. Gekocht wird traditionell in einem mit Glut belegten „Ofen-Loch“ im Boden.

Jedes Camp ist klein, was alles sehr übersichtlich und persönlich macht. Eine Gruppe von fünf Personen hat das Camp bereits exklusiv für sich! Tusk & Mane wird von den Besitzern selber geführt, so dass entweder Kyle oder Luke Sie auf Safari begleiten werden. Am Ende der Saison werden alle Camps komplett abgeräumt, ohne gross Spuren zu hinterlassen, und im April/Mai wird alles jeweils wieder neu aufgebaut.

Lage
Die Camps befinden sich innerhalb des Lower Zambezi National Parks. Der Lower Zambezi Nationalpark liegt im Südosten Zambias (4092 km²) gegenüber des Mana Pools Nationalparks in Zimbabwe und erstreckt sich über 120km entlang des Zambezi Flusses.

Kutali und Chula liegen zirka 10 Minuten Bootstransfer voneinander entfernt am Zambezi Fluss auf abgelegenen Inseln in der Nähe des Jeki Flugfeldes und deshalb in Nachbarschaft des Old Mondoro Camps. Chula liegt auf der Katengahumba (Discovery) Insel im Zambezi und ist nur mit dem Boot erreichbar. Der Schwerpunkt liegt hier auf Walks und Bootsfahrten. Kutali ist umgeben von einem wunderschönen Akazienwald und da das "Festland" von hier aus einfach erreichbar ist, werden auch Pirschfahrten angeboten. Das Tafara Springs hingegen liegt weg vom Zambezi im Rufunsa-Tal am Fusse des Escarpments. Bitte beachten Sie, dass Tafara erst 2020 eröffnet wird.

Die Camps werden angeflogen ab Lusaka (40 Minuten) an den Jeki Airstrip. Ab Jeki sind es dann zirka 20 bis 40 Minuten Transferzeit per offenem Fahrzeug oder Boot zum Camp.

Lesen Sie hier mehr

Flug nach Tafika Camp
3 Nächte Tafika Camp South Luangwa Nationalpark

Remote Africa Safaris ist eines der letzten Safariunternehmen im South Luangwa, das noch in Familienbesitz ist. John und Carol Coppinger haben Ihre zwei Töchter im Tafika Camp grossgezogen und kennen den Park natürlich in- und auswendig. Zum Portfolio gehören ausserdem die zwei Walking Camps Crocodile Camp und Chikoko Tree Camp und das Mwaleshi Camp im North Luangwa Park.

Das Tafika Camp wird von den Besitzern noch persönlich geführt. Die sechs traditionellen Strohhäuser sind mit Liebe dekoriert und mit einheimischen Materialien erstellt worden. Die Zimmer stehen auf einer grossen Wiese direkt am Luangwa Fluss und haben en-suite Badezimmer mit open-air-Dusche und einer kleinen Veranda mit Sofa. Vier der Zimmer sind Standardzimmer, ein weiteres Zimmer mit grossem Doppelbett ist für die Honeymooners gedacht und das Familienzimmer steht ganz vorne am Fluss und bietet Platz für vier Gäste (gemeinsames Bad). Im Garten stehen einige Liegen zum Ausruhen und verschiedene Hängematten, sehr sympathisch.

Das Hauptgebäude hat eine Bar, eine Lounge, eine Computer/Charging Station und verschiedene Tische für das Mittagessen, das um 12 Uhr serviert wird. Am Abend wird unter dem Sternenhimmel aufgetischt, das Essen ist ausgezeichnet und der Service sehr gut. Der Tag wird mit einem beherzten Frühstück gestartet, normalerweise vorne beim Fluss bei der Feuerstelle.

Zum Inventar gehören auch zwei Hunde, die den Gemüsegarten bewachen, und zwei Katzen, die allenfalls mal versuchen, bei einem der Gäste im Zimmer zu übernachten. Eine Familienangelegenheit halt eben ..

Lage
Das Tafika Camp liegt im nördlichen Teil des South Luangwa Parks, gleich beim Eingang des Nsefu Sektors. Der Nsefu Sektor wird nur geteilt mit dem Tena Tena Camp und dem Nsefu Camp von Robin Pope Safaris und ist sehr ruhig und mit wenig anderen Fahrzeugen.

Das Camp kann angeflogen werden vom Mfuwe Airstrip an den Lukusi Airstrip (15 Min Flug, gefolgt von 10 Min Transfer per Fahrzeug) oder per Fahrzeug von Mfuwe Airstrip (Transferzeit zirka zwei Stunden).

Das Camp liegt direkt am Luangwa Flussufer und man geniesst eine tolle Aussicht. Das Wasser steht nach der Regensaison noch sehr hoch, zieht sich dann aber zurück und legt grosse Sandbänke frei.

Lesen Sie hier mehr

Fahrt nach Mapazi Camp
3 Nächte Mapazi Camp South Luangwa Nationalpark

Das Mapazi ist ein einfaches, authentisches Bushcamp an den Ufern des South Luangwa Flusses. Das Mapazi Camp gehört zu Surefoot Safaris, welche im nördlichsten Teil des South Luangwa Parks exklusive Walking Safaris anbieten, wie der Namen Surefoot bereits andeutet.

Das Camp steht unter grossen, Schatten spendenden Bäumen. Das Herzstück bildet ein Gemeinschaftszelt (Chitenje) mit Bar und Lounge, wo man sich vor der Walking Safari trifft und den Tag bespricht.

Mapazi hat nur gerade drei Zelte und garantiert deshalb ein sehr persönliches Erlebnis. Die Zelte bieten Sicht auf den Fluss und haben eine kleine Veranda, wo man draussen sitzen kann. Das Badezimmer ist in einem separaten Zelt untergebracht, welches einige Meter neben dem Schlafzimmer steht. Hier hat es eine Dusche mit fliessendem Wasser, Waschbecken und Spültoilette.

Lage
Das Mapazi Camp liegt im nördlichen Teil des South Luangwa Parks am Ufer des Luangwa Flusses, etwa 5km südlich vom Punkt, wo der Mupamadzi Fluss auf den Luangwa Fluss trifft. In diesem Gebiet hat es keine Wege für Pirschfahrten und das Gebiet eignet sich deshalb perfekt für Walking Safaris.

Die Fahrzeit vom Mfuwe Airport beträgt etwa 4 Stunden. Wer nach dem Mapazi Camp nach Hause reist, der darf keinen Morgenflug buchen, denn die Zeit reicht einfach nicht, rechtzeitig für einen Morgenflug am Flughafen zu sein. Das Lion Camp oder das Tafika Camp würden sich eignen, um die lange Reise an den Flughafen zu brechen.

Lesen Sie hier mehr

Flug nach Lusaka
Details & Preise
Preis pro Person in CHF
 DoppelEinzel
01 Aug. 21 - 30 Sep. 21 12'35716'496
01 Okt. 21 - 20 Okt. 21 11'89416'033
21 Okt. 21 - 26 Juni 22 n/an/a
27 Juni 22 - 30 Juni 22 11'41715'162
01 Juli 22 - 31 Juli 22 12'09816'414
01 Aug. 22 - 19 Okt. 22 12'64316'959

Eckdaten
Individuelle Reise. Die Reise wird an den von Ihnen gewünschten Daten geplant. Dies ist eine reine Flugreise.

Dauer 12 Nächte. Min 2 Gäste. Mindestalter 12 Jahre. Gepäcklimite 20 kg. Gepäck in einer weichen Tasche.
Inklusive / Exklusive
Inklusive sind alle Transporte von Livingstone zu den Unterkünften bis Lusaka
  • Busanga Bush Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Tusk & Mane: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Tafika Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Mapazi Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
Nicht inbegriffen sind internationale Flüge, Trinkgelder, umfassende obligatorische Reiseversicherung, allfällige Visas, allfällige lokale Flughafengebühren, persönliche Einkäufe.

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Kafue Nationalpark
South Luangwa
Lower Zambezi
Unterstützen Sie unsere Stiftung