Ruanda
Reiseinfos

Landesinformationen
Ruanda ist ein äquatoriales Bergland in Afrika mit etwa 12 Mio Einwohnern. Ruanda ist sehr klein (flächenmässig etwa die Hälfte der Schweiz) hat aber die höchste Bevölkerungsdichte Afrikas. Die Nachbarn sind Burundi im Süden, Uganda im Norden, Tansania im Osten und die Demokratische Republik Kongo im Westen. Der grösste Teil des Landes liegt oberhalb von 1000m Höhe, so dass die Temperaturen das ganze Jahr über angenehm sind. Das Land wird auch als Land der tausend Hügel bezeichnet, erwarten Sie also nicht allzuviele gerade Strassen.

Der Osten des Landes besteht mehrheitlich aus Steppen und Seenlandschaften (Akagera), das Zentrum aus rollenden Hügeln und der Westen eher bergig. Die westliche Grenze ist Teil des ostafrikanischen Grabenbruchs, mit dem Lake Kivu in der Senke des Albertine Rift. Die Bergketten formen die Wasserscheide gegen Westen in das Kongo Becken und gegen Osten für die Zubringer des Nils. Im Norden des Landes befindet sich im Grenzgebiet Ruanda, Uganda, Kongo die berühmten Virunga Vulkane (höchster Punkt 4507m), die Heimat der letzten verbliebenen Berggorillas.

Klima und Reisezeit
Ruanda liegt nur gerade 2° südlich des Äquators und man würde ein heisses Klima erwarten. Allerdings befindet sich der Grossteil des Landes auf über 1000m. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über recht konstant und schwanken nur wenig. Die Temparaturen werden vorallem durch die Höhenlage bestimmt. Die Durchschnittstemperatur in der Hauptstadt Kigali beträgt etwa 22 °C.

Die Regenzeiten verlaufen im Muster des ostafrikanischen Monsuns, mit einer Regenperiode ab September bis November und dem grossen Regen von März bis Mai, vorallem im April fällt normalerweise viel Regen. Optimal sind also Besuche in der Trockenzeit von Juni bis Mitte September und von Dezember bis Februar.

Einreisebestimmungen
Schweizer und EU-Bürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist und zwei freie Seiten enthält. Das Visum kann vor Ort bei der Einreise bezogen werden.

Flüge
Es gibt keinen Direktflug aus der Schweiz nach Ruanda. Möglichkeiten sind mit der Swiss nach Nairobi (1 x Übernachtung und am nächsten Morgen weiter) oder mit KLM via Amsterdam nach Kigali oder mit Brussels Airlines via Brüssel nach Kigali.

Gesundheit und Versicherung
Malaria-Prophylaxe ist für Reisen nach Ruanda Ruanda empfohlen, ebenso die gängigen Impfungen. Eine Gelbfieber-Impfung wird nicht mehr gebraucht, ausser Sie reisen von einem epidemischen Gelbfieberland ein. Tansania gehört nicht dazu, aber Uganda und die Democratic Republic of the Congo schon. Stellen Sie sicher, dass sie ausreichend versichert sind, insbesondere für Rückführung in die Schweiz und/oder Evakuation in einen guten Spital. Das ist ein MUSS. Alle wichtigen Medikamente müssen aus der Schweiz mitgenommen werden, verlassen Sie sich auf keinen Fall darauf, dass Sie in Ruanda das gewünschte Medikament bekommen. Alle wichtigen Medikamente gehören ins Handgepäck.

Währung und Zahlungsmittel
Die Währung ist der Ruanda Franc, die gegen Dollar oder Euro eingetauscht werden können bei Bedarf.

Kleidung
Tragen Sie am besten bequeme Kleidung, die sowohl für Safaris als auch für Wanderungen geeignet sind. Für die kühlen Morgen- und Abendstunden muss unbedingt auch eine Windjack und ein Pullover mitgebracht werden. Als Fussbekleidung empfehlen wir bequeme, offene Sandalen und ein Paar feste Schuhe, insbesondere für das Gorilla Trekking. Denken Sie daran, dass Sie in vielen Lodges Ihre Kleider waschen lassen können.

Kommunikation
Offizielle Landessprachen sind die Lokalsprache Kinyarwanda, dann aber auch Englisch und Französisch. Handys funktionieren in der Nähe von Ballungszentren eigentlich immer. Rechnen Sie aber nicht damit, dass Daten geladen werden können. SMS und Anrufe nach Hause können sehr teuer sein.

Essen und Trinken
Nahrungsmittel in den Lodges sind von sehr guter Qualität. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nur abgefülltes Trinkwasser zu trinken. In den Lodges erhalten Sie nur Mineralwasser aus Flaschen und gefiltertes Eis.

Strom
Die Stromspannung beträgt 220 - 240 Volt. In allen guten Lodges sind Adapter für alle Nationalitäten vorhanden. Computer, Kameras und iPods können dort aufgeladen werden. Stromversorgung in den meisten Lodges 24h. Die Steckdosen haben drei grosse eckige Pins, ein Überbleibsel der Engländer.

Wäscheservice
Kleider können in fast allen Lodges gewaschen lassen werden. Nehmen Sie nicht zu viele Kleider mit, sondern benutzen Sie den Service, wo immer Sie Gelegenheit haben.

Strassenverkehr
Es herrscht Rechtsverkehr in Ruanda.

Zeitverschiebung
November bis März: + eine Stunde.
April bis Oktober: keine Zeitverschiebung.

Unterstützen Sie unsere Stiftung