Seychellen
Reiseinfos

Landesinformationen
Die 155 Inseln der Seychellen liegen vor der Küste Afrikas im warmen indischen Ozean, etwas südlich vom Äquator. Die Strände der Seychellen werden von vielen als die schönsten der Welt bezeichnet. Weicher, weisser Sand gesäumt von Kokosnusspalmen und umspült von azurblauem Wasser - Träume werden wahr. Die Seychellen liegen ausserhalb des Zyklon-Gürtels, beherbergen keine giftigen Tiere und sind malariafrei!

Klima und Reisezeit
Das Wetter auf den Seychellen ist ganzjährig tropisch mit Temperaturen zwischen 24 und 32°C. Die Wassertemperaturen sind ebenfalls das ganze Jahr sehr angenehm zwischen 25 und 29°C.

Es kann zu jeder Jahreszeit einen Regenguss geben auf den Seychellen. Am wenigsten Regen fällt im Juli, am meisten im Januar. Dennoch gibt es zwei Jahreszeiten, die durch die Winde bestimmt werden. Von Oktober bis März weht der eher gemässigte Nordwestwind mit intensiveren Regenwolken im Dezember/Januar, aber vorwiegend ruhigem Meer und tropisch schwüler Luft. Zwischen Mai und September weht der Südostmonsun, der trockenes, windiges und kühleres Wetter bringt (kühl heisst immer noch über 20°C).

Einreisebestimmungen
Es wird kein Visum verlangt (alle Nationen) für den Aufenthalt von 30 Tagen. Der Pass muss bis und mit Ausreisetag gültig sein. Sie erhalten bei der Einreise eine «Immigration Card», die bei Ausreise wieder vorgewiesen werden muss.

Flüge
Edelweiss fliegt wöchentlich direkt nach Mahé. Weitere Optionen ab Zürich sind tägliche Flüge mit Quatar (via Doha), Emirates (via Dubai) und auch mit Etihad (via Abu Dhabi). An gewissen Tagen fliegt auch die Condor ab Frankfurt.

Gepäck
Für die lokalen Flüge / Transfers innerhalb der Seychellen gelten folgende Vorschriften bezüglich Gewicht und Art des Gepäcks.
  • Gewichtslimite für Flüge nach Denis, Bird und den Outher Islands beträgt 15 kg pro Person.
  • Gewichtslimite auf den Fähren: Economy Klasse 30 kg pro Person, in Business Klasse 40 kg pro Person.
  • Für die Heliflüge werden weiche Taschen empfohlen.
    Die Gewichtslimite ist abhängig von der Anzahl Personen und dem Typ des Helikopters. Der gebuchte Helikopter hat eine maximale Tragkraft, deren Wert vom Gewicht der Passagiere plus Gewicht des Gepäcks nicht überschritten werden darf. Deshalb brauchen wir von allen Gästen das Gewicht, um Probleme auf Ihrer Reise zu vermeiden. Bei zwei Personen im Helikopter sind 20 kg pro Person kein Problem. Bei vier Gästen pro Helikopter gilt die Formel Reisende + Gepäck <= Payload.

Gesundheit & Versicherung
Die Seychellen sind malariafrei.

Für alle Reisen wird empfohlen, die persönlichen Impfungen zu prüfen, bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es handelt sich dabei im Normalfall um Diphtherie, Tetanus, Poliomyelitis, Masern und Hepatitis A. Die Gelbfieberimpfung ist nur notwendig, wenn Sie von einem «Gelbfieber-Land» wie Kenya, Uganda oder Ruanda einreisen. Im gegebenen Fall muss dringend das gelbe Impfbüchlein mitgeführt werden.

Währung & Zahlungsmittel
Die Landeswährung ist die Seychellen Rupie.

Auf den Seychellen wird in der Landeswährung bezahlt. Ansonsten ist der Euro weitgehend als Zahlungsmittel anerkannt. Es ist sinnvoll einen kleineren Betrag in Rupien für Einkäufe vor Ort am Bancomaten zu beziehen oder einzutauschen. Bewahren Sie die Bancomat-Belege auf, bei einem allfälligen Rücktausch vor der Abreise muss ein Bezugsbeleg vorgewiesen werden. In Restaurants und Hotels kann mit VISA oder Mastercard bezahlt werden.

Kleidung
Das Wetter auf den Seychellen ist ganzjährig tropisch mit Temperaturen zwischen 24 und 32°C. Die Wassertemperaturen sind ebenfalls das ganze Jahr sehr angenehm zwischen 25 und 29°C. Viel mehr als die Badehosen braucht man also nicht.

Kommunikation
Die Seychellen befinden sich 1500 Kilometer vom Afrikanischen Kontinent entfernt im Indischen Ozean. Die 115 Inseln sind etwas südlich des Äquators und waren unbewohnt als die ersten, wahrscheinlich arabischen Seefahrer an Land gingen. Der portugiesische Entdecker Vasco da Gama ankerte im Jahr 1502. Die Besiedlung geschah erst 250 Jahre später, als der französische Kapitän Lazare Picault 1742 auf der Handelsreise von Mauritius nach Indien auf die herrenlosen Inseln stiess.

Bald darauf wurden die Seychellen zu französischem Territorium ernannt. Nach einer langjährigen Seeschlacht zwischen den französischen und britischen Flotten eroberten die Briten 1811 die Inselgruppe und die Seychellen wurden zur Britischen Kolonie ernannt. In der Kolonie lebten neben den Franzosen und Briten ebenso viele Afrikaner, die als Sklaven eingeschifft worden waren. 1976 wurde die Unabhängigkeit erklärt.

So kommt es, dass die heutigen «Seychelloise» französischer, englischer und afrikanischer Abstammung sind. Die vorherrschende Sprache heisst «Seychellenkreol» und ist ein spannender Mix aus diesen Einflüssen. Offizielle Amtsprachen sind neben dem Kreolisch auch Französisch und Englisch.

Essen & Trinken
Nahrungsmittel sind von guter Qualität. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nur abgefülltes Trinkwasser zu trinken.

Strom
Die Stromspannung beträgt 220 - 230 Volt. Die Steckdosen auf den Seychellen verlangen einen britischen Stecker. Die Schweizer Stecker mit zwei Stiften können in der Regel direkt eingesteckt werden, für jene mit drei Stiften braucht man einen Adapter.

Wäscheservice
Kleider können in allen guten Hotels gewaschen werden lassen.

Strassenverkehr
Es herrscht Linksverkehr auf den Seychellen. Es gibt nur auf Mahé und Praslin genügend Strassen für Autos, auf La Digue sind die meisten mit dem Fahrrad unterwegs und auf den privaten Inseln steht ein Buggy zur Verfügung. Alle unsere Transfers werden von einem Chauffeur durchgeführt, der Sie sicher von A nach B bringt.

Zeitverschiebung
Während der Schweizer Winterzeit ist es 3 Stunden später auf den Seychellen, während unserer Sommerzeit 2 Stunden später.

Unterstützen Sie unsere Stiftung