Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 420Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.

Gut zu wissen
Kinder:ab 6 Jahre
Malaria:Ja
Notten's Bush Camp Sabi Sands, Krüger

Unterkunft
John Notten kaufte das Landstück im Sabi Sand Game Reserve 1963 für seine Familie und seine Nachfahren. Bambi und Gilly Notten verwandelten das Ferienhaus 23 Jahre später in ein Safaricamp für Gäste – das Notten‘s Bush Camp. Das Notten's Bush Camp ist keine Luxuscamp, bietet aber Zugang zum Sabi Sand Gebiet zu einem sehr attraktiven Preis.

Das Camp ist die einzige Unterkunft im Gebiet und wird von der Notten Familie geführt. Es war eines der ersten Camps im Krügerpark und ein grosser Teil des Teams ist seit der Gründung dabei. Viele interessante Buschgeschichten also, die Sie vielleicht bei den gemeinsamen Abendessen oder am Lagerfreuer hören werden.

Das Nottens Bush Camp bietet neun grosse Suiten mit Innen- und Aussendusche und Terrasse. Grosse Fenster lassen das Sonnenlicht einströmen. Am Abend beleuchten Parrafin Lampen und Kerzen das Zimmer, es hat also kein elektrisches Licht. Dies wird bewusst so gehalten.

Die offene Lounge und das Restaurant führen zur Terrasse und davor befindet sich das Notten‘s Wasserloch, das gerne von Tieren besucht wird. Zudem gibt es einen Swimmingpool mit sonnengeschützter Lounge und ein Spa Angebot.

Lage
Das Notten’s befindet sich im südlichen Bereich des Sabi Sand Gebietes und grenzt an das Mala Mala Gebiet. Das Notten’s hat nebst dem eigenen Gebiet auch Zugang zum Sabi Sabi Gebiet und somit stehen über 600 km² Land für Pirschfahrten zur Verfügung.

Das Camp liegt etwa 7km vom Shaws Gate entfernt bzw. rund 45 Minuten Fahrt vom Skukuza Airstrip. Der Skukuza Airstrip kann ab Johannesburg oder Kapstadt direkt angeflogen werden.

Tierwelt
Das Sabi Sand Gebiet ist seit jeher bekannt für seine besonders hohe Tierkonzentration und Sichtungen der Big-5 sind fast garantiert. Der Sand River fliesst für über 50km durch das Gebiet und der Sabie Fluss bildet die südliche Grenze des Reservats. Löwen, Leoparden, Elefanten, Zebras, Giraffen, Büffel, Nashörner und Geparde leben im Reservat, sowie natürlich Nilpferde und Krokodile in den beiden Flüssen.

Aktivitäten
Pirschfahrten Tag und Nacht im offenen 4x4-Fahrzeug, Walking Safaris, kultureller Besuch bei der Shangaan Community.

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung