SwissAfrican
Reisesicherheit

Zollikon, 23. Juni 2021
Diese neue Regelung gilt ab Samstag, 26. Juni 2021: Für Reisende, die genesen oder vollständig geimpft sind, entfällt Testpflicht und Quarantäne bei Heimkehr in die Schweiz, auch bei Einreise aus einem Land mit «besorgniserregender» Virusvariante. Geimpfte und genesene Personen aus einem solchen Staat oder Gebiet können ohne Test- und Quarantänepflicht einreisen, solange sicher ist, dass die Impfung einen guten Schutz bietet. Wer weder geimpft noch genesen ist, muss einen negativen PCR-Test oder Antigenschnelltest vorweisen und sich nach der Einreise in Quarantäne begeben. Bitte beachten Sie, dass Transitländer wie Südafrika oder Kenia oder Airlines trotzdem noch einen negativen Covid-19 Test verlangen können, auch wenn Sie geimpft sind.

Wie sicher ist meine Reise?
In Sachen Pandemiebekämpfung sind unsere Destinationen in Afrika der Schweiz in vielerlei Hinsicht um Längen voraus. Internationale Flüge sind zudem streng reguliert, an den Flughäfen und auf dem Flug herrscht Maskenpflicht und alle Fluggäste wurden vorab auf Covid-19 getestet, da alle unsere Destinationen dies schon seit Beginn der Pandemie verlangen (Tansania erst seit 04. Mai 2021).

Unsere Gäste reisen in die Natur, verbringen viel Zeit draussen und übernachten in kleinen, persönlichen Camps und Unterkünften, wo das Personal eingehend im Umgang mit der neuen Situation geschult wurde. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass unsere Reisen auch bezüglich einer Ansteckung mit Covid-19 sehr sicher sind und einer Safari nichts im Wege steht.

Unsere Kunden reisen seit 01. April 2020 auch wieder ins südliche Afrika, speziell Botswana und Namibia, im Juni/Juli in der Trockensaison natürlich auch wieder nach Zimbabwe und Zambia. Unsere Gäste gehörten im April 2021 zu den ersten Besuchern Botswanas und haben dort sozusagen die Saison eröffnet. Ohne irgendwelche Probleme.

Die Mitarbeiter in den Camps und Safarigebieten sind den Mutigen unendlich dankbar.
Wie sicher ist meine Buchung?
Alle Buchungen für das 2021 werden von uns 30 Tage vor dem Reisedatum evaluiert. Falls zu diesem Zeitpunkt Einreisebeschränkungen an der Destination bestehen, wird die Reise durch uns storniert. Alle bereits gemachten Zahlungen werden rückerstattet unter Einbehalt von nicht erstattbaren Gebühren wie beispielsweise den Permits für Gorilla- und Schimpansentrekking oder Brokergebühren für Flugtickets.

Sollte eine Destination nach Ihrer Buchung auf einer Quarantäneliste des Bundes landen und 30 Tage vor Ihrer Abreise immer noch auf dieser Liste sein, dann werden wir die Reise für Sie kostenlos verschieben auf ein Datum innerhalb der nächsten zwölf Monate ab Reisedatum. Etwaige Preiserhöhungen seitens der Leistungserbringer in Afrika müssen wir weiter verrechnen.

Das Tragen von Schutzmasken im Gastland oder auf Flügen, das Erbringen von negativen PCR-Tests vor Abreise oder im Gastland, etc. sind keine Gründe, warum wir eine Reise absagen. Sollten Sie deshalb nicht reisen wollen, müssen Sie die Reise stornieren. Tests, die Sie bei Grenzübertritten vornehmen müssen, oder der abschliessende Test vor Ihrer Rückreise, können wir für Sie organisieren. Wir überprüfen alle Buchungen und werden Sie darauf hinweisen, falls Anpassungen nötig sein sollten.

Wenn Sie Ihre Reise trotzdem stornieren, dann gelten unsere AGBs. Sie finden unsere AGB unter diesem Link.

Der Grund Ihrer Absage kann Sie dazu berechtigen, bei Ihrer Reiseversicherung den Schaden anzumelden. Dies ist mit der Versicherung im einzelnen durch Sie abzuklären. Wir erstellen eine Stornoabrechnung, die zusammen mit der Originalrechnung an die Versicherung eingereicht werden kann.

Reiseinfos Afrika - ohne Gewähr
Normalerweise muss bei der Einreise ein negativer Covid-19 PCR-Test vorgewiesen werden, in englischer Sprache. Vereinbaren Sie dazu einen Termin bei Ihrem Hausarzt oder bei einem der offiziellen Testzentren in Ihrer Region. Zusätzlich werden vor Ort normalerweise Temperaturmessungen vorgenommen, und wer erhöhte Temperaturen aufweist, oder Symptome wie Husten, Kurzatmigkeit, etc. zeigt, wird vor Ort auf Covid-19 getestet.

Diese neue Regelung gilt ab Samstag, 26. Juni 2021: Für Reisende, die genesen oder vollständig geimpft sind, entfällt Testpflicht und Quarantäne bei Heimkehr in die Schweiz, auch bei Einreise aus einem Land mit «besorgniserregender» Virusvariante. Geimpfte und genesene Personen aus einem solchen Staat oder Gebiet können ohne Test- und Quarantänepflicht einreisen, solange sicher ist, dass die Impfung einen guten Schutz bietet. Wer weder geimpft noch genesen ist, muss einen negativen PCR-Test oder Antigenschnelltest vorweisen und sich nach der Einreise in Quarantäne begeben. Bitte beachten Sie, dass Transitländer wie Südafrika oder Kenia oder Airlines trotzdem noch einen negativen Covid-19 Test verlangen können, auch wenn Sie geimpft sind.

Botswana
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 72h. Zusätzlicher Schnelltest bei Ankunft im Land (gratis)
Im Land:
Safaris problemlos seit April 2021
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es
Namibia
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 7 Tage
Im Land:
Reisen problemlos seit September 2020
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es
Zambia
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 72h
Im Land:
Safaris problemlos ab Juli 2021
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es
Zimbabwe
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 48h
Im Land:
Safaris problemlos ab Juli 2021
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es
Mosambik
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 72h
Im Land:
Baden auf Benguerra problemlos
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es. Transit Johannesburg erfordert gültiges Zertifikat
Südafrika
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 72h
Im Land:
Reisen problemlos seit April 2021
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es
Tansania
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 72h (seit 04. Mai 2021). Zusätzlicher Schnelltest bei Ankunft im Land (25$)
Im Land:
Safaris problemlos seit September 2020
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es
Uganda
Einreise:
PCR-Test, nicht älter als 5 Tage (120h) bei Einreise
Im Land:
Safaris problemlos seit November 2020
Ausreise:
Vor Abreise muss in jedem Fall ein PCR-Test gemacht werden
Ruanda
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 72h
Im Land:
Ruanda testet bei Ankunft alle Passagiere. Vor der Weitereise muss das Resultat abgewartet werden in Kigali. Besuche der Primaten im Nyungwe und Volcanoes erfodern einen PCR-Test (on the fly), für Akagera reicht ein Schnelltest (on the fly).
Ausreise:
Vor Abreise muss in jedem Fall ein PCR-Test gemacht werden
Schweiz:
PCR-Test nicht älter als 72h, ausser vollständig geimpft oder genesen
Kenia
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 96h
Im Land:
Safaris problemlos ab Juni 2021
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es. Transit Nairobi International erfordert gültiges Zertifikat.
Seychellen
Einreise:
PCR-Test nicht älter als 72h. Einreise ab Südafrika nicht erlaubt
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es
Mauritius
Einreise:
Mauritius öffnet sich nur für vollständig Geimpfte, alle anderen müssen in Quarantäne. Von 15.Juli bis 30.September 2021 haben Geimpfte Zugang zum Hotel (Strand, Pool, Spa). Tests bei Ankunft, nach 7 und 14 Tagen, dann ist man frei und kann auf der Insel herumreisen. Ab 1.Oktober ist für Geimpfte nur noch ein PCR-Test bei Einreise erforderlich, der nicht älter ist als 72h vor Besteigen des Flugzeuges. Reisende haben dann vollen Zugang zu Hotel und Insel.
Ausreise:
Kein Test, ausser Airline / Transitland / Zielland erfordern es


Bleiben Sie gesund
Wir danken allen Kunden für das Vertrauen und garantieren Ihnen, dass ihr Geld bei uns in sicheren Händen ist.

Ihr SwissAfrican Team

Unterstützen Sie unsere Stiftung