Selous Game Reserve
Weltnaturerbe

Bootsfahrten auf Seen, Lagunen und Flüssen

Gut kombinierbar mit dem Ruaha Nationalpark

Das Selous Game Reserve ist riesig, mit 55'000km² Wildnis zweimal so gross wie die Serengeti, allerdings sind nur die vier Blocks nördlich des Rufiji Rivers für Pirschfahrten freigegeben, der ganze Rest ist noch Jagdgebiet.
Der Rufiji River ist mit 600km der längste Fluss in Ostafrika und er ist die Lebensader des Parks. Zum verästelten Flusssystem gehören auch fünf grössere Lagunen, es sind dies von West nach Ost der Lake Tagalala, der Lake Manze, der Lake Nzerakera, der Lake Siwandu und der Lake Mzizimia.

Der Park besteht zu 75% aus Miombo Mischwald, auffallend sind aber die vielen wunderschönen Palmen, insbesondere die Borassus und Doum Palmen, aber auch die vielen Candelabra Bäume (Euphorbia candelabrum). Der Rufiji Fluss bildet die Lebensader des Parkes: Das Flusssystem, die Sümpfe, Kanäle und Lagunen ziehen die Tiere an: Krokodile und Hippos, Büffel, Elefanten, Löwen und Antilopen. Hyänen, Leoparden und Wildhunde sind ebenfalls vertreten.
Lesen Sie weiter ..

Empfohlene Unterkünfte
Unterstützen Sie unsere Stiftung