Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 675Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.

Gut zu wissen
Geschlossen:21 Okt. 20 bis 30 Juni 21
Kinder:ab 12 Jahre
Malaria:Ja
Reisen zu dieser Unterkunft
 
Mapazi Camp South Luangwa Nationalpark

Unterkunft
Das Mapazi ist ein einfaches, authentisches Bushcamp an den Ufern des South Luangwa Flusses. Das Mapazi Camp gehört zu Surefoot Safaris, welche im nördlichsten Teil des South Luangwa Parks exklusive Walking Safaris anbieten, wie der Namen Surefoot bereits andeutet.

Das Camp steht unter grossen, Schatten spendenden Bäumen. Das Herzstück bildet ein Gemeinschaftszelt (Chitenje) mit Bar und Lounge, wo man sich vor der Walking Safari trifft und den Tag bespricht.

Mapazi hat nur gerade drei Zelte und garantiert deshalb ein sehr persönliches Erlebnis. Die Zelte bieten Sicht auf den Fluss und haben eine kleine Veranda, wo man draussen sitzen kann. Das Badezimmer ist in einem separaten Zelt untergebracht, welches einige Meter neben dem Schlafzimmer steht. Hier hat es eine Dusche mit fliessendem Wasser, Waschbecken und Spültoilette.

Lage
Das Mapazi Camp liegt im nördlichen Teil des South Luangwa Parks am Ufer des Luangwa Flusses, etwa 5km südlich vom Punkt, wo der Mupamadzi Fluss auf den Luangwa Fluss trifft. In diesem Gebiet hat es keine Wege für Pirschfahrten und das Gebiet eignet sich deshalb perfekt für Walking Safaris.

Die Fahrzeit vom Mfuwe Airport beträgt etwa 4 Stunden. Wer nach dem Mapazi Camp nach Hause reist, der darf keinen Morgenflug buchen, denn die Zeit reicht einfach nicht, rechtzeitig für einen Morgenflug am Flughafen zu sein. Das Lion Camp oder das Tafika Camp würden sich eignen, um die lange Reise an den Flughafen zu brechen.

Tierwelt
Löwen, Leoparden und Hyänen sind einfach zu finden, manchmal auch Wildhunde. Krokodile und Hippos kommen in grosser Zahl im Luangwa Fluss vor. Des weiteren Elefanten, Büffel, Zebras, Kudus, Impalas und Pukus und natürlich viele Vögel.

Aktivitäten
Alle Aktivitäten werden von Deb Tittle persönlich geleitet. Deb ist ein bekannter Safariguide mit mehr als 20 Jahren Erfahrung. Deb leitete früher die Walking Safaris im Nsefu Sektor für Robin Pope, verwirklicht hier nun aber ihren Traum vom eigenen Walking Camp. Deb wird Ihnen die Geheimnisse der Afrikanischen Wildnis näher bringen. Normalerweise geht die Gruppe einmal früh am Morgen auf einen Walk und dann erst wieder am späteren Nachmittag, um das wunderschöne Abendlicht zu geniessen. Die Wanderungen fokussieren ganz klar auch darauf, Raubkatzen wie Löwen und Leoparden zu finden, wem das nicht geheuer ist, der ist hier falsch.

Besonderes
Die Thornicrofts's Giraffe findet man nur im South Luangwa Nationalpark, ebenso das Cookson's Gnu und das Crawshay's Zebra.

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung