Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 1703-2196Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (auch die Weine vom Weinkeller!, nur franz. Champagner exklusive), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.

Gut zu wissen
Kinder:ab 1 bis 16 Jahre
Aktivitäten:Familien mit Kindern (<= 12 Jahre) brauchen ein privates Fahrzeug zu extra Kosten
Malaria:Ja
Singita Pamushana Malilangwe Wildlife Reserve

Unterkunft
Die Singita Pamushana Lodge steht hoch oben auf einem Hügel, von dem man eine fantastische Aussicht auf den davor liegenden Stausee hat. Das Design der Lodge strahlt in den starken Farben und Mustern der heimischen Shangaan Kultur und ist in seiner Art einzigartig. Der Service und das Essen sind wie in allen Singita Lodges ausgezeichnet und diese Lodge können wir allen für einen Aufenthalt von 4 oder sogar von 7 Tagen ohne Bedenken empfehlen. Die erhöhte Lage der Lodge und die tolle Aussicht bringen es mit sich, dass man hier gerne auch das Zimmer geniesst und wirklich gut entspannen kann.

Die Lodge umfasst 4 Standardsuiten, eine Familiensuite für 2 Erwachsene und 2 Kinder, eine Familiensuite für 2 Erwachsene und 4 Kinder und eine Villa am Ende der Lodge mit 5 Schlafzimmern und sehr grosser Lounge und eigener Küche. Alle Suiten und auch die Villa haben einen privaten Infinity Pool, ein grosses Deck mit Liegen und eine extra Aussendusche.

Das Hauptgebäude ist der Architektur von Greater Zimbabwe nachempfunden, etwas burgähnlich von Aussen, aber sehr entspannt von Innen. Hier befindet sich der grosse Swimmingpool, die Bar, eine Lounge, der Spa und weitere zwei temperierte Pools, davon einer ein Whirlpool. Es hat verschiedene Decks und Winkel, wo das Essen serviert wird, natürlich ab Abend meist unter dem Sternenhimmel.

Lage
Das Malilangwe Wildlife Reservat liegt im Südosten Zimbabwes und grenzt an den Gonarezhou Nationalpark.

Der nächst gelegene grössere Flughafen ist der Buffalo Range Airstrip. Dieser wird ab Johannesburg vom Leichtflugzeug in knapp zwei Stunden jeweils am Montag und Donnerstag angeflogen. Hier macht man die Zollformalitäten. Die Behörde öffnet normalerweise die Büros nur für die ankommenden und abfliegenden Singita Gäste. Der Buffalo Range Airport hat eine riesige, geteerte Landebahn und wurde vor vielen Jahren für internationale Flüge gebraucht, ist aber heute verlassen und einsam.

Vom Flughafen geht die Fahrt am Dorf Chiredzi und deren Zuckerrohrplantagen vorbei und führt dann in Richtung Gonarezhou Nationalpark und Malilangwe Wildlife Reservat. Die Pamushana Lodge wurde auf einem Hügel im Malilangwe Wildlife Reservat gebaut und wird nach etwa 40 Minuten Fahrt erreicht.

Wer mit dem privaten Charter ankommt, fliegt den Lonestar Airstrip an. Dieser liegt nur etwa 25 Minuten von der Lodge entfernt. Allerdings muss man trotzdem zuvor die Zollformalitäten beim Buffalo Range Airstrip durchlaufen.

Tierwelt
Das Malilangwe Wildlife Reservat ist ein Big-5 Reservat und bietet alle Tiere, die man auf Safari sehen möchte. Hier leben auch noch über 100 der seltenen und bedrohten Spitzmaulnashörner, oft trifft man eine ganze Gruppe.

Der See lockt natürlicherweise sehr viele Raubvögel an, insbesondere die Schreie der Fischadler hallen immer wieder über den See. Es wurden mehr als 500 Vogelarten gezählt, darunter alleine 14 verschiedene Adlerarten!

Aktivitäten
Pirschfahrten im offenen 4x4-Fahrzeug, Nachtfahrten, Bushwalking.

Im Reservat hat es divese interessante Felsmalereien, die man besuchen kann. Dies ist mit einem Spaziergang verbunden.

Ein schöner Ausflug am Abend ist eine Bootsfahrt auf dem See. Oft sieht man Krokodile, Elefanten, Nilpferde und interressanterweise sehr viele Schildkröten. Das Boot kann auch fürs Fischen gebraucht werden.

Wer interessiert ist, dem sei auch ein Besuch der lokalen Community empfohlen, einer Schule oder speziell auch das Dorf von Julius, der einem das Dorfleben in sehr aktiver und anschaulicher Weise näher bringt.

Bei einem längeren Aufenthalt kann man auch einen Tagesausflug in den Gonarezhou Nationalpark machen.

Besonderes
Singita unterstützt mit dem Non-Profit Malilangwe Trust die lokale Bevölkerung. Zeitenweise wurden bis zu 30'000 Kinder mit Nahrung versorgt. Singita baut Schulen und Infrastruktur in der Umgebung und fördert Kinder gezielt mit Unterricht und Schulung.

Unterstützen Sie unsere Stiftung