SwissAfrican

SwissAfrican organisiert hochwertige Safaris in die schönsten Gebiete Afrikas.

Erfahrung auf allen Ebenen
Wir haben zwei Jahre lang ein Camp von Wilderness Safaris im Herzen des Okavango Deltas geleitet (Tubu Tree Camp) und kennen sowohl die Seite der geschätzten Gäste als auch den Betrieb einer Lodge bestens. Wir haben das südliche Afrika etliche Male von Mozambique bis nach Namibia und von Kapstadt bis ins nördliche Zambia und Tansania durchquert. Alle Mitarbeiter von SwissAfrican haben persönlich vor Ort in den Lodges gearbeitet und haben im Minimum einen Monat Guidetraining im Afrikanischen Busch absolviert.


Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
Wir versuchen den Besuchern unserer Website einen möglichst guten Einblick der verschiedenen Länder Afrikas zu geben mit viel Bildmaterial und Reisebeispielen mit Preisen. Viele Gäste rufen uns dann telefonisch an (044 451 40 51) oder suchen den Kontakt per E-Mail, andere bevorzugen eine persönliche Beratung vor Ort in Zollikon. Auf jeden Fall freuen wir uns über Ihr Interesse an Afrika und an unserer Agentur. Wir sind in der Lage, in kurzer Zeit ein individuelles Angebot zu erstellen für Ihre Traumreise - auch für komplexe, länderübergreifende mehrwöchige Reisen in Privatflugzeugen.


Keine Kompromisse
Unsere Partner vor Ort
Design und Schönheit sind uns wichtig - auch im Afrikanischen Busch. Deshalb arbeiten wir nur mit den besten Anbietern. Wir sind preferred Partner von Wilderness Safaris, dem grössten Anbieter von Eco-Lodges im südlichen Afrika. Die Wilderness Lodges zeichnen sich dadurch aus, dass sie an den besten Lagen mit grösster Sorgfalt und Rücksicht auf die Natur gebaut wurden. Jede Lodge ist einzigartig und von einem sehr hohen Ausbaustandard. Die privaten Konzessionen bieten den wenigen Gästen ein maximales Tiererlebnis. Faszinierende Erlebnisse in der Wildnis, feines Essen in gepflegter Umgebung und romantische Abende ums Lagerfeuer garantieren einen fantastischen Urlaub.

Die Wilderness Lodges ergänzen wir mit anderen hervorragenden Unterkünften, wo immer es Sinn macht. Wir arbeiten vorallem mit Singita, Great Plains, Asilia Africa, Nomad Tanzania, andBeyond und anderen ausgewählten Anbietern, die ein nachhaltiges Konzept verfolgen.


Conservation
Nachhaltigkeit
Teilnehmer an einer fotografischen Safari tragen direkt dazu bei, die besuchten Wildgebiete zu schützen und nachhaltig zu bewahren. Die Operator vor Ort müssen grosse Teile der Einnahmen an den Staat abführen und stehen in direkter Konkurrenz zu den Anbietern von Jagdsafaris oder industrieller Nutzung der Gebiete. Dies ist einer der Gründe, warum Safaris oft sehr teuer sind, denn wenige müssen genug aufbringen, um diese wunderbare Natur zu schützen. Die permanente Präsenz von Safarianbietern in den Parks verhindert ausserdem Wilderei und Landnahmen.

Alle guten Anbieter arbeiten eng mit den lokalen Communities zusammen und beschäftigen Menschen aus der Umgebung der Camps. Dies stärkt insbesondere bei der jüngeren Bevölkerung das Bewusstsein, dass der Schutz der Natur wichtig und zukunftsweisend ist. Dies gelingt selbstredend nur dann, wenn genug Interesse aus Übersee besteht, diese wunderbaren Orte zu besuchen und zu bewahren.