Malawi
Reiseinfos

Landesinformation
Malawi - oder "das warme Herz Afrikas", wie die Einheimischen ihr Land nennen - ist ein wunderschönes, friedliches und vor allem sehr freundliches Land. Obwohl kleiner und weniger bereist als die grossen Nachbarländer Zambia und Tanzania, begeistern Malawis warmherzige Gastfreundschaft und die malerischen Landschaften alle Besucher. In Malawi findet man eine äusserst abwechslungsreiche Naturvielfalt - die Landschaften reichen von Gebirge und Hochflächen zu weiten Ebenen und dem riesigen Malawi-See, der ca. 580km lang ist und einen Fünftel der gesamten Fläche des Binnenstaats einnimmt. Der See liegt überwiegend in malawischen Gebiet, ein westlicher "Streifen" gehört zum Nachbarsland Mosambik. Nicht umsonst kennt man Malawi auch als kleines Land am grossen See. Der Malawi-See ist Heimat von unzähligen seltenen Fischarten, es gibt sogar Gezeiten wie an einem Meer. David Livingstone bezeichnete ihn als "Lake of Stars" und dies liegt nicht nur an der magischen Spiegelung der nächtlichen Sterne auf dem Wasser. In Vollmondnächten glitzert der gesamte See wie ein gigantischer Sternenhimmel.

Klima und Reisezeit
Malawis Wintermonate von April bis September sind kühler und trockener und daher die angenehmere Reisezeit. Tagsüber steigen die Temperaturen auf ca. 25 Grad Celsius, abends und nachts kann es relativ kühl werden. Im Winter ist das Gras kürzer und die Tiere versammeln sich meist um die Wasserstellen, daher ist es einfacher viele Tiere auf Safari zu sehen. Am Lake Malawi ist es im April und Mai trocken, warm und es gibt fast keinen Wind. Von Juni bis August ist es oft sehr windig und kühl in der Nacht. Im September wird es wieder wärmer und die Winde lassen nach.

Der Sommer in Malawi dauert von Oktober bis März. Dann herrschen eher tropisch heiss-feuchte Verhältnisse. Die Temperaturen klettern am Tag auf über 30 Grad Celsius und auch nachts bleibt es warm. Trotz der Hitze ist auch der Sommer eine ideale Reisezeit für Safari, da der Busch im üppigen Grün leuchtet. Etwas anders sieht es am Lake Malawi aus, die meisten Lodges haben von Januar bis März geschlossen, da es in diesen Monaten sehr stark regnen kann. Im Oktober und November kann es sehr heiss werden, der ruhige See bietet ideale Verhältnisse für Wassersportarten und erfreuliche Abkühlung. Im Dezember sind die Temperaturen immer noch hoch, kühlen aber schon durch gelegentliche Regenschauer etwas ab.

Einreisebestimmungen
Schweizer brauchen ein Visum für Malawi und das Visum muss vor der Anreise besorgt werden. Die meisten EU-Bürger hingegen brauchen kein Visum. Schweizer und EU-Bürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist und zwei freie Seiten enthält.

Flüge
Die Internationalen Flüge kommen in der Hauptstadt Lilongwe an. Einige Airlines, einschliesslich Air Malawi, fliegen ab London Gatwick wöchentlich nach Malawi. KLM und Kenya Airways fliegen via Nairobi. South African Airways via Johannesburg. Die British Airways fliegt nach Johannesburg und Lusaka in Zambia. Beide bieten weiterführende Verbindungen nach Lilongwe.

Gepäck
Die Lodges werden z.T. in Kleinflugzeugen angeflogen. Hier gilt ein Gewichtslimit von 15kg, zusätzlich haben Sie das Recht auf vernünftig viel Handgepäck. Keine Hartschalenkoffer mitnehmen, sondern nur weiche Sporttaschen. Benutzen Sie den Wäscheservice in den Lodges und reduzieren Sie falls notwendig die Menge an Kleidern.

Gesundheit & Versicherungen
Im ganzen Land besteht Malariarisiko. Tropenärzte beraten Sie über geeignete Prophylaxe sowie über sonstige Schutzimpfungen (Typhus, Polio, Tetanus, Gelbfieber). Stellen Sie auch sicher, dass sie ausreichend versichert sind, insbesondere für Rückführung in die Schweiz und/oder Evakuation aus einem abgelegenen Gebiet. Alle wichtigen Medikamente müssen aus der Schweiz mitgenommen werden, verlassen Sie sich auf keinen Fall darauf, dass Sie in Malawi die gewünschten Medikamente bekommen. Alle wichtigen Medikamente gehören ins Handgepäck!

Währung & Zahlungsmittel
Die nationale Währung ist der Malawi Kwacha, ungefähr 1CHF = 270 Kwacha. Es empfiehlt sich jedoch USD als Bargeld mitzunehmen (für Trinkgelder).In grösseren Städten werden die gängigen Kreditkarten angenommen, bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PIN-Code funktioniert, da Bezug am Automaten schneller und sicherer ist. Wir haben festgestellt, dass vor allem die VISA-Karte in Afrika oft am meisten Erfolg verspricht. Idealerweise führt die Partnerin oder der Partner noch eine zweite Karte mit.

Kleidung
In allen Camps kann man ohne weiteres casual tragen, auch in den teuersten. Man braucht nicht viel, bequeme Outdoor-Kleidung reicht überall aus. Falls Sie in Malawi auch auf Safari gehen, nehmen Sie Kleider im braunen, grünen oder beigen Farbton mit um im Busch nicht zu sehr aufzufallen. In der "Winter"-Periode von Juni bis September kann es am Abend und in der Nacht stark abkühlen, deshalb gehört ein warmer Pulli und lange Hosen immer auch mit ins Gepäck. Als Fussbekleidung empfehlen wir bequeme, offene Sandalen und ein paar feste Schuhe. Wanderschuhe sind nicht notwendig, ausser es sind längere Wanderungen geplant.

Kommunikation
Amtssprache ist englisch. Jedoch werden in Malawi mehrere Bantudialekte und die Landessprache Chichewa gesprochen. Der Mobilempfang ist gut und funktioniert fast in allen Ecken des Landes. SMS und Anrufe nach Hause können allerdings recht teuer werden!

Essen & Trinken
Nahrungsmittel in den Lodges sind von sehr guter Qualität. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nur abgefülltes Trinkwasser zu trinken. In den Lodges erhalten Sie nur Mineralwasser aus Flaschen und gefiltertes Eis.

Strom
Die Stromspannung beträgt 220 - 230 Volt. In allen guten Lodges sind Adapter für alle Nationalitäten vorhanden. Computer, Kameras und iPods können dort aufgeladen werden. Stromversorgung in den meisten Lodges 24h. In den Lodges, welche mit Solarstrom betrieben werden, ist der Stromverbrauch limitiert (z.B. keine Haartrockner). Unsere dreipoligen Stecker passen nirgends rein, achten Sie darauf, dass Ihre Geräte nur 2 Pins am Stecker haben.

Wäscheservice
Kleider können in fast allen Lodges gewaschen lassen werden. Bitte beachten Sie, dass in den meisten Lodges von Hand gewaschen wird und die Sonne Ihre Wäsche trocknet. Aus kulturellen Gründen muss deshalb oft Unterwäsche selber gewaschen werden. Nehmen Sie nicht zu viele Kleider mit, sondern benutzen Sie den Service wo immer Sie Gelegenheit haben.

Strassenverkehr
In Malawi herrscht Linksverkehr. Die wichtigste Strasse von Norden nach Süden ist in gutem Zustand, wenn auch nicht 100% asphaltiert. Ansonsten sind viele wichtige Verkehrsachsen Teerstrassen, jedoch oft mit Schlaglöchern, wenn man also in Malawi selber mit dem Auto unterwegs ist, dann sollte immer Vorsicht geboten sein.

Zeitverschiebung
Im Sommer (März - September) gibt es keine Zeitdifferenz, im Winter muss man eine Stunde vorstellen.

Unterstützen Sie unsere Stiftung