Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 1'449-4'524Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps, normalerweise zusammen mit anderen Gästen.

Zimmer:10
Standort:Kimana Sanctuary - Privates Gebiet
Preis:$$$$
Kinder: von 1 bis 17 Jahren
Familien:Einige Suiten können verbunden werden zu einem Familienzimmer.
Internet:Ja
Betreiber:Angama
Wir stellen alle unsere Reisen individuell zusammen, basierend auf Ihrer Reisezeit und Ihren Wünschen.

Jetzt anfragen
 
Angama Amboseli
Kimana Sanctuary, Amboseli

Unterkunft
Neben Angama Mara und Angama Safari Camp in der Maasai Mara baut Angama seine Zelte nun auch in einer neuen Region auf. Angama sicherte sich den exklusiven Zugang zur Kimana Sanctuary, einer 5'700 Hektar grossen, sehr tierreichen Oase in der Nähe des Amboseli Nationalparks. Das Kimana Sanctuary ist aber vor allem auch ein entscheidender Wildtierkorridor, der die Ökosysteme des Amboseli Nationalparks, der Chyulu Hills und des Tsavo West Nationalparks verbindet. Dabei arbeitet Angama mit der Big Life Foundation zusammen, welche dieses Schutzgebiet im Namen der 844 Maasai Familien, denen dieses Land seit Generationen gehört, verwaltet.

Die von Angama gezahlten Fees für das Land fliessen an diese Familien und stellen sicher, dass der so wichtige und mittlerweile einzige Korridor, den die berühmten Elefanten der Region und anderen Wildtiere seit Jahrhunderten benutzen, weiterhin geschützt bleibt.

Die 10 Suiten haben grosse Fensterfronten und geben die Sicht frei auf den berühmten Mount Kilimanjaro, der mit seinem schneebedeckten Gipfel über dem Land thront. Das Angama Amboseli Camp soll im November 2023 eröffnet werden.

Lage
Das Kimana Airfield im Schutzgebiet kann ab Nairobi angeflogen werden. Eine Fahrt zu den Chyulu Hills bzw. in den Amboseli dauern rund 1.5 Stunden.

Das Kimana Sanctuary wurde 1996 als erstes Wildtierschutzgebiet in Kenia gegründet, das im Besitz der Maasai Familien blieb. Kimana hat nicht nur eine sehr hohe Dichte an verschiedensten Tierarten, sondern auch eine erstaunliche Artenvielfalt mit Fever Tree Wäldern, Savannen und Sumpfgebieten, die das ganze Jahr über lebenswichtigen Zugang zu Wasser gewährleisten. Hier findet man nebst Eland, Giraffen, Gnus und Zebras auch Leoparden und sogar Geparde.

Der Amboseli Nationalpark (390 km²) ist bereits seit den 1940 Jahren ein Wildschutzgebiet und wurde schliesslich im Jahre 1974 auch zum Nationalpark ausgerufen. Auf den ersten Blick kann der Amboseli trocken und staubig wirken, aber die permanenten Sümpfe des Parks und der Lake Amboseli bilden die Lebensgrundlage für zirka 1500 der schönsten Elefanten, die Sie je in Afrika sehen werden. Die Elefanten im Amboseli haben teilweise riesige Stosszähne und ein Foto eines dieser Kolosse vor dem Kilimanjaro ist bereits die Reise wert.

Tierwelt
Löwen, Hyänen, Wildkatzen und Schackale sind recht einfach zu finden, Leoparden und Geparde etwas schwieriger. Giraffen, Zebras, Gnus, Gazellen und Antilopen sind ebenfalls in grosser Zahl vorhanden. Auch Nashörner leben im Park. Nach den Regenfällen zieht der Park sehr viele Wasservögel an. Ingesamt zählt man etwa 400 Vogelarten.

In erster Linie fallen aber die grossen Stosszähne der vielen Elefanten auf, die in grossen Herden auf der offenen Steppe gut zu sehen und einfach zu fotografieren sind. Die Elefanten ziehen sich am Abend an dei Hänge des Kilimanjaro zurück und tauchen am Morgen regelmässig wieder im Park auf. Die Sümpfe sind auch ein Magnet für Büffel und Nilpferde.

Aktivitäten
Natürlich stehen hier die Safaris in der Kimana Sanctuary und im Amboseli Nationalpark im Vordergrund. Im privaten Schutzgebiet sind auch Walking Safaris möglich.



Angama Amboseli auf der Karte


Ihre Alternativen

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Nairobi
Nairobi
Maasai Mara
Maasai Mara
Laikipia Plateau
Laikipia Plateau
Samburu
Samburu
Amboseli NP
Amboseli NP
Chyulu Hills
Chyulu Hills
Meru Nationalpark
Meru Nationalpark
Unterstützen Sie unsere Stiftung

SwissAfrican Foundation