14 Nächte
Abenteuer
Kaokoveld Camping
Swakopmund, Damaraland, Skeleton Coast, Kaokoveld
Geführte Camping/Lodge Safari ins abgelegene Kaokoveld

Unsere Guides holen Sie in diesem Reisebeispiel in Swakopmund ab und fahren mit Ihnen auf abenteuerlichen Wegen durch das Koakoveld bis ganz in den Norden an den Kunene Fluss, der Grenze zu Angola. Diese Tour ist ein unvergessliches Abenteuer in eine menschenleere, fantastische Landschaft. Die wenigen Menschen, die in diesem Gebiet leben und denen Sie auf Ihrem Weg begegnen werden, sind die halbnomadischen Himbas. Ansonsten sind Sie in den unendlichen Weiten des Kaokovelds meistens alleine unterwegs, denn Selfdriver und andere Reisende sind hier äusserst selten anzutreffen. Zu verworren und schwer befahrbar sind die Wege. Die Exklusivität und Abgeschiedenheit machen diese Tour zu einem einmaligen Erlebnis!

Wir kombinieren hier Aufenthalte in Lodges und Camping. Während des Campings übernachten Sie in 3x3m Domzelten (bequeme Liegebetten mit Duvets, Decken, Kopfkissen) unter dem riesigen Sternenhimmel. Unsere mobilen Camps verfügen über Dusche und WC. Unser Team, bestehend aus erfahrenem Guide plus Assistent, kocht für Sie und kümmert sich um Ihr Wohl. Alle Arbeiten werden vom Team ausgeführt, alle Getränke und Mahlzeiten sind inklusive.

Diese Reise wird von einem professionellen Guide mit viel Passion für das Land und die Leute geleitet. Er wird alle Ihre Fragen betreffend Fauna und Flora, Kultur und Lebensweise der Bewohner und Geschichte des Landes gerne beantworten.

Das Gebiet von Sossusvlei und der Etosha Nationalpark können als Ergänzung ohne Probleme hinzugebucht werden.
1 Nacht Strand Hotel Swakopmund

Das neuste Hotel in Swakopmund setzt einen neuen Standard im Küstenstädtchen. Das Hotel versprüht ein urbanes Flair und ist mit seinen 125 Zimmern und Suiten wohl eine der grösseren Unterkünfte in Swakopmund, sicherlich aber diejenige mit der besten Meerlage. Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Safe, Minibar, Tee-/Kaffeestation, TV, internationale Steckdosen und Haartrockner.

Entlang der Strandpromenade gibt es drei verschiedene Restaurants für Hotelgäste und Besucher. Das Farmhouse Deli, das für Kaffee, Kuchen oder frische Salate und leckere Sandwiches zuständig ist. Das Brewer & Butcher ist eher für ein Stück Fleisch und ein Bier gut und der Ocean Cellar serviert häuptsächlich Sushi, Austern und dazu ein Glas Weisswein. Die Restaurants sind wirklich gut gemacht und erinnern an die schönsten Lokale in Kapstadt.

Mit dem neu gewonnenen Charme wurde die Strandpromenade rasch zum Treffpunkt von Touristen und Einheimischen.

Lage
Die Lage ist zentral beim Leuchtturm direkt am Strand. Wer baden will, der sei gewarnt, das Wasser ist gelinde gesagt erfrischend und nur die tapferen Surfer wagen sich ins Meer. In den wärmeren Sommermonaten sieht man aber viele Familien und Kinder im seichten Wasser planschen.


Ihr privater Guide holt Sie ab
Sie verbringen die nächsten Tage mit einem professionellen, engagierten Guide. Er wird alle Ihre Fragen betreffend Fauna und Flora, Kultur und Lebensweise der Bewohner und Geschichte des Landes gerne beantworten. Die 4 x 4 Fahrzeuge (Toyota Land Cruiser) bieten genügend Platz, haben grosse Schiebefenster und natürlich einen Kühlschrank für Getränke und Essen.
1 Nacht Messum Krater, Camping

Der Messum Krater ist eine gigantische, kreisrunde Formation von 18km Durchmesser, die bei einer urzeitlichen Explosion eines Vulkans entstanden ist. Die Strukturen des Kraters sind aus der Luft gut zu erkennen.

Der Messum Krater liegt süd-westlich des Brandberg Massivs. Innerhalb des Kraters können riesige Welwitschia Mirabilis bestaunt werden, notabene die Nationalblume Namibias.

Wir campen innerhalb des Kraters unter einigen Schatten spendenden Bäumen und teilen so die Strecke von Swakopmund nach Damaraland / Twyfelfontein / Torra Conservancy in zwei angenehm zu befahrene Abschnitte. Der 4 x 4 Track führt entlang des Messum Flussbettes von westlicher Seite in den Krater, quer durch den Krater hindurch und in nördlicher Richtung aus dem Krater hinaus in Richtung Brandberg Massiv.

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.

2 Nächte Damaraland, Camping

Das Damaraland ist eines der interessantesten und schönsten Gebiete Namibias. Es liegt nördlich der Swakopmund - Windhoek Linie (Erongo) und südlich des Kaokolandes (Kunene) und ist im Inland geprägt von Tafelbergen, Hügeln und Schluchten.

Wir fahren südlich des höchsten Berges in Namibia, dem Königsberg (2606 m), welcher Teil des Brandberg Massivs ist und betreten das Hoheitsgebiet der Wüstenelefanten beim Durchqueren des Ugab Flusses. Der Ugab ist einer der bedeutendsten Flüsse im Damaraland. Der zweite grössere Fluss heisst Huab, liegt ein paar Fahrstunden weiter nördlich liegt und ist unser Ziel für die Nacht. Ein guter Ort, um die Wüstenelefanten zu finden. Beide Flüsse sind meist ausgetrocknet und führen nur Wasser, nachdem es geregnet hat.

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.

2 Nächte Palmwag Konzession, Camping

Die Palmwag Konzession ist ein Gebiet, welches sich zwischen der Torra Conservancy und dem Hoanib Fluss erstreckt.

Das Gebiet in der Nähe von Palmwag ist eher hügelig und bergig und man sieht oft Zebras und Springböcke. Der westliche und nördliche Teil hingegen ist steinig und heiss und bietet wenig Schatten. Dies ist zusammen mit der Torra Conservancy eines der wichtigsten Rückzugsgebiete für Nashörner und man findet in diesem riesigen Gebiet die grösste Population an Nashörnern ausserhalb der eigentlichen Nationalparks.

Unser Ziel muss natürlich sein, Ihnen eines der bedrohten Nashörner in seiner natürlichen Umgebung zeigen zu können. Es gibt entlang der Strecke diverse natürliche Wasserquellen, die von den Nashörnern gerne am Abend besucht werden. Mit etwas Glück können Sie eines der Nashörner beobachten, wie es sich vorsichtig dem Wasser nähert und sich am Grün der Blätter oder des Grases labt.

Der Save the Rhino Trust (SRT) kümmert sich um die Sicherheit der Nashörner. Wer mehr darüber erfahren will oder den Trust unterstützen will, der findet hier mehr Information bei unserer SwissAfrican Foundation.

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.

2 Nächte Hoanib Flusstal, Camping

Das Einzugsgebiet des Hoanib Flusses liegt westlich des Etosha Nationalparks. Von hier aus schlängelt sich der Fluss via Sesfontein in Richtung Atlantischer Ozean. Wie die meisten Flüsse in Namibia führt der Hoanib allerdings nur Wasser, wenn es geregnet hat.

Wir befahren das Hoanib Gebiet zwischen dem Obias, Mudorib und Amspoort. Bei Amspoort kann man aus dem Flusstal auf die Ebenen fahren, wo die Strasse in Richtung Hoarusib weitergeht. Das Gebiet westlich von Amspoort gehört zur privaten Konzession von Wilderness Safaris und darf nur befahren werden, wenn man Gast im Hoanib Skeleton Coast Camps ist.

Das Hoanib Gebiet ist einmalig schön und eine Fahrt durch diese Gegend eröffnet völlig neue Dimensionen. Der Flusslauf ist die einzige Wasserquelle weit und breit und zieht diverse Tiere an. So sieht man oft Wüstenelefanten, Giraffen, Oryx und mit etwas Glück auch braune Hyänen, Schakale, Geparde oder die Wüstenlöwen.

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.

1 Nacht Engo Valley / Rock Garden, Camping

Der Rock Garden / Engo Valley ist ein geheimnisvoller Ort auf der Strecke zwischen Purros und dem Kunene Fluss. Die Naturstrasse verläuft hier zwischen den Dünen des Skeleton Coast Parks und den Ausläufern der Hartmannberge. Die Strasse ist teilweise bereits von Sanddünen blockiert, aber für unsere Fahrzeug ist dies kein Problem.

Zum Meer hin überblicken Sie die endlosen, gelb gefärbten Dünen der Wüste, die sich von Swakopmund der gesamten Skelettküste entlang bis nach Angola erstreckt. Wenn die Termperaturen in der Nacht sinken, zieht der Nebel über die Dünen und umhüllt die Felsen mit einem grauen Schleier. Die ersten Strahlen der Sonne am Morgen lösen den Nebel aber wieder auf und treiben ihn zurück zum Meer, ein wunderschönes Schauspiel. Am besten früh aufstehen und auf einen Felsen klettern!

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.

1 Nacht Hartmann Tal, Camping

Das Hartmannstal erstreckt sich ganz im Norden Namibias über viele Kilometer von Süd nach Nord, wo das Tal plötzlich sehr steil abfällt in das Flussbett des Kunene, welcher gleichzeitig die Grenze zu Angola bildet. Ein Abschluss, wie er spektakulärer nicht sein könnte.

Wer die Gelegenheit hat, ganz vorne am Abgrund zu stehen und über die weiten Dünen, die schroffen Berge und den grünen Pflanzengürtel unten beim Kunene Fluss zu schauen, wird den Ausblick nie mehr vergessen.

Das Tal, das Gebirge und verschiedene andere Örtlichkeiten in der Umgebung sind nach Georg Hartmann (1865–1946) benannt, der um die Jahrhundertwende die gesamte Gegend erforschte.

Am Ende des Tals, unten beim Kunene, liegt das Serra Cafema Camp , eine Oase des Glücks in der Unendlichkeit des Kaokovelds.

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.

1 Nacht Khumib River / Orupembe, Camping

Wir folgen dem Hartmanntal in südlicher Richtung und bestaunen die Schönheit der Umgebung. Bei Red Drum erreichen wir ein wichtiges Wegzeichen, von hier aus ist es nicht mehr sehr weit bis Onjuva und Orupembe, wo wir auf den Khumib Fluss treffen. Der Khumib Fluss ist der nördlichste und kleinste der Trockenflüsse im Kaokoveld. Der Fluss führt in der Trockensaison kein Wasser, kann aber nach Regenfällen stark anschwellen.

Wo wir genau übernachten, legen wir erst kurz vor der Reise fest oder sogar während der Fahrt. Dies ist immer abhängig vom Wetter und vom Tagesverlauf.

Die Strecke nach Purros folgt zuerst dem Khumib Tal, anschliessend queren wir beim Himba Spinx Berg ins trockene Hoarusib Tal und folgen dem Hoarusib bis nach Purros.

2 Nächte Okahirongo Elephant Lodge Purros

Auf einer Anhöhe mit Blick auf das Wüstendorf Purros wurde im Sommer 2006 die luftige und sehr geschmackvolle Okahirongo Elephant Lodge eröffnet. Das verschachtelte Hauptgebäude ist offen und bietet den Gästen mit verschiedenen Aufenthaltsbereichen genug Platz und Privatsphäre (u.a. auch einer Bibliothek mit herrlichem Ausblick). Der grosse Swimmingpool wirkt einladend und bringt eine willkommene Abkühlung während der heissen Tage. Die Zimmer der Lodge (5 Doppel, 2 Twin) haben alle ein en-suite Badezimmer mit Innen- und Aussendusche. Die endlose Ebene des Hoarusib Flussbettes bestaunt man gerne von der eigenen Sala (Tagesbett) aus. Die Presidential Suite bietet Platz für Familien und kommt mit zwei Doppelzimmern mit eigener Lounge.

Lage
Die Okahirongo Elephant Lodge liegt am Hoarusib Fluss beim Dörfchen Purros, zirka 200 km südlich vom Kunene Fluss und 50 km landeinwärts der Skeleton Küste in der wilden Kaokoveld Region. Oft wird das Kaokoveld als eine der letzten und ursprünglichsten Regionen Afrikas bezeichnet. Das Kaokoveld ist zudem Heimat der Himbas, einem halbnomadischen Hirtenvolk. Charakteristisch für die Gegend um die Lodge ist das weite Hoarusib Flussbett, umgeben von bizarren felsigen Bergen und Wüstenebenen, die an eine Mondlandschaft erinnern.

1 Nacht Malansrus Camp Twyfelfontein

Die zehn en-suite Zelte und das grosse Hauptzelt wurden unter Schatten spendenden Mopanebäumen errichtet und bieten einen grandiosen Ausblick über das Aba-Huab Tal und die dahinter liegenden Sandsteinformationen und Vulkanhügel. Das Malansrus bietet die ideale Übernachtungsmöglichkeit für Gäste, die das Abenteuer eines Zeltcamps suchen, ohne auf Luxus zu verzichten zu wollen.

Die Zimmer stehen in gebührendem Abstand voneinander, um die Privatspähre der Gäste zu garantieren. Die Zelte sind etwa 43m2 gross und verfügen über en-suite Badezimmer, Waschbecken, separater Spültoilette, Ventilator und eingeschränktem 220V Stromanschluss. Der Hauptbereich besteht aus dem Hauptzelt mit kleiner Lounge, Bar, Essbereich und einer offenen Feuerstelle.

Lage
Das Malansrus Tented Camp liegt zirka 16 km östlich von Twyfelfontein an der D2612. Die Lage an einem Seitenarm des Aba Huab Flusses bietet den idealen Ausgangspunkt zu allen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Twyfelfontein.


Felsgravuren von Twyfelfontein
Besuchen Sie Twyfelfontein, wo über 2'000 uralte Felsgravuren und auch einige Felsmalereien der Ureinwohner erhalten geblieben sind. Twyfelfontein wurde 2007 zum Weltkulturerbe ernannt, da es sich hier um einen der bedeutendsten und wichtigsten Fundorte Afrikanischer Felsgravuren handelt.
Details & Preise
Preis pro Person in CHF
 DoppelEinzel
01 Apr. 21 - 31 Okt. 21 5'5935'983
01 Nov. 21 - 30 Nov. 21 5'5505'928
01 Dez. 21 - 31 Dez. 21 5'5585'938

Eckdaten
Individuelle Reise. Ein Guide begleitet Sie auf der ganzen Reise. Die Reise wird an den von Ihnen gewünschten Daten geplant.

Dauer 14 Nächte. Min 2, max 6 Gäste. Mindestalter 12 Jahre. Gepäcklimite 20 kg.
Auf dieser Reise sind Sie mit dem privaten Guide und unserem Spezialfahrzeug unterwegs. Der Guide macht alle Aktivitäten mit Ihnen. Übernachtet wird in Dom-Zelten mit Stretchbetten, Duvets, Kissen. Das mobile camping ist all-inclusive.
Inklusive / Exklusive
Inklusive sind alle Transporte von Swakopmund zu den Unterkünften bis Twyfelfontein
  • Strand Hotel: Luxury Zimmer. Frühstück.
  • Messum Krater, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, Aktivitäten.
  • Damaraland, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, Aktivitäten.
  • Palmwag Konzession, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, Aktivitäten.
  • Hoanib Flusstal, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, Aktivitäten.
  • Engo Valley / Rock Garden, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, Aktivitäten.
  • Hartmann Tal, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, Aktivitäten.
  • Khumib River / Orupembe, Camping: Dom-Zelte. Alle Mahlzeiten, Getränke, Aktivitäten.
  • Okahirongo Elephant Lodge: Doppelzimmer. Abendessen, Frühstück.
  • Malansrus Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken).
Nicht inbegriffen sind internationale Flüge, Trinkgelder, umfassende obligatorische Reiseversicherung, allfällige Visas, allfällige lokale Flughafengebühren, persönliche Einkäufe.

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Twyfelfontein
Kaokoveld
Swakopmund / Walvis Bay
Unterstützen Sie unsere Stiftung