Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 1237Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.

Gut zu wissen
Geschlossen:16 Nov. 19 bis 31 März 20
Chikwenya Camp Mana Pools Nationalpark

Unterkunft
Chikwenya liegt an einem legendären Ort an der Ostgrenze des Mana Pools Nationalparks, mit Sicht über eine offene Schwemmfläche, den Zambezi und die Hügelkette des Rift Valleys im Hintergrund.

Das Camp ist umgeben von Albida und Mahagoni Bäumen, die vorallem in den sehr heissen Sommermonaten Schutz vor der Hitze bieten. In den Sommermonaten werfen die Bäume Ihre Hülsen ab, was wiederum viele Elefanten ins Camp lockt.

Chikwenya besteht aus sieben Zelten, wovon zwei Familienunterkünfte sind. Alle Zimmer stehen auf hölzernen Plattformen und sind mit dem Hauptgebäude via erhöhte Stege verbunden. Das Hauptgebäude bietet Lounge & Bar, Esszelt und einen Pool.

Lage
Der Mana Pools National Park liegt im Sambezi Valley, im Norden Zimbabwes an der Grenze zu Zambia. Auf der gegenüberliegenden Seite des Zambezi liegt das Gebirge des Great African Rift Valley und der Lower Zambezi Nationalpark. Dieser Abschnitt des Zambezi ist bekannt für seine vier grösseren Lagunen Main, Chine, Long und Chisambuk. 'Mana' heisst übrigens 'vier' in der lokalen Shona Sprache.

Man kann das Chikwenya erreichen, indem man von Harare in Zimbabwe im Kleinflugzeug an den Chikwenya Airstrip fliegt (1.5 h Flug) oder ab Victoria Falls in 2 h Flugzeit. Der Transfer vom Chikwenya Airstrip ins Camp dauert etwa 10 Minuten.

Tierwelt
Mana Pools ist berühmt für die grosse Anzahl Elefanten, Büffel, Nilpferde und Krokodile. Vor allem in den Wintermonaten versammelt sich Gross und Klein am Fluss, um den Durst zu stillen. Raubtiere wie Löwen, Hyänen und Wildhunde werden regelmässig gesichtet, auch Geparde sind möglich. Leoparden sieht man meist erst nach dem Eindunkeln.

Giraffen, Gnus und Nashörner gibt es nicht im Mana Pools NP.

Aktivitäten
Pirschfahrten im offenen 4x4-Fahrzeug, Nachtfahrten, Bootsfahrten und Kanufahrten. Walking Safaris sind ebenfalls ein fixer Bestandteil des Programms.

Chikwenya hat ein privates Gebiet am Zambezi River, welches verschiedenste Lebensräume umfasst, insbesondere auch Teile des Sapi Flusses und Chikwenya Island. Das Gebiet ist nicht Teil des Mana Pools Nationalparks, sondern grenzt im Osten an den Park. Das private Gebiet erlaubt mehr Freiheiten in Bezug auf Walking Safaris und Pirschfahrten als innerhalb des Parks möglich ist.

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung