Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 1743-2747Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.

Gut zu wissen
Mindestalter 13 Jahre für die folgenden Aktivitäten: Kanu, Mokoro, Wandern (auch mit den Elefanten) und alleine auf dem Elefanten reiten. KInder ab 6 Jahren dürfen aber auf den Elefanten reiten, wenn die Eltern mit dabei sind, und auch der Sleep-Out auf dem Stardeck ist erlaubt.

Kinder:ab 6 bis 16 Jahre
Aktivitäten:Familien mit Kindern (<= 12 Jahre) brauchen ein privates Fahrzeug zu extra Kosten
Familien:Kein Familienzimmer. Kinder können mit den Eltern im Zimmer übernachten zu reduzierten Kosten.
Malaria:Ja
Abu Camp Okavango Delta

Unterkunft
Das Abu Camp bietet helle und stilsicher eingerichtete Räume mit teils antiken Möbeln und schönen schwarz/weiss-Fotografien an den Wänden. Alle sechs Räume haben en-suite Badezimmer mit Dusche und Outdoor-Badewanne. Auf Ihrer eigenen Veranda hat es gemütliche Liegen um den Stimmen des Okavango Deltas zu lauschen.

Das wunderbare Hauptgebäude mit dem überdimensionalen Termitenhügel in der Mitte hat natürlich eine tolle Bar, eine Lounge und verschiedene Orte mit bester Aussicht, um die feinen Mahlzeiten einzunehmen. Der Swimming-Pool der Loge hat eine angenehme Grösse und der Fitnessraum bietet Laufband, Crosstrainer, Gewichte und Yogamatten. In der Bibliothek finden Sie viel interessanten Lesestoff. Wlan und ein Gäste-Computer stehen ebenfalls zur Verfügung.

Lage
Das Abu Camp liegt in einer privaten Konzession (180'000 ha) im westlichen Teil des Okavango Deltas, welche im Norden an die Schwemmebenen von Jao angrenzt. Während der Flutzeit (ca. März bis September) ist die Lodge von Wasser umgeben und die Umgebung besonders paradiesisch.

Tierwelt
Verschiedene Antilopenarten, Giraffen, Büffel, Wildkatzen und natürlich auch wilde Elefanten. Die Nilpferde tummeln sich gerne vor der Lodge im Hippo Pool.

Aktivitäten
Abu bietet eine unverfälschte Wildnis, die zu Fuss zusammen mit der Abu-Herde, im Mokoro oder natürlich im 4x4-Fahrzeug erkundet werden kann. Motorisierte Bootsfahrten und Fischen sind ebenfalls Teil der angebotenen Aktivitäten. Hauptattraktion ist sicherlich, diese wundervollen Tiere aus nächster Nähe zu erleben. Sie können auf Wunsch eine Nacht im Freien auf einer Plattform innerhalb des Elefanten-Bomas verbringen. Das Reiten auf den Elefanten ist nicht mehr erlaubt.

Besonderes
Der Name des Camps stammt vom Elefantenbullen 'Abu', welcher durch Randall Jay Moore aus einem amerikanischen Zoo nach Botswana verschifft wurde und durch seine Pracht und seinen wundervollen Charakter die Geschichte des Camps geprägt hat.

Die Gäste des Abu Camps werden gleich zu Beginn der Safari erstmals den Elefanten vorgestellt. Jedes Herdenmitglied hat seine eigene Geschichte und es ist spannend zu erfahren, wie die einzelnen Tiere zur Herde gefunden haben. Im Abu Camp geht es nicht nur darum auf den Elefanten zu reiten, sondern man wird Teil der Elefantenfamilie - Fütterung, Schwimmen und ein optionales Schlammbad gehören dazu.

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung