Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 494-1'713Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps, normalerweise zusammen mit anderen Gästen.

Zimmer:9
Standort:Naboisho Conservancy - Privates Gebiet
Preis:$$$$
Kinder: von 5 bis 18 Jahren
Aktivitäten:Familien mit Kindern bis und mit 12 Jahren brauchen ein privates Fahrzeug zu extra Kosten
Familien:Für Familien mit Kindern (5-12) ab 5 Personen ist ein privates Fahrzeug inbegriffen, Verfügbarkeit vorausgesetzt
Internet:Ja
Betreiber:Asilia
Wir stellen alle unsere Reisen individuell zusammen, basierend auf Ihrer Reisezeit und Ihren Wünschen.

Jetzt anfragen
 
Naboisho Camp
Maasai Mara, Naboisho Conservancy

Unterkunft
Das Naboisho Camp ist Teil der 210km² grossen, privaten Mara Naboisho Conservancy, die nördlich an das Maasai Mara Game Reserve angrenzt und als Pufferzone zum eigentlichen Maasai Mara Game Reserve dient.

Das Naboisho Camp besteht aus neun Zelten mit en-suite Badezimmer und Innen- und Aussendusche. Zwei der Zimmer sind grössere Familienzelte mit einem Annex für die Kinderbetten. Jedes Zelt hat eine Veranda mit Tagesbetten, die nach einer längeren Pirschfahrt zum Entspannen und Träumen einladen.

Das Camp bietet eine ganze Palette an Aktivitäten, insbesondere auch die Möglichkeit für ein Fly-Camping. Im Prinzip machen die Teilnehmer eine Walking Safari mit dem Guide und übernachten dann in einfachen Domzelten mitten in der Wildnis. Selbstverständlich werden die Zelte für Sie errichtet und das Team wird für Sie unter den Sternen am Campfeuer ein zauberhaftes BBQ zubereiten.

Lage
Die allermeisten Gäste fliegen im Kleinflieger ab Nairobi Wilson an den Mara Ol Seki Airstrip. Von dort dauert die Fahrt ins Camp etwa 45 Minuten. Die Flugzeit von Nairobi Wilson dauert etwa 45 Minuten.

Die Maasai Mara grenzt im Norden an die Serengeti und bildet die Grenze zu Tansania. Das Reservat ist rund 1'510 km² gross und wird vom Sand River, dem Talek River und natürlich dem Mara River bewässert.

Die Naboisho Conservancy besteht aus Land von rund 500 Maasai Familien, das im März 2010 zu einem gemeinsamen Gebiet zusammengefasst und für nachhaltigen Tourismus zur Verfügung gestellt wurde.Heute ist die Naboisho Conservancy eines der besten Naturgebiete der Maasai Mara, die den Besuchern eines der wenigen Camps vorbehalten ist, die hier gebaut werden durften.

Tierwelt
In der Maasai Mara findet man eine der grössten Konzentrationen an Grosskatzen in Afrika und über 50 verschiedene Arten von Raubvögeln. Löwen, Leoparden, Geparde, Hyänen, Büffel und Elefanten stehen bei den meisten Gästen zuoberst auf der Liste und hier hat man allergrösste Chancen, alles vor die Linse zu bekommen.

Zusätzlich treffen ab Juli die ersten der rund zwei Millionen Gnus, Zebras und Thompson's Gazellen aus der Serengeti in der Maasai Mara ein und geniessen hier das frische, grüne Gras. Die Tiere bleiben in der Maasai Mara bis September und wandern anschliessend wieder in südlicher Richtung zurück in die Serengeti. Die Tiere überqueren den Mara Fluss, wo die Krokodile hungrig auf Beute warten, ein Spektakel, das als 'River Crossings' bekannt ist.

Aktivitäten
Pirschfahrten zu Tag und zu Nacht, Busch-Wanderungen, Bush-Picknicks, Ballonflüge (extra Kosten), Fly Camping (extra Kosten), Besuch eines lokalen Dorfes.

In der Naboisho Conservancy dürfen die Guides ab den Wegen fahren, deshalb sind sehr nahe Tierbegegnungen möglich.

Die Pirschfahrten werden in der Conservancy durchgeführt, führen aber auch in das eigentliche Maasai Mara Game Reserve, natürlich auch besonders beliebt während der Grossen Migration. Oft ist es so, dass die Guides auch Frühstück und Lunch einpacken und mit den Gästen einen vollen Tagestrip machen. Nachtfahrten sind möglich in der privaten Konzession, nicht im Game Reserve..



Naboisho Camp auf der Karte


Ihre Alternativen

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Nairobi
Nairobi
Maasai Mara
Maasai Mara
Laikipia Plateau
Laikipia Plateau
Samburu
Samburu
Amboseli NP
Amboseli NP
Chyulu Hills
Chyulu Hills
Meru Nationalpark
Meru Nationalpark
Unterstützen Sie unsere Stiftung

SwissAfrican Foundation