14 Nächte
Flugsafari
Four Rivers Classic
Viktoria Fälle, Kafue NP, Lower Zambezi, South Luangwa
Sie starten diese Reise in Livingstone, also auf der Zambia Seite der Viktoria Fälle. Die Guides vom Toka Leya werden Ihnen nicht nur die Wasserfälle zeigen, sondern auch Bootsfahrten mit Ihnen unternehmen und eine Safari im Mosi-Oa-Tunya Nationalpark planen.

Anschliessend kombinieren wir die drei bekanntesten Parks Zambias auf einer tollen Flugsafari. Sie besuchen zuerst die Busanga Plains im Kafue Nationalpark, dann den Lower Zambezi Nationalpark und zum Abschluss den South Luangwa Nationalpark. Die Reihenfolge der Parks ist nicht entscheidend, oft kombinieren wir in anderer Reihenfolge.

Selbstverständlich können auch andere Camps in unserem Portfolio für eine solche Reise gewählt werden.

Fahrt nach Toka Leya
2 Nächte Toka Leya Zambezi River

Das Toka Leya wurde am Ufer des Zambezi gebaut und besteht aus zwölf luxuriösen Safarizelten mit en-suite Badezimmer, davon drei Familienzimmer. Die Zimmer wurden auf erhöhten Plattformen gebaut und sind über Stege mit dem Hauptgebäude verbunden. Von der Veranda haben die Gäste tolle Sicht auf das vorbeifliessende Wasser des Zambezi.

Das Hauptgebäude wurde ebenfalls direkt am Fluss unter grossen, Schatten spendenden Bäumen gebaut. Die Mahlzeiten werden hier auf dem Sonnendeck, beim Pool oder im Restaurant serviert. Von überall haben Sie super Sicht auf den Zambezi und bei Hochwasser fliesst das Wasser teilweise unter dem Deck durch. Das Toka Leya hat natürlich auch einen Pool für die heissen Tage und eine Feuerstelle, um die man sich abends gerne versammelt.

Lage
Toka Leya liegt 6 km oberhalb der berühmten Viktoria-Fällen im westlichen Sektor des Mosi-Oa-Tunya Nationalparks, steht also direkt im Nationalpark. Rund um Victoria Falls und Livingstone hat sich eine Abenteuer-Industrie etabliert, die alle erdenklichen Aktivitäten anbietet. Für diejenigen, die ein bisschen Adrenalin spüren möchten, gibt es sehr viele Angbote! Hier im Toka Leya hat man aber die nötige Distanz und Ruhe.


Flug nach Busanga Bush Camp
3 Nächte Busanga Bush Camp Kafue Nationalpark

Das Busanga Bush Camp ist ein kleines, intimes Camp mit nur vier Doppelzimmern mit en-suite Badezimmer, je zwei auf beiden Seiten des Hauptgebäudes. Die Zelte und das Hauptgebäude sind nicht auf Plattformen gebaut und man hat daher ein sehr nahes "Buscherlebnis". Wer mehr Komfort möchte, dem sei das Shumba Camp empfohlen, welches nur etwa 15 Min vom Camp entfernt steht.

Beim Hauptgebäude hat es eine Feuerstelle für die kühleren Abende, auch eine Art kleines Boma ist vorhanden, wo am Abend oft beim Lichte der Paraffinlampen aufgetischt wird. Um die Ecke dann auch noch der Lookout-Point, von wo aus sich die Ebene vor dem Camp sehr gut überblicken lässt. Die Löwen lieben dieses Camp und man muss sich auch hier etwas umsehen, bevor man das Zimmer verlässt.

Lage
Das Busanga Bush Camp steht auf einer mit Feigenbäumen überwachsenen Insel, umgeben von den weiten Ebenen der Busanga Plains im Kafue National Park. In der Nähe des Camps befinden sich permanente Wasserwege, aber auch Flutebenen, die während und kurz nach der Regenzeit unter Wasser stehen.

Das Busanga Bush Camp wird angeflogen von Lusaka oder Livingstone, jeweils 1.5 Stunden bzw. 2 Stunden Flugzeit. Auf den offenen Flächen der Busanga Plains hat es keine störenden Tsetse Fliegen, die man sonst im Kafue leider nur allzu oft antrifft.


Flug nach Chiawa Camp
2 Nächte Chiawa Camp Lower Zambezi Nationalpark

Das Chiawa Camp wurde 1989 von der Familie Cumings als erstes Safaricamp im Lower Zambezi Nationalpark gegründet. Die Besitzerfamilie hat durch seinen Pioniergeist viel geleistet für den Schutz der Tiere und den Aufbau des Parks und verdient grossen Respekt. Das Camp bietet einen unvergleichlich guten und persönlichen Service und wird seit Jahren immer wieder mit Preisen ausgezeichnet.

Chiawa bietet neun geräumige Zimmer mit en-suite Badezimmer und Sicht auf den Fluss. Die Zimmer stehen leicht erhöht auf einer Holzplattform zwischen Schatten spendenden Mahagoni Bäumen. Alle Zimmer haben Wifi, Innen- und Aussendusche und ein Aussenbereich, der sich entweder in eine Lounge oder einen Planschpool verwandeln lässt. Auf der Veranda lässt sich bestens verweilen, die Elefanten laufen oft durch das Camp und verweilen auch gerne direkt vor den Zimmern.

Die Zimmer eins bis sechs liegen parallel zum Fluss, auf beiden Seiten des Hauptgebäudes, und bieten direkte Sicht auf den Zambezi. Zimmer sieben und acht stehen am weitesten vom Hauptgebäude entfernt und haben auch Sicht auf das Flussbett des meist trockenen Chowe Rivers, der hier auf den Zambezi trifft. Zimmer sieben und acht wurden mit Stroh überdacht, da hier der Wald weniger dicht ist und ein Strohdach besser gegen die Hitze schützt.

Zimmer neun wurde zur exklusiven Safari Suite umgebaut und bietet noch mehr Komfort und Platz (220m²). Es steht etwas abseits auf einem kleinen Hügel, mit toller Weitsicht auf das trockene Flussbett des Chowe Rivers und den Zambezi Fluss in etwas Entfernung. Die Safari Suite verfügt über ein en-suite Schlafzimmer und eine Lounge mit extra Badezimmer, die für Familien auch in ein zweites Schlafzimmer umgebaut werden kann. Die grosse Veranda und der Aussenbereich mit Aussendusche, Gazebo, Feuerstelle und 18m² Pool lassen Safariträume wahr werden. Hier sind die Bilder der Safari Suite.

Das doppelstöckige und gemütliche Hauptgebäude besteht aus einer Lounge mit Bar, einem Essbereich, Curio Shop, Pool mit offenem Fitnessbereich und einer Feuerstelle, wo das Frühstück serviert wird. Im Chiawa Camp dürfen die Gäste auch tagsüber nicht alleine vom Zimmer zum Hauptgebäude laufen, da sich viele Elefanten im Camp aufhalten. Per Funk teilt man dem Staff mit, dass man gerne im Zimmer abgeholt werden möchte.

Lage
Das Chiawa Camp liegt innerhalb des Lower Zambezi National Parks. Der Lower Zambezi Nationalpark liegt im Südosten Zambias (4092 km²) gegenüber des Mana Pools Nationalparks in Zimbabwe und erstreckt sich über 120km entlang des Zambezi Flusses.

Das Camp wird angeflogen ab Lusaka zum Jeki Airstirp, Flugdauer etwa 40 Minuten. Ab Jeki sind es dann zirka 50 Minuten Bootstransfer zum Camp.

Chiawa's Schwestercamp, das Old Mondoro Camp, liegt weiter östlich im Park.


Bootsfahrt nach Old Mondoro Camp
3 Nächte Old Mondoro Camp Lower Zambezi Nationalpark

Das Old Mondoro Camp hat dem Trend nach immer chiceren Safari Unterkünften bisher widerstanden und besticht durch seinen authentischen Charme und einer einsamen, wunderschönen Lage. Das Camp ist im Besitz derselben Familie, die das Chiawa Camp führt und daher ist Qualität garantiert. „Mondoro“ heisst in der Goba Sprache Löwe. Der Name des Camps gründet in der Erzählung, dass ein weisser Löwe hier gelebt haben soll - daher auch „old“. Der weisse Löwe ist schon lange Geschichte, seine Nachfolger sollen aber heute immer noch durch die Wäldern um das Old Mondoro streifen.

Das Old Mondoro ist ein klassisches Buschcamp mit relativ einfachen, rustikalen Zimmern, die aber sehr geräumig und mit Liebe zum Detail dekoriert sind. Die Zimmer sind gegen den Fluss/Lagune hin offen, durch eine Art Westerntüre gelangt man auf die ebenerdige, schattige Veranda, wo ein kleines Sofa und Stühle zum Verweilen und Beobachten einladen - vor allem Elefanten sind oft neugierige Besucher. Lavabo und WC befinden sich im Zimmer (mit 24h Strom und Warmwasser), die Dusche und eine originelle Badewanne hingegen stehen unter freiem Himmel. Die Badewanne wird übrigens von den Elefanten nicht selten als kleine Tränke benutzt. Während des Tages sind die Zelte sehr offen, am Abend werden dann die Zeltwände auf Wunsch für die Nacht heruntergelassen. Das Zelt 1 ist auf den Zambezi gerichtet, Zelt 2 hat Sicht auf den Zambezi und die Old Mondoro Lagune und Zimmer 3 bis 5 sind dann gegen die Old Mondoro Lagune gerichtet, die fast permanent von Elefanten besucht wird.

Das auf alle Seiten offene und dadurch sehr luftige Hauptgebäude wurde zum Schutz vor Elefanten auf einer erhöhten Plattform gebaut, entweder wird hier gegessen oder auch oft unter freiem Himmel.

Lage
Das Old Mondoro Camp liegt innerhalb des Lower Zambezi National Parks. Der Lower Zambezi Nationalpark liegt im Südosten Zambias (4092 km²) gegenüber des Mana Pools Nationalparks in Zimbabwe und erstreckt sich über 120km entlang des Zambezi Flusses.

Das Old Mondoro Camp liegt im östlichen Teil des Lower Zambezi National Park. Das Camp wird angeflogen ab Lusaka (40 Minuten) an den Jeki Airstrip. Ab Jeki sind es dann zirka 30 Minuten Transferzeit im offenen Fahrzeug zum Camp, welches in der Nähe des Zusammenflusses vom Chakwenga und des Zambezi Flusses steht.

Das Camp ist umgeben von wirklich zauberhaften Wäldern und einer etwas erhöhten Grasebene, die sich in westlicher Richtung ausbreitet, nur um dann wieder von einem Wald abgelöst zu werden, der sich bis an die Flanken der dahinter liegenden Berge erstreckt.


Flug nach Tafika Camp
2 Nächte Tafika Camp South Luangwa Nationalpark

Remote Africa Safaris ist eines der letzten Safariunternehmen im South Luangwa, das noch in Familienbesitz ist. John und Carol Coppinger haben Ihre zwei Töchter im Tafika Camp grossgezogen und kennen den Park natürlich in- und auswendig. Zum Portfolio gehören ausserdem die zwei Walking Camps Crocodile Camp und Chikoko Tree Camp und das Mwaleshi Camp im North Luangwa Park.

Das Tafika Camp wird von den Besitzern noch persönlich geführt. Die sechs traditionellen Strohhäuser sind mit Liebe dekoriert und mit einheimischen Materialien erstellt worden. Die Zimmer stehen auf einer grossen Wiese direkt am Luangwa Fluss und haben en-suite Badezimmer mit open-air-Dusche und einer kleinen Veranda mit Sofa. Vier der Zimmer sind Standardzimmer, ein weiteres Zimmer mit grossem Doppelbett ist für die Honeymooners gedacht und das Familienzimmer steht ganz vorne am Fluss und bietet Platz für vier Gäste (gemeinsames Bad). Im Garten stehen einige Liegen zum Ausruhen und verschiedene Hängematten, sehr sympathisch.

Das Hauptgebäude hat eine Bar, eine Lounge, eine Computer/Charging Station und verschiedene Tische für das Mittagessen, das um 12 Uhr serviert wird. Am Abend wird unter dem Sternenhimmel aufgetischt, das Essen ist ausgezeichnet und der Service sehr gut. Der Tag wird mit einem beherzten Frühstück gestartet, normalerweise vorne beim Fluss bei der Feuerstelle.

Zum Inventar gehören auch zwei Hunde, die den Gemüsegarten bewachen, und zwei Katzen, die allenfalls mal versuchen, bei einem der Gäste im Zimmer zu übernachten. Eine Familienangelegenheit halt eben ..

Lage
Das Tafika Camp liegt im nördlichen Teil des South Luangwa Parks, gleich beim Eingang des Nsefu Sektors. Der Nsefu Sektor wird nur geteilt mit dem Tena Tena Camp und dem Nsefu Camp von Robin Pope Safaris und ist sehr ruhig und mit wenig anderen Fahrzeugen.

Das Camp kann angeflogen werden vom Mfuwe Airstrip an den Lukusi Airstrip (15 Min Flug, gefolgt von 10 Min Transfer per Fahrzeug) oder per Fahrzeug von Mfuwe Airstrip (Transferzeit zirka zwei Stunden).

Das Camp liegt direkt am Luangwa Flussufer und man geniesst eine tolle Aussicht. Das Wasser steht nach der Regensaison noch sehr hoch, zieht sich dann aber zurück und legt grosse Sandbänke frei.


Fahrt nach Puku Ridge
2 Nächte Puku Ridge South Luangwa Nationalpark

Puku Ridge wurde 2019 komplett umgebaut und wird nun von der Cumings Familie geführt, die sich mit den beiden legendären Camps Chiawa und Old Mondoro im Lower Zambezi einen Namen gemacht hat.

Das Camp liegt am Fusse eines Hügels mit Blick auf die weite Kakumbi Dambo Ebene. Die Ebene vor dem Camp wird am Abend von einem Flutlicht beleuchtet, denn gleich vor dem Hauptgebäude befindet sich ein kleines Wasserloch, das immer wieder Tiere anlockt. Die 8 Gästezelte stehen erhöht auf Stelzen, sind wunderschön eingerichtet, in erdigen Tönen und bieten alles, was das Herz begehrt - und mehr: eine gemütliche Loungeecke, Wifi, Air-Condition, Deckenventilatoren, ein grosses en-suite Badezimmer mit Indoor und Outdoor-Dusche, eine grosse Badewanne mit Ausblick und eine sehr grosszügige Veranda auf mehreren Ebenen mit Planschpool.

Der Clou eines jeden Zimmers ist der zweistöckige Turm mit dem «Day/Star Bed», wo man tagsüber ausruhen und das Kommen und Gehen der Tiere beobachten und in der Nacht unter dem endlosen Sternenhimmel schlafen kann.

Lage
Das Puku Ridge Camp liegt innerhalb des South Luangwa Nationalparks in Zambia. Der Zugang erfolgt normalerweise nicht über die Hauptbrücke, sondern über einen Ponton weiter südlich oder direkt durch den Fluss bei Niedrigwasser. Die Fahrzeit vom Mfuwe Airport zum Camp beträgt etwa 1.5 bis 2 Stunden. Das Camp liegt also nicht mehr im geschäftigen Teil des Zentralsektors, sondern gehört schon fast zum südlichen Sektor.


Flug nach Lusaka
Details & Preise
Preis pro Person in CHF
 DoppelEinzel
01 Apr. 21 - 31 Mai 21 n/an/a
01 Juni 21 - 30 Juni 21 *14'38117'130
01 Juli 21 - 31 Juli 21 *16'36520'165
01 Aug. 21 - 30 Sep. 21 *16'68020'481
01 Okt. 21 - 15 Okt. 21 *16'36520'165
16 Okt. 21 - 31 Okt. 21 *14'60317'353

Spezialangebote *
Eine Nacht gratis im Old Mondoro.

Eckdaten
Individuelle Reise. Die Reise wird an den von Ihnen gewünschten Daten geplant. Dies ist eine reine Flugreise.

Dauer 14 Nächte. Min 2 Gäste. Mindestalter 12 Jahre. Gepäcklimite 20 kg. Gepäck in einer weichen Tasche.
Inklusive / Exklusive
Inklusive sind alle Transporte von Livingstone zu den Unterkünften bis Lusaka
  • Toka Leya: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ausser premium marken), zwei Aktivitäten mit den Guides pro Tag (Pirschfahrten, Bootsfahrten, etc). Aktivitäten: River Cruise, Pirschfahrt in den Mosi-oa-Tunya Nationalpark, wo es noch Nashörner hat, Besichtigung der Victoria Fälle auf der zambischen Seite, Besuch eines lokalen Dorfes.
  • Busanga Bush Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Chiawa Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Old Mondoro Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Tafika Camp: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
  • Puku Ridge: Doppelzimmer. Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.
Nicht inbegriffen sind internationale Flüge, Trinkgelder, umfassende obligatorische Reiseversicherung, allfällige Visas, allfällige lokale Flughafengebühren, persönliche Einkäufe.

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Kafue Nationalpark
Lower Zambezi
South Luangwa
Livingstone
Unterstützen Sie unsere Stiftung