Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 389-744Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice.

Gut zu wissen
Kinder:ab 1 bis 12 Jahre
Familien:Das Mindestalter für das Gorilla Tracking beträgt 15 Jahre. Kinder unter 15 Jahren müssen das Zimmer mit den Eltern teilen.

Betreiber
Sanctuary
Gorilla Forest Camp Bwindi Impenetrable Forest

Unterkunft
Das Santuary Gorilla Forest Camp verfügt über zehn Zelte, die erhöht auf einer Holzplattform stehen. Jedes Zelt hat zwei grosse Betten und ein eigenes Badezimmer mit Dusche und Badewanne. Zudem kann man den Regenwald auch von der privaten Veranda aus geniessen. Oft lassen sich von hier aus bereits erste Äffchen beobachten, die gekonnt in den Bäumen herumturnen.

Das Gorilla Forest Camp ist ein hochwertiges Camp mit gutem Essen und professionellem Service - jeder Gast wird zudem von einem eigenen Host betreut. Vom Parkplatz her führt eine steile Treppe hinauf zur Lodge, wo die Gäste mit der Botschaft 'made it!' begrüsst werden. Das offene und geschmackvolle Hauptgebäude bietet eine gemütliche Lounge, Ess- und Barbereich. Eine Treppe führt hinunter auf eine gepflegte Grünfläche mit Feuerstelle, um die sich die Gäste am Abend für einen Drink versammeln.

Im kleinen hauseigenen Spa werden verschiedene Behandlungen angeboten.

Lage
Das Gorilla Forest Camp befindet sich am Rande des Bwindi Impenetrable Forest im nördlichen Teil des Nationalparks, dem sogenannten Buhoma Sektor. Etwas erhöht an einem Berghang gelegen, bietet das Camp einen tollen Blick auf die gegenüberliegenden Berge und den Regenwald. Ein idealer Standort für das Mountain Gorilla Trekking und Vogelbeobachtungen im Nationalpark. Das Camp steht innerhalb des Nationalparks.

Fahrzeit zum Gorilla Forest Camp von Entebbe beträgt rund neun Stunden. Flüge von Entebbe dauern rund eine Stunde und gehen an den Kihihi Airstrip. Von hier beträgt die Fahrt zum Camp dann noch etwa eine Stunde.

Tierwelt
Das dichte Grün des Bwindi Nationalparks (UNESCO World Heritage) ist schwer zugänglich und birgt in seinem Inneren den perfekten Rückzugsort für rund 400 Berggorillas. Darüber hinaus leben hier sieben weitere Primatenarten, darunter Schimpansen oder die wunderschönen wie seltenen L‘Hoest Affen. Insgesamt beherbergt der Bwindi rund 80, teils sehr seltene Säugetierarten, wie Waldelefanten, Schirrantilopen, Wildschweine oder die scheuen Goldkatzen und über 560 Vogelarten.

Im Buhoma Sektor können vier verschiedene Gorilla Gruppen besucht werden. Diese heissen Rushegura, Habinyanja, Katwe und Mubare. Das Hauptquartier der Ranger des Buhoma Sektors kann in 5 Minuten zu Fuss erreicht werden. Von hier aus starten viele der Treks zu den Gorilla Gruppen. Die normale Tour führt einige Schritte hinunter zum Fluss und dann auf der anderen Seite die Bergflanke hoch.

Aktivitäten
Gorilla Trekking, geführte Waldspaziergänge, Besuch der umliegenden Dörfer und der Batwa-Pygmäen, Vogelbeobachtungen.

Das Gorilla Trekking startet am Morgen und kann nur zwei Stunden dauern, aber manchmal auch 6 Stunden. Pro Gorilla Gruppe werden nur acht Gäste zugelassen. Die Wanderung führt teilweise durch dichten Wald, zum Teil auch über steile Anstiege und man braucht eine gewisse Fitness und gutes Schuhwerk. Wenn die Gorillas gefunden sind, darf man maximal eine Stunde mit den Tieren verbringen, dann geht es wieder auf den Rückweg. Das Mindestalter für das Groilla Trekking beträgt 15 Jahre.

Besonderes
Die Gorilla Familien besuchen manchmal das Camp - es ist mit etwas Glück also möglich den Gorillas zu begegnen ohne dabei das Camp verlassen zu müssen!

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung