Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 647-1147Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.

Gut zu wissen
Kinder:ab 6 bis 15 Jahre
Aktivitäten:Familien mit Kindern (<= 12 Jahre) brauchen ein privates Fahrzeug zu extra Kosten
Familien:Familienzimmer vorhanden mit zwei Schlafzimmern und einem gemeinsamen Badezimmer.
Malaria:Ja
Reisen zu dieser Unterkunft
 
Lebala Camp Okavango Linyanti

Unterkunft
Der Zugang zum Lebala Camp erfolgt über eine Brücke, die über einen kleinen Wasserkanal zum Hauptgebäude führt. Hier befindet sich die Lounge und die offene Bar, dahinter die Feuerstelle und das Esszelt.

Das Camp hat acht Gastzelte mit Moskitonetz-Wänden, die einerseits eine ungestörte Aussicht erlauben und andererseits die kühle Brise hereinlassen. Jedes der grosszügigen Zelte hat eine eigene Veranda mit Weitsicht, Badezimmer und zusätzlich einer doppelten Aussendusche.

Der Treffpunkt am frühen Morgen ist das offene Feuer beim Hauptgebäude, wo Sie Kaffee, Muffins und Porridge serviert bekommen, bevor das täglich neue und nie gleiche Abenteuer ruft.

Die Camps von Kwando Safaris sind nicht so feingeschliffen wie die Camps der teureren Anbieter, und manchmal fehlt es etwas an den Details in den Zimmern und beim Service, aber die Camps stehen in wildreichen Gebieten und das Augenmerk liegt ganz klar auf den ausgedehnten Pirschfahrten.

Lage
Das Kwando Lebala Camp befindet sich im Norden Botswanas und ist Teil der privaten Kwando Konzession (2'300 km²). Die Konzession erstreckt sich vom Kwando Fluss im Norden bis hinunter zur Selinda Konzession. Das Lebala Camp steht im südlichen Teil der Konzession auf einer offenen Grasfläche.

In der gleichen Konzession steht 30km weiter nördlich ein weiteres Kwando Camp, das Lagoon Camp.

Tierwelt
Das Kwando Gebiet wird vor allem in der Trockensaison von massiven Elefanten- und Büffelherden durchstreift, die sich in dieser Zeit gerne in der Nähe des Flusses und der Lagunen aufhalten. Dies lockt selbstverständlich auch die Raubtiere an, insbesondere die Löwen haben es auf die Büffel abgesehen.

Das Kwando Gebiet ist berühmt für seine Wildhunde, die in der Nähe des Camps oft und gerne gesehen werden. Hippos und Krokodile kann man bereits von der Lodge aus sehen. Leoparden, Hyänen und Geparde sind weitere Jäger, die es auf die diversen Grasfresser wie Giraffen, Zebras, Impalas, Gnus, Kudus, Wasserböcke und die seltenen Pferdeantilopen und Rappenantilopen abgesehen haben.

Aktivitäten
Pirschfahrten im offenen 4x4-Fahrzeug, Nachtfahrten. Bushwalking saisonal.

Da das Camp in einer privaten Konzession steht, sind Nachtfahrten mit dem Suchscheinwerfer erlaubt und die Wege dürfen für spezielle Tierbeobachtungen verlassen werden - Nahaufnahmen sind garantiert.

Besonderes
Die Pirschfahrten werden mit einem Guide und zusätzlich einem Tracker durchgeführt, welcher vorne auf dem Fahrzeug sitzt und Spuren liest. Auf den Fahrzeugen sitzen maximal sechs Gäste.

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung