Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 141Doppelzimmer

Inklusive
Abendessen, Frühstück.

Gut zu wissen
Kinder:ab 1 bis 12 Jahre
Familien:Einige Bungalows können bis zu vier Gäste beherbergen, also auch ideal für Familien.
Malaria:Nein
Eagle's Nest Klein-Aus Vista

Unterkunft
Das Eagle‘s Nest liegt zehn Minuten Fahrt vom Desert Horse Inn entfernt, auf der anderen Seite des Hügels. Es ist eine Ansammlung von sieben rustikalen, charmanten Chalets, die erhöht am Hang stehen und sich gegen grosse Felsen schmiegen. Vor den Chalets erstreckt sich eine weite, wunderschöne Ebene, die nur von der Eisenbahnstrecke Lüderitz - Aus durchschnitten wird. Mit etwas Glück schleicht ein Zug vorbei, der meist Rohstoffe an den Hafen von Lüderitz transportiert. Ansonsten ist dies eine absolut ruhige und einsame Lage.

Die Chalets sind verschieden in Design und Grösse, bieten aber alle ein Badezimmer mit Dusche, ein Cheminée und eine private Veranda. Mountain View, Bungalow 1 & 2, The Cave, The Wall stehen relativ nahe beieinander, The Rock etwas abseits weiter oben. In relativ grossem Abstand folgen The Boulders (ein Chalet mit zwei getrennten en-suite Schlafzimmern und einer gemeinsamen Lounge), das Desert Vista und ganz am Ende das Eagle's View (Triple).

Es gibt kein Restaurant im Eagle‘s Nest. Die Chalets verfügen über eine Kochnische und einen Barbecue Grill, damit man selber das Essen zubereiten kann. Wir empfehlen, im Desert Horse Inn das Barbecue Dinner zu bestellen, das liebevoll im Picknick-Korb bereit gestellt wird - man muss am Abend also nur noch die Kartoffeln und das Fleisch auf den Grill legen. Auch für das Frühstück besteht diese Option. Alternativ fährt man zum Essen ins Desert Horse Inn (10 Minuten Fahrt).

Bei der Anreise meldet man sich beim Desert Horse Inn an der Rezeption, wo man den Schlüssel für das Chalet und die Wegbeschreibung erhält.

Lage
Der Hafenort Lüderitz ist gerade mal 121 km entfernt, ebenso die verlassene Diamantenstadt Kolmanskuppe, die sich nur gerade 10km ausserhalb von Lüderitz befindet. Der eigentliche Ort heisst Aus - hier wohnen noch etwas mehr als 1000 Menschen. Wichtig vorallem die Tankstelle, die Polizei beim Dorfeingang, das Bahnhofhotel und die Eisenbahn, die mitten durch das Dorf fährt.

Zum Desert Horse Inn gehört ein sehr schönes, privates Gebiet (51'000 Hektaren, Gondwana Sperrgebiet Rand Park), das Felskuppen, versteckte Täler und weite Wiesen umfasst. Perfekt zum Wandern oder Mountain Biken.

Aus ist der Drehpunkt für die Fahrt vom Fishriver Canyon in den Norden und Ausgangspunkt für die Tirasberge. Die D707 gilt als eine der schönsten Strassen Namibias und wer Zeit hat, sollte sich diesen kleinen Umweg gönnen. Die Strasse führt im Prinzip zwischen den letzen roten Sanddünen der Namib Wüste und der Tiras Felsenkette hindurch - ein wunderschöner Flecken einsamer Natur.

Tierwelt
Die wilden Pferde grasen gerne entlang der B4 und kommen an die Tränke von Garub. Vielleicht haben Sie Glück und schiessen ein wunderbares Erinnerungsfoto!

Der Bestand der Pferde variierte über die Jahre zwischen ungefähr 80 und 180 Tieren und ist abhängig davon, ob die Pferde genug Nahrung finden in der kargen Landschaft.

Im Südlichen Afrika gab es ursprünglich keine Pferde, sondern sie wurden von den Europäern nach «Deutsch Südwest Afrika» importiert und sind mit der Zeit verwildert. Es ranken sich hier verschiedenste Geschichten um die Herkunft der Pferde, mit grosser Wahrscheinlichkeit sind sie aus den Armeebeständen von Südafrikanischen Truppen entflohen.

Aktivitäten
Die verlassene Diamantenstadt Kolmanskuppe liegt 10km ausserhalb von Lüderitz (neuer Name «Naminüs»). Man kann die Geisterstadt gegen Eintritt zwischen 8 Uhr und 13 Uhr selbständig besuchen oder aber mit einem Guide, der vor Ort gebucht wird. Achtung, die Führungen finden nur zu gewissen Zeiten statt.

Piet Swiegers, der Besitzer von Klein-Aus-Vista, ist begeisterter Mountain Biker und Sportler und hat in den umliegenden Aus Bergen verschiedenste Routen für Wanderer und Biker ausgelegt. Mountain Bikes können vor Ort gemietet werden. Möglich sind auch geführte Nature Drives im Gondwana Sperrgebiet Rand Park (Sonnenuntergang, halbtags oder sogar ganztags).

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung