Maswa - Mwiba Reserves
Mehr erfahren
Start Player
Zurück
Maswa - Mwiba Wildlife Reservate
Wichtige Pufferzone für die Serengeti
Maswa mit Mbono und Kimali Reservaten
Mwiba Wildlife Reservat südlich von Maswa
Maswa und Mwiba sind wichtige Pufferzonen, welche die Dörfer im Westen vom Serengeti Nationalpark trennen. Ursprünglich handelt es sich hier um Jagdkonzessionen, aber das Gebiet wird heute mehr und mehr für fotografische Safaris genutzt und einige aussergewöhnliche Camps sind entstanden.
Maswa selbst besteht aus zwei privaten Reservaten - Mbono und Kimali - und hat eine Gesamtfläche von über 5000 km². Das 600 km² grosse Mwiba Wildreservat liegt südlich des Maswa Wildreservats und der südlichen Serengeti, westlich des Ngorongoro Conservation Gebietes und direkt nördlich des Lake Eyasi.

Maswa & Mwiba bieten wunderschöne offene Ebenen entlang des südlichen Randes der Serengeti. Rollende Hügel, die mit Dickicht und Felskopjes bedeckt sind, speisen Flüsse, die zwar saisonal trocken liegen, aber doch über etliche permanente Wasserstellen verfügen. Maswa & Mwiba haben eine reiche und vielfältige Tierwelt, einschliesslich Grosswild und einer hohen Dichte an Löwen und Leoparden. Von Januar bis März können Besucher auch in das benachbarte Ndutu Gebiet fahren, falls sich die Migration der Gnus und Zebras dort befindet - und langsam, aber sicher gewöhnen sich die ansässigen Tiere an die Besucher und verlieren ihre Scheu.
Lesen Sie weiter ..


Parks und Gebiete
Wählen Sie ein Gebiet auf der Karte aus

Empfohlene Unterkünfte
Unterstützen Sie unsere Stiftung

SwissAfrican Foundation