Arusha
Eine der schnellst wachsenden Städte Afrikas

Mount Meru und Kilimanjaro als Nachbarn

Safarihauptstadt Tanzanias

Arusha liegt im Norden Tansanias und ist unbestritten die Safarihauptstadt Tansanias. Von hier starten fast alle Safaris in die Parks Tarangire, Lake Manyara, Ngorongoro und die Serengeti.
Arusha ist in den letzten Jahren ziemlich gewachsen und es wohnen wahrscheinlich rund 500'000 Menschen in der Stadt. Man kann die Stadt nicht wirklich als Schönheit bezeichnen und die meisten Gäste schlafen einmal in Arusha nach Ankunft des internationalen Flugs und starten die Safari am nächsten Morgen. Der Internationale Flughafen Kilimanjaro liegt rund eine Stunde Fahrzeit ausserhalb Arushas auf der Strecke nach Moshi.

Der nächst gelegene Safaripark ist der Arusha Nationalpark, den wir aber selten besuchen, da es nicht wirklich viele Tiere hat. Das Wahrzeichen des Arusha Nationalparks ist der über 4500m hohe Mount Meru, ein erloschener Vulkan, der im Westen des Parks thront. Der Vulkan kann bestiegen werden. Auf der anderen Seite des Parks befindet sich der Ngurdoto Crater und dazwischen das Seengebiet der Momella Lakes.

Empfohlene Unterkünfte
Unterstützen Sie unsere Stiftung