Lake Manyara Nationalpark
Flamingos und Pelikane auf dem See

Üppige Vegetation an den Hängen des Great Rift Valleys

Löwen, die auf Bäume klettern

Der Lake Manyara Nationalpark erstreckt sich entlang der Hänge des Great Rift Valleys und besteht zum grössten Teil aus dem Lake Manyara selber und einem Uferstreifen zwischen dem See und den Felswänden des Grabenbruchs.
Der Park ist mit zirka 330km² relativ klein, aber sehr üppig und abwechslungsreich. Er liegt etwa zwei Stunden von Arusha entfernt auf dem Weg zum Ngorongoro Krater. Der Haupteingang befindet sich beim Dörfchen Mto wa Mbu, von wo aus die meisten Besucher nur den nördlichsten Teil des Parks besuchen.

Der südliche Teil des Parks hingegen hat fast keinen Verkehr und man ist dort ziemlich alleine.
Lesen Sie weiter ..

Empfohlene Unterkünfte
Unterstützen Sie unsere Stiftung