Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 217-236Doppelzimmer

Inklusive
Abendessen, Frühstück.

Gut zu wissen
Kinder:ab 1 Jahre
Familien:Drei Familienzimmer vorhanden.
Reisen zu dieser Unterkunft
 
Etosha Oberland Lodge Etosha Süd

Unterkunft
Die Etosha Oberland Lodge ist eine ideale Basis, um den Etosha Nationalpark zu erkunden. Die Lodge wurde in einem modernen Safaristil konzipiert und bietet 20 Zeltchalets, die angenehm privat und grosszügig gestaltet wurden. Jedes Zimmer hat ein sehr geräumiges Badezimmer, eine offene Lounge und einen eigenen Sitzplatz, sowie Klimaanlage, Kühlschrank und Kaffee-/Teekocher. Die benötigte Energie wird mit einer eigenen Solaranlage erzeugt. Zusätzlich gibt es drei grössere Familienzimmer mit einem zweiten Schlafzimmer für die Kinder.

Das Hauptgebäude der Etosha Oberland Lodge ist von hohen Mopanebäumen umgeben. Das Restaurant und die dazugehörige Terrasse bieten Sicht auf die Wasserstelle, wo immer wieder mal ein Tier vorbeischaut. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehört ein Swimmingpool, eine Bar und ein grosszügiger Loungebereich mit verschiedenen Sofaecken, wo Sie sich nach der Safari ausruhen können. Im Curio Shop werden ausschliesslich Produkte von Künstlern aus Namibia angeboten.

Wifi sowohl im Hauptgebäude als auch in den Zimmern.

Lage
Die Etosha Oberland Lodge liegt 12 km oder zehn Minuten Fahrt vor dem Anderson’s Gate im Süden des Etosha Nationalparks in einem privaten Gebiet von 5'000 Hektaren. Die Einfahrt zur Lodge befindet sich bei der neuen Taleni Tankstelle.

Der Etosha Nationalpark gehört zu den wichtigsten Naturschutzgebieten im südlichen Afrika. Er besteht seit 1907 und erstreckt sich über eine Fläche von 22.270 km². Der zentrale und östliche Bereich bestehen im wesentlichen aus diversen silbrig-weiss glänzenden Salzpfannen, die den Etosha berühmt gemacht haben. In der Trockenheit werden der Park, die Tiere und die Fahrzeuge vom aufgewirbelten Salzstaub in einen weisslichen Dunst gehüllt.

Am südlichen Ufer der riesigen Etosha Pan (130 x 50 km) befinden sich diverse Wasserlöcher, die in der Trockenzeit die Tiere aus der Umgebung magisch anziehen. Die drei grossen staatlichen Camps Okaukuejo, Halali und Namutoni verbinden das südliche Anderson's Gate mit dem östlichen von Lindequist Gate. Der westliche Teil hin zum Galton Gate ist viel bewaldeter und weniger besucht, allerdings hat es auch weniger Pirschwege.

Tierwelt
Im Etosha kommen ausser den Wasser liebenden Büffeln und Hippos alle grossen Tiere vor plus eine bemerkenswerte Anzahl von Antilopen und über 300 Vogelarten. Nach der Regenzeit von Januar bis März kann die Salzpfanne für kurze Zeit mit Wasser bedeckt sein und oft sind dann auch Pelikane und Flamingos zu Besuch.

Auf dem privaten Gebiet der Lodge leben Gnus, Oryx, Kudu, Zebras, Springböcke, Eland Antilopen und Giraffen. Ein Magnet sind natürlich die Nashörner, die gerne auch vor der Lodge ans Wasserloch kommen.

Aktivitäten
Als Selbstfahrer können Sie den Etosha auf eigene Faust entdecken, dies ist dank der guten Beschilderung und den öffentlichen Rastplätzen sehr angenehm. Auf Wunsch können geführte Safaris mit einem Guide der Lodge gebucht werden. Die Aktivität mit maximal neun Gästen dauert jeweils vom frühen Morgen bis in den Nachmittag hinein und Sie werden mit Erfrischungen und einem Lunchpaket versorgt.

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung