Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 355-554Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice.

Zimmer:10
Standort:Ngorongoro - Lemala
Preis:$$$
Geschlossen:1. Apr 24 bis 31. Mai 24
Kinder: von 6 bis 15 Jahren
Familien:Triples auf Anfrage
Internet:Ja
Betreiber:Sanctuary
Wir stellen alle unsere Reisen individuell zusammen, basierend auf Ihrer Reisezeit und Ihren Wünschen.

Jetzt anfragen
 
Sanctuary Ngorongoro
Ngorongoro Krater

Unterkunft
Das Sanctuary Ngorongoro Crater Camp ist ein klassisches Safaricamp mit zehn Zelten, das in einem Akazienwald am Rand des Ngorongoro Kraters Ihre Basis für die Erkundung dieses Weltnaturerbes wird. Alle Gästezelte verfügen über Indoor-Buschdusche (Warmwasser wird jederzeit auf Wunsch für Sie aufgefüllt) und eine kleine gemütliche Terrasse mit Sitzmöglichkeiten.

Die drei stilvollen Hauptzelte beinhalten den Essbereich, eine Lounge mit kleiner Bibliothek und Bar und eine grosszügige Terrasse, wo bei passendem Wetter draussen aufgetischt wird. Zusätzlich können Sie sich auf den Sofaecken, die auf der Wiese verteilt sind, mit einem Buch zurückziehen (wenn Sie Zeit finden zwischen den Safaris).

Lage
Das Sanctuary Ngorongoro Crater Camp liegt auf dem Kraterrand an der ruhigeren Lemala Zugangsroute. Über diese Route können Sie Ihren Gamedrive auf dem Kraterboden schon 15 Minuten nach Abfahrt vom Camp beginnen, oft einiges früher als alle anderen Besucher.

Der Ngorongoro Krater ist der grösste nicht überflutete Kraterkessel (Kaldera) der Welt mit einem Durchmesser von 19 Kilometern und 600 Meter hohen Wänden. Der Kraterboden umfasst etwa 260 km² und bietet Nahrung für eine grosse Anzahl Tiere, die permanent dort leben.

Tierwelt
Die üppigen Weidegründe und das stets vorhandene Grundwasser des Kraterbodens ernähren eine grosse Zahl von Tieren. Bis zu 25'000 Säugetiere, vorwiegend Grasfresser, halten sich gleichzeitig im Krater auf. Zu ihnen gehören Gnus, Eland, Hartebeest, Zebras, Gazellen, Büffel, Nashörner und Warzenschweine. Moore und Wälder ernähren Flusspferde, Elefanten, Paviane, Wasser- und Buschböcke. Raubkatzen wie Löwen, Geparde, Leoparden, und Servale finden reiche Beute. Ausserdem durchstreifen grosse Hyänen-Rudel den Krater, jagen oder machen sich über die Beute anderer Raubtiere her.

Aktivitäten
Pirschfahrten frühmorgens und abends im Krater oder oben auf dem Kraterrand. Ein Ausflug in ein nahegelegenes Maasai Dorf ist ebenfalls möglich.



Sanctuary Ngorongoro auf der Karte


Ihre Alternativen

Lernen Sie mehr über diese Gebiete
Arusha
Arusha
Tarangire
Tarangire
Burunge WMA
Burunge WMA
Lake Manyara
Lake Manyara
Karatu
Karatu
Ngorongoro Krater
Ngorongoro Krater
Serengeti
Serengeti
Maswa - Mwiba
Maswa - Mwiba
Singita Grumeti
Singita Grumeti
Nyerere Nationalpark
Nyerere Nationalpark
Ruaha Nationalpark
Ruaha Nationalpark
Katavi Nationalpark
Katavi Nationalpark
Mahale Mountains
Mahale Mountains
Lake Natron
Lake Natron
Lake Eyasi
Lake Eyasi
Dar-Es-Salam
Dar-Es-Salam
Kilimanjaro
Kilimanjaro
Unterstützen Sie unsere Stiftung

SwissAfrican Foundation