Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 1044-1448Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.

Gut zu wissen
Kinder:ab 1 bis 17 Jahre
Familien:Walking Safaris erst ab 12 Jahren
Malaria:Ja
Chinzombo Camp South Luangwa Nationalpark

Unterkunft
Das Chinzombo Camp ist ein Camp auf sehr hohem Niveau und die Architektur des Camps bringt einen neuen Stil ins Luangwa Valley. Das Camp besteht aus sechs grosszügigen Villen (150m2), eine davon eine Familienvilla (300m2), die alle unter grossen Bäumen entlang des Luangwa Flusses gebaut wurden. Jede Villa hat einen eigenen kleinen Pool und eine grosse, helle Terrasse mit Sitzecke. Es fehlt einem hier an nichts.

Das weitläufige, offene Hauptgebäude ist ebenso stilvoll und umfasst eine Loungeecke, Pool, Curio Shop, eine vorgelagerte Feuerstelle und den Essbereich. Hier isst man nicht zusammen an einem langen Tisch wie in den klassischen Bush Camps. Chinzombo erinnert im Stil eher an die Camps in Botswana und wurde von denselben Architekten gebaut, die bereits einige bekannte Camps für Wilderness Safaris gebaut haben, und unter anderem auch North Island auf den Seychellen. Der Stil ist also nicht typisch für den South Luangwa, wo eher noch einfache Bushcamps vorherrschen, die mit viel Stroh und einfacheren Materialen gebaut werden.

Lage
Das Chinzombo Camp liegt ausserhalb des South Luangwa Parks und ist ab Mfuwe Airport in knapp einer Stunde erreichbar. Das Camp steht direkt am Luangwa Fluss und eine Strasse führt vor der Hauptbrücke links ab in südlicher Richtung dem Fluss entlang zum Chinzombo.

Normalerweise werden die Gäste aber mit dem Boot oder im Fahrzeug (bei tiefem Wasserstand) über den Fluss gebracht und gelangen so direkt in den Nationalpark, ohne via Mfuwe Hauptbrücke fahren zu müssen. Die Position des Camps ausserhalb des Parks ist insofern nicht von Belang, als dass die Tiere keinen Unterschied machen zwischen innerhalb und ausserhalb des Parks und den Fluss ebenfalls gerne durchqueren, wenn der Wasserstand es erlaubt. Morgens kann es sein, dass einzelne lokale Fischer auf dem Luangwa fischen, was hier erlaubt ist.

Tierwelt
Auf den Pirschfahrten sieht man viele Löwen; häufig Leoparden und Hyänen, eher selten Wildhunde. Der Luangwa Fluss liegt direkt vor der Haustüre, hier leben unzählige Krokodile und Hippos. Das „Honken“ der Hippos ist ein ständiger, akustischer Begleiter im South Luangwa. Des weiteren ist der Nationalpark das Zuhause einer Grosszahl an Elefanten, Büffel, Zebras, Kudus, Impalas und Pukus, sowie unterschiedlicher Vogelarten, insbesondere grosse Kolonien von Bee-Eaters von September bis Oktober.

Die Thornicrofts's Giraffe findet man nur im South Luangwa Nationalpark, ebenso das Cookson's Gnu und das Crawshay's Zebra.

Aktivitäten
Pirschfahrten im offenen 4x4 Fahrzeug, Walks mit bewaffneten Rangern.

Da das Camp das ganze Jahr über geöffnet ist, sind auch Bootssafaris möglich. Diese finden in der sogenannten 'Secret Season', sprich Regensaison, statt von Januar bis März. Empfehlenswert ist ein Besuch des nahegelegenen Mulberry Mongoose Shops, wo acht Frauen aus dem Nachbarsdorf aus lokalen Materialien schöne Schmuckstücke herstellen und verkaufen

Besonderes
Wi-Fi in jeder Villa. Spabehandlungen werden angeboten.

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung