Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 654-917Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.

Gut zu wissen
Ab 7 Nächten in der Kombination Tafika, Chikoko, Crocodile oder Mwaleshi Camp vergünstigte Raten.

Geschlossen:01 Dez. 20 bis 30 Apr. 21
 01 Dez. 21 bis 30 Apr. 22
Kinder:ab 12 Jahre
Familien:1 x Familienzimmer (Eltern + 2 Kinder), mit zwei Schlafzimmern und gemeinsamen Bad. Kinder unter 12 nur auf spezielle Anfrage.
Malaria:Ja
Tafika Camp South Luangwa Nationalpark

Unterkunft
Remote Africa Safaris ist eines der letzten Safariunternehmen im South Luangwa, das noch in Familienbesitz ist. John und Carol Coppinger haben Ihre zwei Töchter im Tafika Camp grossgezogen und kennen den Park natürlich in- und auswendig. Zum Portfolio gehören ausserdem die zwei Walking Camps Crocodile Camp und Chikoko Tree Camp und das Mwaleshi Camp im North Luangwa Park.

Das Tafika Camp wird von den Besitzern noch persönlich geführt. Die sechs traditionellen Strohhäuser sind mit Liebe dekoriert und mit einheimischen Materialien erstellt worden. Die Zimmer stehen auf einer grossen Wiese direkt am Luangwa Fluss und haben en-suite Badezimmer mit open-air-Dusche und einer kleinen Veranda mit Sofa. Vier der Zimmer sind Standardzimmer, ein weiteres Zimmer mit grossem Doppelbett ist für die Honeymooners gedacht und das Familienzimmer steht ganz vorne am Fluss und bietet Platz für vier Gäste (gemeinsames Bad). Im Garten stehen einige Liegen zum Ausruhen und verschiedene Hängematten, sehr sympathisch.

Das Hauptgebäude hat eine Bar, eine Lounge, eine Computer/Charging Station und verschiedene Tische für das Mittagessen, das um 12 Uhr serviert wird. Am Abend wird unter dem Sternenhimmel aufgetischt, das Essen ist ausgezeichnet und der Service sehr gut. Der Tag wird mit einem beherzten Frühstück gestartet, normalerweise vorne beim Fluss bei der Feuerstelle.

Zum Inventar gehören auch zwei Hunde, die den Gemüsegarten bewachen, und zwei Katzen, die allenfalls mal versuchen, bei einem der Gäste im Zimmer zu übernachten. Eine Familienangelegenheit halt eben ..

Lage
Das Tafika Camp liegt im nördlichen Teil des South Luangwa Parks, gleich beim Eingang des Nsefu Sektors. Der Nsefu Sektor wird nur geteilt mit dem Tena Tena Camp und dem Nsefu Camp von Robin Pope Safaris und ist sehr ruhig und mit wenig anderen Fahrzeugen.

Das Camp kann angeflogen werden vom Mfuwe Airstrip an den Lukusi Airstrip (15 Min Flug, gefolgt von 10 Min Transfer per Fahrzeug) oder per Fahrzeug von Mfuwe Airstrip (Transferzeit zirka zwei Stunden).

Das Camp liegt direkt am Luangwa Flussufer und man geniesst eine tolle Aussicht. Das Wasser steht nach der Regensaison noch sehr hoch, zieht sich dann aber zurück und legt grosse Sandbänke frei.

Tierwelt
Sie haben gute Chancen, unter anderen die folgenden Tiere zu sehen: Leoparden, Löwen, Hyänen, Büffel, Elefanten, Nilpferde, Krokodile, Giraffen, Kudus, Zebras, Impalas, Kudus, manchmal auch Wildhunde. Selten sonst in Afrika haben wir mehr Krokodile und Nilpferde gesehen wie im Luangwa Fluss.

Ein Carmine Bee-Eater Hide wird zirka ab Anfang/Mitte September am Ufer des Luangwa Flusses aufgebaut und bietet tolle Gelegenheit, Fotos dieser wunderschönen Vögel zu machen. Bis zirka Ende Oktober aktiv.

Auf den Walks begegnet man oft Elefanten, Büffeln, Kudus, Pukus, Giraffen, Impalas, manchmal auch Hyänen, Löwen und sogar Leoparden. Zwischen dem Tafika und den Walking Camps lebt eine Büffelherde, die in der Trockenzeit auf gegen 1000 Tiere anwächst.

Die Thornicrofts's Giraffe findet man nur im South Luangwa Nationalpark, ebenso das Cookson's Gnu und das Crawshay's Zebra.

Aktivitäten
Pirschfahrten im offenen 4x4 Fahrzeug, Walks mit bewaffneten Rangern, Nachtfahrten. Besuch des Mkasanga Dorfes, das von den Coppingers mit einer Schule und einer Klinik unterstützt wird.

John Coppinger joggt sehr gerne und ist auch oft mit dem Bike unterwegs. Wer mag und etwas Bewegung braucht, kann Ihn gerne auf einer Bike-Safari begleiten, man sieht sehr viele Tiere.

Ab Tafika werden auch mehrtägige Walking-Safaris angeboten, bei denen man in den zwei Bushcamps der Coppingers (Crocodile Camp, Chikoko Tree Camp) übernachtet. Der Transfer vom Tafika Camp zu den Walking Camps wird als morgendliche Aktivität geplant. In der Nähe vom Tafika Camp überquert man den Luangwa Fluss und wandert dann relativ gemütlich durch die Landschaft, der Guide erklärt immer wieder mal etwas Spannendes zu Flora und Fauna. Gegen 10 Uhr erreicht man das Ziel. Auf diesen Wanderungen sind Begegnungen mit Grosswild möglich.

Besonderes
Kinder unter 10 Jahren können Tafika mit dem Einverständnis der Besitzer besuchen. Bushwalking und Kanufahrten sind erst ab 12 Jahren möglich. Generell muss mit Kindern ein privates Pirschfahrzeug gebucht werden.

Ihre Alternativen
Unterstützen Sie unsere Stiftung