Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 603-806Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice.

Gut zu wissen
Mobile Camps wechseln Ihren Standort in der Serengeti zwei oder dreimal jährlich und folgen der Grossen Migration der Gnus und Zebras. Die mobilen Camps haben einen einfacheren, buschnahen Charakter. Die Zimmer haben zwar ein en-suite Badezimmer, welches aber normalerweise nicht über fliessendes Wasser verfügt und deshalb mit einer sogenannten Buschdusche ausgerüstet ist. Das Wasser wird vom Team des Camps bei Bedarf für eine Dusche bereitgestellt, natürlich auch Warmwasser.

Kinder:ab 8 bis 20 Jahre
Familien:Kinder im Zimmer mit den Eltern oder mit einem anderen Kind im Zimmer zu reduzierten Raten. Triple Zimmer nur bei einem Kind unter 16 Jahren. Walking Safaris erst ab 12 Jahren möglich.
Malaria:Ja
Nomad Serengeti Safari Camp Serengeti

Unterkunft
Der Standort des Serengeti Safari Camp wird mehrmals jährlich innerhalb des Serengeti National Parks verschoben entlang der Bewegungen der Grossen Migration der Zebras und Gnus. Wie bei den meisten mobilen Camps ist die Ausstattung einfach, aber das Camp hat viel Charme und bietet ein sehr naturnahes Erlebnis.

Das Camp verfügt über sechs Zelte mit en-suite Badezimmer im hinteren Teil, neuen Ökotoiletten und Buschduschen. Die Waschbecken haben fliessendes kaltes Wasser, heisses Wasser wird auf Wunsch geliefert. Eines der Zelte ist ein Familienzelt mit zwei Schalfzimmern und einem Aufenthaltsraum.

Die Mahlzeiten werden im Hauptzelt eingenommen. Hier hat es eine schöne Feuerstelle, wo man am Abend noch draussen sitzen kann. Ein Lounge-Zelt bietet Lesestoff und Getränke an der Bar.

Lage
Der Standort des Camps wird mehrmals jährlich verschoben, um immer am richtigen Ort zu sein für die Gnuwanderung.

Der «Great Migration» folgend befindet es sich von Dezember bis Mitte März im Ndutu Gebiet. Das Ndutu Gebiet befindet sich ausserhalb des Serengeti Nationalparks südlich vom Naabi Gate im Ngorongoro Schutzgebiet. Von Mai bis Mitte Juli wird das Camp im westlichen Korridor aufgebaut, in der Nähe des Grumeti Flusses. Ab Ende Juli bis Ende Oktober steht das Camp im Norden der Serengeti, in der Nähe des Mara Fluss. Ein optimaler Ausgangspunkt, um die Flussüberquerungen beim Mara oder bei Bologonja zu beobachen.

Tierwelt
Die Serengeti ist voll von Tieren. Wenn die Great Migration in der Nähe ist, dann sind die Hügel der Serengeti gespickt mit dunklen Punkten - Tausende von Gnus und Zebras auf der Suche nach frischem Gras.

Aktivitäten
Pirschfahrten. Walking Safaris sind nur im Ndutu Gebiet möglich und erfordern ein Mindestalter von 12 Jahren.

 

Ihre Alternativen

Permanente Camps
Permanente Camps wechseln Ihren Standort nicht und zeichnen sich deshalb durch bessere Infrastruktur aus als die mobilen Camps der Serengeti.
Mobile Camps
Mobile Camps wechseln Ihren Standort in der Serengeti zwei oder dreimal jährlich und folgen der Grossen Migration der Gnus und Zebras. Die mobilen Camps haben einen einfacheren, buschnahen Charakter. Die Zimmer haben zwar ein en-suite Badezimmer, welches aber normalerweise nicht über fliessendes Wasser verfügt und deshalb mit einer sogenannten Buschdusche ausgerüstet ist. Das Wasser wird vom Team des Camps bei Bedarf für eine Dusche bereitgestellt, natürlich auch Warmwasser.
Unterstützen Sie unsere Stiftung