Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 1610-2342Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (auch die Weine vom Weinkeller!, nur franz. Champagner exklusive), Wäscheservice, zwei Aktivitäten pro Tag mit den Guides des Camps.

Gut zu wissen
Keine Privatfahrzeuge buchbar.

Geschlossen:15 März 20 bis 31 Mai 20
Kinder:ab 10 bis 16 Jahre
Familien:Kinder 12-16 Jahre die in den Familienzimmer mit den Eltern übernachten, bezahlen 50%.
Malaria:Ja
Reisen zu dieser Unterkunft
 
Mara River Tented Camp Serengeti, Lamai Triangle

Unterkunft
Das Mara River Tented Camp wird von Singita als Buschcamp bezeichnet, aber auch dieses Camp wurde im Stil der Singita Lodges sehr geschmackvoll eingerichtet und wird natürlich hervorragend geführt. «Bohemian chic» setzt den Ton für eine sehr entspannte und zugleich luxuriöse Atmosphäre im gesamten Camp. Natürliche Farben, elegante Stoffe und helle Materialien wechseln sich geschickt mit ausgewählten Kunstwerken von jungen afrikanischen Designern ab.

Das Camp bietet vier Doppelzimmer und zwei Familienzimmer mit je zwei Schlafzimmern und gemeinsamer Veranda. Die Zimmer sind eigentlich Safarizelte mit einem grossen Doppelbett, en-suite Badezimmer und einem zusätzlichen Aussenbereich, wo eine Badewanne mit Sicht auf den Mara Fluss zu einer Schaumsafari einlädt. Alle Zimmer stehen leicht erhöht auf hölzernen Plattformen und haben eine Veranda mit Sitzgelegenheiten.

Das Hauptgebäude umfasst ein Esszelt, eine Lounge und eine Aussenbar mit grossem Deck und einer offenen Feuerstelle davor. Um die Ecke wartet ein schöner Swimminpool. Die Lodge liegt nur gerade 80m vom Fluss entfernt.

Lage
Das Mara River Tented Camp wurde von Singita im sogenannten Lamai Wedge gebaut. Dieses Gebiet liegt nördlich des Mara Flusses und grenzt an die Maasai Mara in Kenia. Auf dieser Seite des Flusses hat es bis anhin nur ganz wenige Lodges und deshalb sehr wenige Fahrzeuge. Das Camp steht knapp 100m vom Fluss entfernt, leicht erhöht und man sieht grosse Teile einer Flussbiegung und natürlich die rollenden Hügel der Wogakuria Kopies im Hintergrund.

Das Camp wird angeflogen via Lamai Airstrip. Die Fahrt zum Camp dauert etwa 30 Minuten.

Tierwelt
Der Lamai Wedge wird von der grossen Migration der Gnus und Zebras ab Juli bis Oktober bevölkert, bietet aber auch in den anderen Monaten spannende Safaris. Ein Besuch hier lohnt sich also das ganze Jahr über und man braucht sich wirklich nicht nur auf die Migration der Gnus zu konzentrieren, aber selbstverständlich ist die grosse Migration ein absoluter Höhepunkt jeder Tansaniareise.

Aktivitäten
Pirschfahrten in offenen 4x4 Fahrzeugen.

Ihre Alternativen

Permanente Camps
Permanente Camps wechseln Ihren Standort nicht und zeichnen sich deshalb durch bessere Infrastruktur aus als die mobilen Camps der Serengeti.
Mobile Camps
Mobile Camps wechseln Ihren Standort in der Serengeti zwei oder dreimal jährlich und folgen der Grossen Migration der Gnus und Zebras. Die mobilen Camps haben einen einfacheren, buschnahen Charakter. Die Zimmer haben zwar ein en-suite Badezimmer, welches aber normalerweise nicht über fliessendes Wasser verfügt und deshalb mit einer sogenannten Buschdusche ausgerüstet ist. Das Wasser wird vom Team des Camps bei Bedarf für eine Dusche bereitgestellt, natürlich auch Warmwasser.
Unterstützen Sie unsere Stiftung