Details & Preise
Pro Person pro Nacht
CHF 519-872Doppelzimmer

Inklusive
Alle Mahlzeiten, Getränke (ohne Edelmarken), Wäscheservice.

Gut zu wissen
Kinder:ab 1 bis 16 Jahre
Malaria:Ja
Lemala Nanyukie Zentralserengeti

Unterkunft
Das Lemala Nanyukie ist ein modernes Zeltcamp im Zentrum der berühmten Serengeti. Das Camp wurde rund um zwei Kopjes in die Felslandschaft eingebettet, wobei das Hauptgebäude im Zentrum an leicht erhöhter Lage steht und gute Sicht auf die Ebenen der Serengeti erlaubt. Sandige Pfade führen zu den fünfzehn Zimmern, die geschickt auf drei verschiedene Sektoren verteilt wurden, so dass nie der Eindruck eines grossen Camps entsteht.

Die Safarizelte stehen auf soliden Holzplattformen und haben einen angenehmen Abstand, um maximale Privatsphäre zu gewährleisten. Der Wohnraum in den Zimmern ist sehr grosszügig gestaltet und umfasst ein King-Size Bett, eine gemütliche Lounge, ein Bad mit Doppellavabo und freistehender Badewanne, Aussendusche, sowie eine private Terrasse mit Sofalandschaft und kleinem Planschpool. Einige der Zimmer können mit einem Extrabett erweitert werden, um zusätzlich ein Kind unterzubringen. Ausserdem gibt es ein grösseres Familienzelt, das zwei Zimmer miteinander verbindet und für maximal 4 Erwachsene plus zwei Kinder Platz bietet.

Das Hauptgebäude besteht aus der Rezeption, Curio Shop, Lounge / Bar mit Swimmingpool und einem separaten Esszelt. Selbstverständlich fehlt auch die für ein Safaricamp unverzichtbare Feuerstelle nicht. Ferner gibt es auch einen Spa, der an privater Lage etwas erhöht zwischen den Felsen thront.

Lage
Das Lemala Nanyukie Camp liegt rund 45 Minuten Fahrt östlich von Seronera.

Tierwelt
Das Zentrum der Serengeti ist besonders lebendig und man sieht immer wieder alle Arten von Wildtieren. Die Dichte der Camps und Fahrzeuge ist in der nahen Umgebung von Seronera allenfalls höher, allerdings sind Sie im Nu in einem abgelegenen Gebiet und finden zum Beispiel im Westen bei den Moru Kopjes ein Nashorn oder in den östlichen Plains rund um die Simba/Barafu/Gol Kopjes Löwen und Geparden.

Die «Grosse Migration» oder Teile davon auf der Durchreise können ebenfalls gesichtet werden. Die Natur ist nie genau vorhersehbar, lassen Sie sich überraschen, die Serengeti hält immer Spannendes bereit.

Aktivitäten
Pirschfahrten in der Serengeti. Eine Ballonfahrt kann für Sie arrangiert werden.

Das Lemala Nanyuki bietet auch Walking Safaris an, entweder direkt ab Camp oder nach kurzer Fahrt zu einem geeigneten Startpunkt. Die Wanderung dauert minimal 2.5 Stunden bis 4 Stunden, kann auf Wunsch aber auch einen ganzen Tag dauern. Diese Aktivität ist extra und muss im Voraus gebucht werden, da ein bewaffneter Ranger das Team auf der Pirsch begleiten muss.

Ihre Alternativen

Permanente Camps
Permanente Camps wechseln Ihren Standort nicht und zeichnen sich deshalb durch bessere Infrastruktur aus als die mobilen Camps der Serengeti.
Mobile Camps
Mobile Camps wechseln Ihren Standort in der Serengeti zwei oder dreimal jährlich und folgen der Grossen Migration der Gnus und Zebras. Die mobilen Camps haben einen einfacheren, buschnahen Charakter. Die Zimmer haben zwar ein en-suite Badezimmer, welches aber normalerweise nicht über fliessendes Wasser verfügt und deshalb mit einer sogenannten Buschdusche ausgerüstet ist. Das Wasser wird vom Team des Camps bei Bedarf für eine Dusche bereitgestellt, natürlich auch Warmwasser.
Unterstützen Sie unsere Stiftung